Bundesgartenschau Botanische Juwelen und chinesische Badehäuser: Die Buga-Außenstandorte in Nordthürigen

Am Freitag öffnet die Bundesgartenschau in Erfurt. Als Außenstandorte sind auch weitere Parks und Gärten in Thüringen mit dabei, darunter der Park Hohenrode in Nordhausen, die Grünflächen im Barockdorf Bendeleben und der Schlossgarten in Ebeleben. Die Orte wurde jeweils für die Buga rausgeputzt und locken als Ausflugziele - auch wenn überall das Begleitprogramm umgeplant werden musste.

Die Außenstandorte der Buga in Nordthüringen
Auch in Nordthüringen warten die Buga-Außenstandorte auf die Besucher. Wie zum Beispiel der Schlosspark in Bedeleben. Bildrechte: MDR/Franziska Gutt

Der nördlichste Standort der Buga wird auf einer kleinen Tafel an der Kneiff-Villa als "botanisches Juwel" bezeichnet. Der Nordhäuser Park Hohenrode umgibt die historische Fabrikantenvilla, in der bis 1945 die Familie Kneiff lebte. Ein Juwel scheint die Gartenanlage daher zu sein, weil sie der einzige erhaltene Siesmayer-Park ist, der auch noch heute, ohne Verluste und Veränderungen genauso aussieht, wie es sich der berühmte Garten-Architekt vor fast 150 Jahren einmal ausgedacht hat.

Und so prägte Heinrich Siesmayer, der Schöpfer des Frankfurter Palmengartens, diese zehn Hektar große Anlage unter anderem durch über 300 verschiedene Pflanzen. Spaziergänger bekommen ein grünes Kulturgut zu sehen, das ohne die Übernahme vom hiesigen Förderverein vor einigen Jahren vielleicht weiterhin im Dornröschenschlaf geblieben wäre. Die Engagierten von Verein und Stiftung stellen seit etwa zehn Jahren die baulichen und botanischen Besonderheiten des Villenparks Hohenrode wieder her.


Einige Programmpläne auf Eis gelegt

Im Zuge der Vorbereitungen für die Bundesgartenschau wurde der Baumbestand ergänzt, brachliegende Flächen aufgeräumt und der Pavillon restauriert, erzählt Vereinsvorsitzende Hannelore Haase MDR THÜRINGEN. Nur die Feierlichkeiten, also das Rahmenprogramm anlässlich der Bundesgartenschau am Nordhäuser Außenstandort musste coronabedingt auf Eis gelegt werden. Auch die Bendelebener aus dem benachbarten Kyffhäuserkreis haben vor einiger Zeit anders geplant.

Sie wollten einen Rosenmarkt veranstalten und ein großes, einwöchiges Parkfest im Barockdorf Bendeleben feiern. Der kleine Ort in der Nähe von Bad Frankenhausen wurde ebenfalls zum Außenstandort auserkoren. Rosenmarkt, Kräutermarkt, Parkfest und "White Dinner" standen auf dem Programmplan für das Buga-Jahr. "Der Rosenmarkt wurde auf Juli verschoben. Die Festwoche anlässlich 1150 Jahre Bendeleben wurde abgesagt", berichtet Ortsbürgermeister René Pfeiffer MDR THÜRINGEN.

Bildergalerie: Die Buga-Standorte in Nordthüringen

Die Außenstandorte der Buga in Nordthüringen
Außenstandort Bendeleben: Seit der Sanierung von Orangerie und Lustgarten im Jahr 2008 erstrahlt das barocke Ensemble im neuen Glanz. Bildrechte: MDR/Franziska Gutt
Die Außenstandorte der Buga in Nordthüringen
Außenstandort Bendeleben: Seit der Sanierung von Orangerie und Lustgarten im Jahr 2008 erstrahlt das barocke Ensemble im neuen Glanz. Bildrechte: MDR/Franziska Gutt
Die Außenstandorte der Buga in Nordthüringen
In der Orangerie kommen jeden Winter die Pflanzen des Schlosses in Sondershausen unter. Bildrechte: MDR/Franziska Gutt
Die Außenstandorte der Buga in Nordthüringen
Im Schlosspark in Bendeleben gibt es sieben Teiche. Auf dem Großen Teich wurden schwimmende Blumenkästen installiert… Bildrechte: MDR/Franziska Gutt
Die Außenstandorte der Buga in Nordthüringen
… und am Inselteich wurden lebensgroße Figuren von Geheimrat Uckermann und seinen Gefährten aufgestellt. Bildrechte: MDR/Franziska Gutt
Die Außenstandorte der Buga in Nordthüringen
Die Restaurierung des Pavillons im Park Hohenrode in Nordhausen war ein wichtiges Projekt für den hiesigen Förderverein. Bildrechte: MDR/Franziska Gutt
Die Außenstandorte der Buga in Nordthüringen
Die Parkanlage in Nordhausen wurde von dem berühmten Garten-Architekten Heinrich Siesmayer geschaffen. Über 300 Pflanzenarten wachsen auf dem grünen Kulturgut. Bildrechte: MDR/Franziska Gutt
Die Außenstandorte der Buga in Nordthüringen
Herrschaftliche Villa: Im Park Hohenrode in Nordhausen lebte einst die Fabrikantenfamilie Kneiff. Heute ist ihr ehemaliges Wohnhaus stark sanierungsbedürftig. Bildrechte: MDR/Franziska Gutt
Außenstandort der Bundesgartenschau in Ebeleben
Skulpturen wie diese gibt es im Schlossgarten Ebeleben jede Menge zu entdecken. Bildrechte: MDR/Franziska Gutt
Außenstandort der Bundesgartenschau in Ebeleben
Der rekonstruierte Hirschbrunnen vor der einstigen Orangerie in Ebeleben stellt eine Jagdszene dar. Bildrechte: MDR/Franziska Gutt
Alle (9) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 23. April 2021 | 05:00 Uhr


Barocke Landschaftsgärten in Bendeleben und Ebeleben

Die Orangerie und der dazugehörige Lustgarten sowie der Schlosspark mit seinen sieben Teichen sind trotzdem einen Ausflug wert. Außerdem wurde auch in Bendeleben anlässlich der Gartenschau investiert: Angelehnt an das frühere Badehaus am Angelteich wurde dort ein neues Holzgebäude im chinesischen Stil gebaut. Mit schwimmenden Blumenkästen, einer erneuerten Brücke und lebensgroßen Nachbildungen des Geheimrats von Uckermann - der einst den Ort prägte - hübschten die Bendelebener den weitläufigen Schlosspark für die Buga-Besucher auf.

Ein barockes Kleinod erwartet Besucher auch in Ebeleben (Kyffhäuserkreis). Der Ort südwestlich von Sondershausen präsentiert seinen Schlossgarten als Außenstandort der Bundesgartenschau. Die historische Parkanlage erinnert an den herrschaftlichen Sommersitz der Schwarzburger. Die Fürsten schufen sich ein grünes Kleinod mit Wasserspielen und Großplastiken. So ist beispielsweise ein Brunnen mit einer lebendigen Jagdszene einer von vielen Hinguckern im Schlossgarten Ebeleben.

Mehr zum Thema

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 23. April 2021 | 05:00 Uhr

1 Kommentar

Matthi vor 25 Wochen

Ich werde mir besser die Aussenstandorte der BUG anschauen da muss ich nicht stundenlang auf einen Coronatest warten, das erste Wochenende hat die Stadt diesbezüglich vergeigt schade um das Geld für die Dauerkarte.

Mehr aus Thüringen