Pandemie Corona-Inzidenz in Thüringen fällt unter 100

Das Infektionsgeschehen nimmt auch in Thüringen ab, die Inzidenz sinkt unter 100. Zudem öffnete am Pfingstmontag in Gera die Außengastronomie - nach Weimar, Erfurt, Jena und dem Eichsfeldkreis.

Passanten in der Erfurter Innenstadt
Passanten genießen Sonnenschein und Corona-Lockerungen in Erfurt. Bildrechte: MDR/Karina Heßland

Als letztes Bundesland hat nun auch Thüringen die Sieben-Tage-Inzidenz von 100 unterschritten - erstmals seit Monaten. Dem Robert-Koch-Institut (RKI) zufolge verzeichnet Thüringen aktuell 96,6 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche.

Das RKI wies jedoch darauf hin, dass aufgrund der Pfingstfeiertage weniger getestet und ausgewertet wird. Dies sei bei der Interpretation der Zahlen zu beachten. Der Freistaat bleibt dennoch das am stärksten von der Pandemie betroffene Bundesland. Deutschlandweit lag der Inzidenz-Wert am Montagmorgen bei rund 63.

Corona-Lockerungen auch in Gera

Nach dem Eichsfeld, Jena, Erfurt und Weimar greift die Bundesnotbremse seit dem Pfingstmontag auch nicht mehr in Gera. Das heißt, dort dürfen jetzt ebenfalls die Außengastronomie ebenso wie Campingplätze öffnen. Auch Ferienwohnungen dürfen wieder genutzt werden. Die nächtliche Ausgangsbeschränkung fällt überdies weg, auch bei den privaten Kontakten gelten Lockerungen: ein Haushalt darf sich mit zwei weiteren Personen sowie zugehörigen Kindern bis 14 Jahre treffen.

Gesundheitsministerin Heike Werner hatte vor dem Pfingstwochenende vor zu schnellen Lockerungen gewarnt. Der Schutz durch die Impfungen reicht laut Gesundheitsministerium noch nicht aus, um eine vierte Welle zu verhindern. CDU und FDP hatten dagegen gefordert, die Thüringer Corona-Verordnung angesichts sinkender Fallzahlen innerhalb der nächsten Tage zu ändern.

Pfingsten Shopping, Buga, Sonnenschein: Das erste Wochenende seit den Corona-Lockerungen in Erfurt

Besucher und Bewohner haben am Pfingstwochenende das schöne Wetter in Erfurt genossen - und die Möglickeit genutzt, draußen im Café oder Biergarten zu sitzen. Ein weiteres beliebtes Ziel am Samstag: der Einzelhandel.

Markt auf dem Domplatz, im Hintergrund der Erfurt-Schriftzug am Petersberg
Besucher und Bewohner haben am Pfingstwochenende das schöne Wetter in Erfurt genossen - etwa auf der Bundesgartenschau oder in der Altstadt. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Markt auf dem Domplatz, im Hintergrund der Erfurt-Schriftzug am Petersberg
Besucher und Bewohner haben am Pfingstwochenende das schöne Wetter in Erfurt genossen - etwa auf der Bundesgartenschau oder in der Altstadt. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Besucher auf dem Petersberg in Erfurt
Der neu gestaltete Bereich auf dem Petersberg - vor dem Eingang zur Bundesgartenschau - bietet nicht nur einen Blick auf die Stadt, sondern auch farbenprächtige Blumenbeete. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Fahrstuhl am Petersberg in Erfurt zur Buga 2021
Wem der Weg auf den Petersberg zu anstrengend ist, kann ein Stück der Strecke mit dem neuen Fahrstuhl bewältigen. Derzeit muss zum Buga-Besuch kein aktueller negativer Corona-Test mehr vorgelegt werden. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Rutschen am Petersberg in Erfurt zur Buga 2021
Nicht nur bei Kindern beliebt: die Buga-Rutschen auf dem Petersberg. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Markt auf dem Domplatz in Erfurt
Am Samstag freuten sich die Markthändler auf dem Domplatz über die vielen Passanten. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Ein Schild auf dem "Wir haben geöffnet" steht in Erfurt
"Wir haben geöffnet": Dank sinkender Corona-Inzidenz dürfen in Erfurt ebenso wieder alle Geschäfte öffnen wie in Weimar, Jena, Gera und im Eichsfeldkreis. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Corona-Hinweisschild vor einem Einzelhandels-Geschäft in Erfurt
Shopping ist in Erfurt auch in Geschäften mit Waren des "nichttäglichen Bedarfs" wieder möglich - wenn auch unter Corona-Auflagen. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Menschen beim Einkaufsbummel unter Corona-Bedingungen in der Schlößerstraße in Erfurt
Fast wie vor der Pandemie: Spaziergänger in der Erfurter Schlösserstraße. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Einkaufsbummel unter Corona-Bedingungen in Erfurt
Neben den Corona-Lockerungen trug das sonnige Maiwetter zur Stimmung bei. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Vor dem Corona-Testzentrum im Angermuseum in Erfurt stehen Menschen Schlange.
Schlange stehen für einen Corona-Test: Das Angermuseum in Erfurt bietet noch nicht wieder Kunst- und Kulturgenuss, dafür aber Corona-Tests an. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Eingang zu einem Einzelhandelsgeschäft in Erfurt unter Corona-Bedingungen
Weiterhin gilt: vor Betreten eines Geschäfts die Maske aufsetzen. Nur wer vollständig geimpft, nachweislich genesen oder aktuell negativ getestet wurde, darf hinein. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Shopping in Erfurt
Lieber vor Ort einkaufen als online: Viele nutzten am Samstag die Gelegenheit. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Schlange stehen vor Einzelhandelgeschäft in Erfurt unter Corona-Bedingungen
Vor manchen Geschäften mussten Kundinnen und Kunden etwas warten - um Gedrängel zu vermeiden. Bildrechte: MDR/Karina Heßland
Alle (13) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 24. Mai 2021 | 19:00 Uhr

Quelle: MDR THÜRINGEN/mm/dr

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 24. Mai 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Thüringen

Bratmatze in Friedrichroda liebt die nackte Bratwurst 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bis nach Hamburg hat sich rumgesprochen, dass es hier super Bratwürste gibt. Zwischen Schloss Reinhardsbrunn und Thüringer Wald Bahn hat "Matze" seinen Bratwurststand - seine Bühne, wie er sagt.

05.08.2022 | 15:20 Uhr

MDR THÜRINGEN - Das Radio Do 05.08.2021 15:20Uhr 02:09 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/west-thueringen/gotha/video-bratmatze-friedrichroda-bratwurst-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video