Nicht nur Vorerkrankte Weiter Impfangebot für Kinder und Jugendliche in Thüringen trotz Stiko-Empfehlung

Obwohl die Ständige Impfkommission nur für vorerkrankte Jugendliche eine Corona-Impfung empfiehlt, hält das Thüringer Gesundheitsministerium am Impfangebot für Minderjährige fest. Bildungsminister Holter betont, es gebe keine Impfpflicht für Schüler.

Ein Junge bekommt eine Spritze in den Arm
Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt, nur Zwölf- bis 17-Jährigen mit bestimmten Vorerkrankungen eine Covid-Impfung. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO / Westend61

Die Thüringer Landesregierung hält am Impfangebot für Kinder und Jugendliche fest. Das teilten Gesundheitsministerin Heike Werner und Bildungsminister Helmut Holter (beide Linke) mit. Anlass ist ein Bulletin des Robert Koch-Instituts von Donnerstag. Demnach empfiehlt die Ständige Impfkommission (Stiko) nur Zwölf- bis 17-Jährigen mit bestimmten Vorerkrankungen eine Covid-Impfung. Das vorsichtige Agieren der Kommission sei nachvollziehbar, so Werner. Auch andere Impfungen seien lange Zeit nicht von der Stiko empfohlen worden, Eltern hätten ihre Kinder dennoch impfen lassen. Sie rate unsicheren Eltern, den jeweiligen Kinderarzt zu kontaktieren.

Heike Werner (linke) im Foyer des Landesfunkhaus Thüringen
Thüringens Gesindheitsministerin Heike Werner (Linke). Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Ende Mai hatte Ministerpräsident Bodo Ramelow gesagt, dass man sich in Thüringen an der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) orientieren werde.

Holter: Keine Impfpflicht für Schüler

Holter sagte, die Stiko-Empfehlung sollte nicht so interpretiert werden, dass alle anderen Kinder keine Impfung erhalten sollten. Er betonte zugleich noch einmal, dass die Impfung für Schülerinnen und Schüler keine Pflicht und damit nicht Voraussetzung für die Teilnahme am Unterricht sei.

"Impfwochenende" für Familien in Thüringen

Das Gesundheitsministerium plant, Ende Juni ein "Familien-Impfwochenende" speziell für impfwillige Kinder und Jugendliche und deren Eltern zu organisieren. Nähere Details dazu sollen in Kürze veröffentlicht werden.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 10. Juni 2021 | 18:30 Uhr

Mehr aus Thüringen