Studium Corona: Thüringer Studierende können auf längere Regelstudienzeit hoffen

Nachdem die Thüringer Studierenden am Montag erneut wegen der Corona-Pandemie vom Land eine verlängerte Regelstudienzeit gefordert hatten, hat sich nun das zuständige Wissenschaftsministerium zu Wort gemeldet - und zeigt sich für eine einmalige Verlängerung offen.

Studentinnen und Studenten in Thüringen können auf eine pauschal verlängerte Regelstudienzeit wegen der Corona-Pandemie hoffen. Das Thema werde derzeit auf Ebene der Landtagsfraktionen erörtert, sagte ein Sprecher des Wissenschaftsministeriums MDR THÜRINGEN. Eine solche einmalige pauschale Verlängerung müsse gesetzlich geregelt werden. Das Ministerium sei dafür offen.

Zuvor hatten Thüringer Studentenvertreter am Montag vom Land erneut eine pauschal verlängerte Regelstudienzeit wegen der Corona-Pandemie gefordert. Die Studentinnen und Studenten begründen ihre Forderung unter anderem mit dem Ausfall vieler verpflichtender Grundlagenkurse durch Corona-Vorgaben. Als Beispiele werden chemische und physikalische Laborpraktika, medizinische Übungen und geografische Exkursionen genannt. Online-Lehre sei zudem mit einem höheren Arbeitsaufwand verbunden.

Bereits Anfang Dezember hatte die Konferenz Thüringer Studierendenschaften (KTS) gefordert, die Regelstudienzeit an allen Thüringer Hochschulen pauschal um mindestens zwei Semester zu verlängern. Die KTS wies damals in einem offenen Brief an das Thüringer Wissenschaftsministerium darauf hin, dass Studenten weniger leistungsfähig sind als noch vor der Corona-Pandemie. Das zuständige Wissenschaftsministerium hatte laut KTS zunächst eine landesweite Lösung verweigert.

Quelle: MDR THÜRINGEN/the

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 18. Januar 2021 | 10:00 Uhr

3 Kommentare

ossi1231 vor 38 Wochen

"Die Studentinnen und Studenten begründen ihre Forderung unter anderem mit dem Ausfall vieler verpflichtender Grundlagenkurse" ... folglich sind es wegen des Ausfalls Nicht-Studierende denn wären Studentinnen und Studenten studierende Studentinnen und Studenten gäbe es ja den Ausfall im Studium nicht.

Atheist vor 38 Wochen

Komisch, noch vor einem Jahr hätte man so viel Zeit das jeden Freitag freiwillig auf Schule und Studium verzichtet wurde.

Saxe vor 38 Wochen

Manchmal ist Schweigen die besssere Alternative.

Mehr aus Thüringen

Frau mit Dutt in Erfurter fußgängerzone 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Jenny Scherf ist eine Pfarrerin ohne Kirche. Ihre Gemeinde sind die Menschen, die sie in den sozialen Medien trifft.

16.10.2021 | 14:45 Uhr

MDR THÜRINGEN Sa 16.10.2021 14:30Uhr 01:15 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/video-jenny-scher-online-pfarrerin100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video