Gesundheit Neue Corona-Impftermine für Über-80-Jährige in Thüringen

Am Freitag werden in Thüringen wieder Impf-Termine für Über-80-Jährige vermittelt. Über das Online-Portal impfen-thueringen.de soll es ab 8 Uhr morgens wieder möglich sein, sich zu den Impfungen anzumelden, teilte das Gesundheitsministerium mit.

Impfung
Ab Freitag werden wieder Impf-Termine für Über-80-Jährige vergeben. (Symbolbild) Bildrechte: imago images/Political-Moments

Auch die Telefon-Hotline solle Termine für diese Personengruppe vergeben. Allerdings muss laut Ministerium mit langen Wartezeiten an der Hotline gerechnet werden.

Telefon-Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung 03643/4950490

Erreichbarkeit:

Montag, Dienstag, Donnerstag von 8 – 17 Uhr
Mittwoch und Freitag von 8 – 12 Uhr

Termine für Corona-Impfstellen an 15 Standorten

Am Mittwoch war die achte Lieferung von Biontech/Pfizer in Thüringen eingetroffen. Es handelt sich um 17.550 Impfdosen. Sie sind neben dem Moderna-Impfstoff für Ältere empfohlen. Geimpft werden soll Ende Februar bis März. Die neuen Termine sind für Impfstellen an 15 Standorten geplant:

· Bad Frankenhausen
· Bad Langensalza
· Eisenach
· Erfurt (beide Standorte)
· Gera
· Gotha
· Jena (beide Standorte)
· Meiningen
· Pößneck
· Schmölln
· Sonneberg
· Suhl
· Weimar

Impfungen für U-65 in Thüringen

Für die jüngere Altersgruppe der Unter-65-Jährigen gibt es freie Impftermine, bei denen der Impfstoff von Astra-Zeneca gespritzt wird. Er ist zunächst Menschen aus der ersten Priorisierungsgruppe vorbehalten. Darin sind Menschen aufgeführt, die im Gesundheitswesen und in der Pflege arbeiten. Das Mittel von Astra-Zeneca ist nicht für Menschen, die älter als 65 Jahre sind, zugelassen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jw

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 11. Februar 2021 | 15:00 Uhr

Mehr aus Thüringen