Baustellen 50 Millionen Euro für Thüringer Autobahnen vom Bund

Der Bund investiert in diesem Jahr in das Thüringer Autobahnnetz rund 50 Millionen Euro. Mit dem Geld sollen Streckenabschnitte auf den Autobahnen A4, A38 sowie A73 erneuert werden. Insgesamt sind bis zum Herbst rund 22 Kilometer Autobahnstrecke betroffen, wie die Autobahn GmbH am Mittwoch in Halle informierte.

Bau bei laufenden Verkehr

Zudem soll die Talbrücke Albrechtsgraben auf der A71 weiter instandgesetzt werden. Im Einzelnen sollen auf der A4 die Fahrbahn zwischen Rüdersdorf und Gera-Leumnitz sowie an der Anschlussstelle Ronneburg erneuert werden, beides in Richtung Frankfurt.

Auf der A38, die Thüringen im Norden durchquert, wird die Fahrbahn in Richtung Göttingen zwischen Berga und Heringen saniert. Und die A73 schließlich, die von der Thüringer-Wald-Autobahn abzweigt, wird zwischen den Anschlussstellen Suhl-Friedberg und Schleusingen erneuert. Da bei laufendem Verkehr gebaut werden soll, bittet die Autobahn GmbH die Kraftfahrer, gegenseitig Rücksicht zu nehmen und Verständnis für längere Fahrtzeiten mitzubringen.

MDR (jml)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 09. März 2022 | 13:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Thüringen

Vor einem Wurstautomaten hält eine Hand eine Packung Würste. 1 min
Bildrechte: MDR/Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 27.01.2023 | 15:21 Uhr

In Meiningen ist möglicherweise ein Wurstdieb aktiv - zunächst aber nicht erfolgreich gewesen beim Versuch, einen Wurstautomaten zu knacken. Der wurde zwar beschädigt - Geld und Wurst blieben aber unangetastet.

Fr 27.01.2023 13:19Uhr 01:20 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/schmalkalden-meiningen/video-wurstautomat-diebstahl-geknackt-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video