Tourismus Urlaub in Thüringen beliebt - Sorgen wegen Herbst und Winter

Camping am Stausee, Radfahren an der Saale, Wanderungen im Thüringer Wald und ein Besuch auf der Bundesgartenschau: Urlaub im eigenen Land ist auch in diesem Sommer außerordentlich beliebt. Der Trend sorgt für gute Stimmung bei Hotel- und Campingplatzbetreibern. Mit Sorge schaut die Branche jedoch auf Herbst und Winter, wenn eine weitere Corona-Welle drohen könnte.

Campingplatz Saalburg Bad am Stausee Bleilochtalsperre
Der Campingplatz "Saalburg Bad" am Bleiloch-Stausee ist gut gefüllt, es gibt aber noch einige freie Stellplätze für Wohnmobile und -anhänger. Bildrechte: MDR/Stefanie Reinhardt

Campingplätze und Hotels in Thüringen sind seit dem Beginn der Ferienzeit sehr gut besucht. Der Trend zum Wohnmobil-Urlaub halte an, sagte der Vorsitzende des Verbands der Campingwirtschaft in Thüringen, Reinhard Schniz. Auch die Hotels sind größtenteils sehr gut besucht, wie der Geschäftsführer des Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) Thüringen, Dirk Ellinger, sagte.

Stausee Heyda mit Segelboot und Wanderern
Wandern, Segeln und Stand-up-Paddling am Stausee Heyda: Thüringen bietet viele Möglichkeiten zum Aktivurlaub. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner

Profitieren von der Bundesgartenschau

Vor allem in Erfurt, den umliegenden Städten und im Thüringer Wald zeigen sich die Gastgeber demnach mit den Buchungszahlen zufrieden. Sie profitieren von der Bundesgartenschau in Erfurt und vom Trend zum Urlaubmachen im eigenen Land. Anders sieht es mit dem Tagungs- und Veranstaltungsgeschäft aus: Dafür ist laut Dehoga-Geschäftsführer Ellinger so gut wie kein Zimmer reserviert.

Besucher auf der Bundesgartenschau
Die Bundesgartenschau in Erfurt hat sich nach einem schwierigen Start in der Corona-Pandemie über den Sommer zum Besuchermagneten entwickelt. Bildrechte: dpa

Den Betreibern fehlen zudem die Einnahmen von den traditionell stark gebuchten Feier- und Brückentagen rund um Himmelfahrt und Pfingsten. Dieser Rückstand könne nicht mehr aufgeholt werden, sagte Camping-Experte Schniz. Einige Campingplatz-Betreiber haben überdies wegen des Regenwetters in den vergangenen Wochen weniger Anfragen als im vergangenen Jahr gehabt.

Noch freie Kapazitäten auf Campingplätzen

In Thüringen gibt es aktuell 50 Campingplätze und rund 30 Stellplätze für Wohnmobile, wie aus der Website der Thüringer Tourismus GmbH hervorgeht. Erst vor wenigen Wochen war ein Caravanplatz mit 48 Stellflächen am Erfurter Messegelände eröffnet worden. Laut einer Umfrage von MDR THÜRINGEN gibt es auf einigen Zelt- und Campingplätzen in Thüringen noch freie Plätze.

Blick auf einen Holzsteg, der ins Wasser führt
Holzsteg am Stausee Hohenfelden: Viele Menschen machen wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr Urlaub im eigenen Land, statt in die Ferne zu reisen. Bildrechte: MDR/Carmen Fiedler

Weihnachts- und Silvestergeschäft nicht planbar

Mit Sorge blicken die Gastgeber laut Dehoga auf das Weihnachts- und Silvestergeschäft. Anfragen dafür gehen jetzt schon ein. Aber weder Gastgeber noch Veranstalter wüssten, was und wie sie wegen möglicher Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie planen können, hieß es. Von der Politik fordern sie deshalb so schnell wie möglich klare Vorgaben für Herbst und Winter.

Mehr zum Thema Urlaub in Thüringen

Quelle: MDR THÜRINGEN/uka

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 04. August 2021 | 06:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Thüringen

Schulkind mit Maske über Kinn 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Die Maskenpflicht ist vorbei - zumindest in Thüringer Klassenräumen. Zwei Wochen nach Schulbeginn lief die Übergangsregelung wie geplant aus. Die Coronatest-Pflicht für Schüler entfällt ebenfalls.

21.09.2021 | 14:02 Uhr

MDR THÜRINGEN - Das Radio Di 21.09.2021 13:00Uhr 00:47 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/video-556224.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Junge Männer neben ihren Mopeds 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK