Pandemie Corona-News vom 20.12.2021: Impf-Diskussion an Weihnachten - Familienfrieden trotz Pandemie

+++ Gastwirte verärgert über neuen Corona-Regeln +++ Teile von Corona-Verordnung 2020 verfassungswidrig +++ Diese Corona-Regeln gelten in Thüringen +++ Fragen und Antworten zum Novavax-Impfstoff +++ Weihnachtsfrieden trotz Pandemie +++ Mehr Corona-News +++

Zwei Frauen sitzen auf einem Sofa mit dem Rücken zueinander und schauen verärgert.
An Weihnachten treffen unterschiedliche Meinungen zu Corona-Regeln und Impfungen aufeinander. Bildrechte: Colourbox.de

So ging es weiter | Corona-News vom Dienstag, 21.12.2021

Stadtilm | Zur Schule oder zu Hause lernen?

In die Schule gehen oder nicht? Diese Frage wird in nicht wenigen Thüringer Familien dieser Tage diskutiert. Die Schulen haben freigestellt. Das führt zu viel Verwirrung und zu noch mehr organisatorischem Aufwand. Wir haben uns in Stadtilm umgesehen.

Thüringen | Wie umgehen mit Corona-Protesten?

Seit vier Wochen halten sogenannte Corona-Proteste die Thüringer Polizei in Atem. Dabei wird sie immer wieder mit Situationen konfrontiert, die zwischen Fingerspitzengefühl und Einsatz von Gewalt alles abverlangen.

Inzidenzwert sinkt leicht

Der Inzidenzwert in Thüringen sinkt leicht. Das geht aus Zahlen der Gesundheitsämter vom Montag hervor. 45.934 aktive Fälle sind derzeit im Freistaat registriert - das sind 2.347 weniger als am Vortag, und 516 weniger als vor zwei Wochen. Da aber nicht alle Gesundheitsämter am Wochenende arbeiten, ist diese Zahl nur bedingt aussagekräftig. Der durchschnittliche Sieben-Tage-Wert sinkt damit um 9 auf jetzt 839.

Suhl | Gastwirte verärgert über neue Corona-Regeln

Die Gastwirte in Südthüringen ärgern sich über die neuen Corona-Regeln. Die Feiertage könne man so nicht planen, urteilte die IHK-Südthüringen. Es sei nicht nachvollziehbar, warum in den Hotspot-Regionen die 7-Tage-Inzidenz erneut als alleiniger Indikator herangezogen werde. Die sich daraus ergebenden Unsicherheiten schaden dem Gastgewerbe laut IHK erneut massiv. Laut Susen Renner, Geschäftsführerin der Hotel Waldmühle GmbH in Zella-Mehlis, wäre es besser gewesen, die Gastronomiebetriebe ganz zu schließen.

Thüringen | Maier hält Katastrophenfall für nicht nötig

Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) hält die Ausrufung des Katastrophenfalls auf Landesebene derzeit noch nicht für geboten. Er schließt den Schritt aber auch nicht aus, etwa wenn die kritische Infrastruktur durch eine Welle von Infektionen mit der Omikron-Variante des Coronavirus bedroht sei. Das sagte Maier am Montag in Erfurt.

Seit Wochen fordert die Thüringer CDU-Fraktion die Ausrufung des Katastrophenfalls. Die Koordinierung für bestimmte Bereiche könnte dann zentralisiert werden, da dann das Land für den Katastrophenschutz zuständig wäre. Derzeit sind es die Kommunen.

Deutsch-land | Überregionale Corona-News

Bund und Länder planen wegen der Omikron-Variante des Coronavirus offenbar schärfere Kontaktbeschränkungen noch vor Silvester. Schärfere Reiseregeln bestehen für Österreich und Großbritannien. Mehr internationale Corona-News haben die Kollegen von MDR AKTUELL in ihrem Ticker:

Thüringen | Teile von Corona-Verordnung 2020 verfassungswidrig

Thüringen hatte 2020 ein Verkaufs- und Ausschankverbot für Alkohol verhängt. Das war jedoch verfassungswidrig, wie der Thüringer Verfassungsgerichtshof jetzt feststellte. Rechtens waren hingegen weitgehend die Ausgangsbeschränkung und das Verbot von Feuerwerk zu Silvester.

Medizin | Herzerkrankungen durch Covid-19

Anscheinend begünstigt Covid-19 vermehrt Herzmuskelentzündungen und Herzinfarkte im menschlichen Körper. Warum ist das so? Die Kollegen von "Hauptsache gesund" durften Professor Holger Thiele vom Herzzentrum Leipzig bei seinem Arbeitsalltag begleiten.

Jena | Anmeldung für Weihnachtsgottesdienste

Für die Weihnachtsgottesdienste in der Jenaer Stadtkirche müssen sich Besucher vorab anmelden. Wie die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde mitteilt, betrifft das die Gottesdienste am 24., 25. und 26. Dezember. Wegen des Infektionsschutzes sei die Zahl der Besucher wie im Vorjahr wieder stark eingeschränkt, hieß es.

Interessierte könnten sich über die Internetseite www.stadtkirche-jena.de/karten anmelden oder auch per Mail. Die Gottesdienste finden mit 3G-Regeln statt. Die Kirchgemeinde verweist darauf, dass es vor Ort keine Testmöglichkeit gibt. Alternativ finden Christvespern auch im Freien statt - so am Heiligabend um 16 Uhr auf dem Marktplatz oder um 15 und 17 Uhr auf dem Johannisfriedhof. Auch an weiteren Orten im Stadtgebiet gibt es Freiluftveranstaltungen, wie auf dem Winzerlaer Stadtbalkon, dem Schulhof des Christlichen Gymnasiums, der Festwiese Ammerbach oder im Pfarrgarten Burgau.

Thüringen | Diese Corona-Regeln gelten jetzt

Hohe Inzidenzen und ein stark belastetes Gesundheitssystem: Mit einer neuen Verordnung will die Landesregierung die Ausbreitung des Coronavirus in Thüringen weiter eindämmen. Die Regeln gelten seit dem 20. Dezember.

Ratgeber | Weihnachtsfrieden trotz Pandemie

Trifft sich zu Weihnachten die Familie, treffen oft auch die Meinungen zur Corona-Impfung aufeinander. Schnell ist der Frieden dahin. Tipps für den Umgang mit unterschiedlichen Ansichten zur Impfung gibt Cornelia Betsch, Expertin für Gesundheitskommunikation.

Nord-hausen | Theater spielt trotz Corona-Einschränkungen

Das Theater Nordhausen hält den Spielbetrieb weiter aufrecht. Trotz der Corona-Einschränkungen werde der Spielplan so weit wie möglich eingehalten, sagte Sprecherin Renate Liedtke MDR THÜRINGEN. Wegen der erneut verschärften Regeln werde die Zuschauerzahl nun noch einmal auf 40 Prozent der Plätze reduziert, vorher waren es 50 Prozent.

Wissen | Fragen und Antworten zum Novavax-Impfstoff

Mit dem Protein-Impfstoff von Novavax könnte bald eine Alternative zu den bisherigen Corona-Vakzinen auf den Markt kommen. Die EMA hat dafür am Montag grünes Licht gegeben. Landläufig wird Novavax als "Totimpfstoff" bezeichnet - dieser Begriff trifft aber in der engeren Bezeichnung nicht zu. Totimpfstoffe müssen das tatsächliche Virus oder zumindest Teile davon enthalten. Novavax enthält aber gentechnisch hergestellte Virus-Proteine. Hier die wichtigsten Aspekte zum neuen Impfstoff.

Thüringen | Vier Landkreise an bundesweiter Inzidenz-Spitze

Von den bundesweit sechs Landkreisen mit einer Sieben-Tage-Inzidenz über 1.000 liegen vier in Thüringen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts sind das die Landkreise Hildburghausen und Saalfeld-Rudolstadt, der Ilm-Kreis und der Saale-Orla-Kreis. Hildburghausen führt weiterhin die Liste an, dort liegt der Wert aktuell bei 1.344.

Zudem hat der Landkreis noch immer eine Impfquote von unter 50 Prozent - das ist die niedrigste in Thüringen. Auch bei den Auffrischungsimpfungen hinkt Hildburghausen hinterher. Dort sind knapp 18 Prozent der Menschen geboostert.

Altenburg | Quarantänebescheide kommen per Post

Das Gesundheitsamt des Altenburger Landes wird künftig die Quarantänebescheide nur noch per Post versenden. Der Bescheid enthält den Termin zur Nachtestung, Infos zu Verhaltensweisen und Informationen an Kontaktpersonen der Infizierten. Die Regelung gilt ab Montag für vorerst drei Wochen.

Gotha | Fast 10.000 Corona-Tests im Stadtbad

Die Mitarbeiter des Stadtbades Gotha haben innerhalb von vier Wochen rund 10.000 Corona-Tests gemacht. Das schreibt die Thüringer Allgemeine. Für ihren Einsatz erhielten die Stadtbad-Mitarbeiter sogenannte Gotha-Gutscheine. Das Testangebot im Stadtbad gilt wochentags von 6 bis 18 Uhr und an den Wochenenden von 10 bis 15 Uhr. Auch während der Weihnachtsfeiertage sollen Schnelltests angeboten werden.

Thüringen | Polizisten bei Corona-Demos verletzt

In mehreren Thüringer Städten hat es am Sonntagabend Demonstrationen gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gegeben. Rund 2.900 Menschen nahmen daran teil. Die meisten der Demos waren nicht angemeldet. Fünf Polizisten wurden bei Protesten in Gotha leicht verletzt.

Was bisher geschah | Corona-News vom Freitag, 17. Dezember

Quelle: MDR,dpa (dvs)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 20. Dezember 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Thüringen

Ein LKW wird mit Hilfsgütern beladen. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 09.12.2022 | 20:41 Uhr

In Gotha startet ein weiterer Hilfstransport in die Ukraine. Er soll einem Kinderheim und einer Schule in der Zentralukraine zugutekommen. Mit an Bord sind viele Dinge, etwa Babynahrung und Weihnachtsgeschenke.

Fr 09.12.2022 20:14Uhr 00:27 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/west-thueringen/gotha/video-ukraine-krieg-hilfe-transport-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Ein Kleinbus und eine Straßenbahn nach einem Verkehrsunfall 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 09.12.2022 | 20:36 Uhr

Zu einer folgenreichen Kettenreaktion ist es am Freitag in Erfurt gekommen. Zunächst war ein Kleinbus gegen einen Lichtmast gefahren. Dieser stürzte auf die Straße und riss eine Oberleitung der Straßenbahn ab.


Fr 09.12.2022 20:15Uhr 00:20 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-unfall-auto-strassenbahn-oberleitung-verkehr-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Telefonseelsorge 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK