Pandemie-Ticker Corona-News vom 6. März: Baumarkt-Tourismus aus Thüringen befürchtet

+++ Corona-Schnelltest gibt es jetzt auch im Supermarkt +++ CDU befürchtet "Baumarkt-Tourismus" +++ Thüringer gehen wieder regelmäßig zum Zahnarzt +++ Flächendeckende Schnelltest für Schülerinnen und Schüler voraussichtlich erst nach Ostern +++ Alle Corona-News für Thüringen im Überblick +++

Erste Kunden im wieder geöffneten Baumarkt
Die CDU befürchtet, dass die Thüringer in die Nachbarländer zum Baumarkt-Einkauf fahren. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Meiningen | Hoffnung ruht auf Astrazeneca-Impfstoff

Thüringen ist noch immer Corona-Hochburg, doch das soll sich jetzt mit dem Impfstoff von Astrazeneca ändern. Das Vakzin soll bald reichlich zur Verfügung stehen, so wie in Meiningen, wo auch am Wochenende geimpft wurde.

MDRfragt | Neue Befragung: Lockerungen - leichtsinnig oder längst überfällig?

Viele Deutsche sind lockdownmüde. Gleichzeitig breiten sich die Mutationen des Coronavirus aus, die Inzidenzen steigen in einigen Regionen wieder an. Ist jetzt der richtige Zeitpunkt für Lockerungen? Verspielen wir unsere hart erkämpften Erfolge der letzten Monate? Oder sind Öffnungen für die Wirtschaft und unsere seelische Gesundheit unausweichlich und vielleicht sogar überfällig? Was halten Sie von den kostenfreien Schnelltests? Machen Sie mit bei MDRfragt!

Thüringen | Tierheime befürchten Abgabe-Flut nach Corona-Lockdown

Viele Menschen haben während der Corona-Pandemie ein Haustier adoptiert. Allerdings befürchten Thüringer Tierheime eine Abgabe-Flut nach dem Lockdown. Die Ausnahmesituation könne zu Problemen führen.

Thüringen | Zahl der aktiven Corona-Fälle nahezu gleichgeblieben

In Thüringen ist die Corona-Inzidenz am Samstag wieder gesunken. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt landesweit nach Angaben des Robert-Koch-Instituts bei 128. Am Freitag lag sie bei 136. Die Zahl der aktiven Corona-Fälle ist fast unverändert. Die Gesundheitsämter in Thüringen meldeten am Samstag 5.721 aktiv Infizierte. Das waren drei Fälle mehr als am Freitag und 166 mehr als vor zwei Wochen. Zehn weitere Menschen sind am oder mit dem Virus verstorben, insgesamt sind es nun 3.016.

Mühlausen | Wohngruppen der Jugendhilfe in der Pandemie vergessen

In der stationären Jugendhilfe werden in Thüringen aktuell fast 4.000 Kinder und Jugendliche in Wohngruppen betreut. Was bedeuten die Corona-Einschränkungen für sie und ihre Betreuerinnen wie Sandy Kirchner?

Erfurt | Lehrerverband zu Schnelltests: Erst testen, dann öffnen

Der Thüringer Lehrerverband pocht auf flächendeckende Schnelltests an Schulen bevor weitere Schüler in die Schulen zurückkehren. Der Vorsitzende Rolf Busch reagiert damit auf Äußerungen von Bildungsminister Helmut Holter, wonach es in Thüringen erst nach Ostern umfassende Corona-Schnelltests in Schulen geben wird. Aktuell können sich in Thüringen Schüler ab der 7. Klasse wöchentlich testen lassen. Für jüngere Schüler gibt es an den meisten Schulen bisher noch keine Testmöglichkeiten.

Der Vorsitzende des Lehrerverbandes spricht sich zudem für eine verpflichtende Teststrategie aus. Freiwillige Testmöglichkeiten würden nicht umfassend genutzt. Das berichtet auch die Landesschülervertretung. Sie appelliert an alle Schüler, Testmöglichkeiten wahrzunehmen, sobald diese verfügbar sind.

Erfurt | Sieben-Tage-Inzidenz bleibt hoch in Thüringen

Die Corona-Infektionslage bleibt in Thüringen angespannt. Die Zahl der neuen Fälle je 100.000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage lag am Samstag bei einem Wert von rund 128 und damit etwa auf dem Niveau des Vortags. Das geht aus Zahlen der Thüringer Staatskanzlei und des Robert Koch-Instituts hervor. Innerhalb von sieben Tagen gab es danach 2.737 Neuinfektionen.

Thüringen bleibt damit das am stärksten von der Pandemie betroffene Bundesland und das einzige mit einer Inzidenz über 100. Frühestens bei einem Schwellenwert unter 100 sind nach den jüngsten Beschlüssen von Bund und Ländern Öffnungsschritte möglich. Die Thüringer Kreise mit dem stärksten Infektionsgeschehen waren Greiz und Hildburghausen mit einer Inzidenz von 217 beziehungsweise 214. Bundesweit höhere Werte hatten nur einige Kreise in Bayern.

Seitenroda | Leuchtenburg hält an "Frühlingszauber" fest

Die Leuchtenburg hat die diesjährige Aktion "Frühlingszauber" noch nicht aufgegeben. Die Blumenschau sollte eigentlich am zweiten März-Wochenende öffnen. Wie Direktorin Ulrike Kaiser MDR THÜRINGEN sagte, kann der "Leuchtenburger Frühlingszauber" auch im April stattfinden. Mit einigen Tagen Vorlauf sei es möglich, an verschiedenen Orten in der Burganlage wieder tausende Frühblüher zu pflanzen und originelle Installationen aufzubauen. Laut Kaiser steht die Burggärtnerin bereit.

Momentan ist aber unklar, wann die Burg überhaupt wieder öffnen kann. Im vergangenen Jahr musste die Leuchtenburg kurz nach Beginn der Frühlingsschau wegen des ersten Corona-Lockdowns für fast sechs Wochen schließen.

Eisenach | Eröffnung der Oldtimer-Saison wird verschoben

Das Oldtimer-Treffen "Startklar" am Eisenacher Automobilmuseum muss verschoben werden. Der traditionelle Termin am 10. April, dem Jahrestag der Schließung des Eisenacher Automobilwerks, könne nicht gehalten werden, teilen die vier Veranstalter mit. Das Treffen solle ausnahmsweise auf einen Termin im Mai oder Juni verlegt werden, wenn es die Corona-Regelungen zuließen.

Thüringen | CDU-Fraktion rechnet mit Baumarktourismus

Die CDU-Fraktion im Thüringer Landtag befürchtet ab der kommenden Woche mit Baumarkttourismus in die Nachbarländer. Sie fordert daher die komplette Öffnung der Märkte in Thüringen. Es sei absurd, wenn Kunden in den bereits geöffneten Gartenabteilungen der Baumärkte normal einkauften, Werkzeug aus demselben Markt aber nur nach einer Vorbestellung abgeholt werde dürfe, sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Fraktion, Andreas Bühl. Die Kunden liefen durch den ganzen Markt in die Gartenabteilung, dürften aber auf dem Weg keine Schraube mitnehmen. Das ist laut Bühl niemandem mehr zu erklären.

Abgesehen von Niedersachsen sind ab Montag in allen Nachbarbundesländern die Baumärkte geöffnet. Derzeit darf in Thüringens Baumärkten nur vorbestellte Ware eingekauft werden. Der aktuelle Entwurf der neuen Verordnung der Landesregierung sieht vor, dass Baumärkte künftig mit Termin wieder einzeln besucht werden dürfen. Maximal darf sich danach jedoch nur ein Kunde pro 40 Quadratmeter aufhalten.

Verkauf von Corona-Schnelltests läuft unterschiedlich an

In Thüringen sind am Vormittag bereits hunderte Corona-Schnelltests über die Ladentheke gegangen. Nach Angaben des Discounters Aldi waren die Tests in einigen Märkten bereits um zehn Uhr ausverkauft. Das Interesse war aber in den einzelnen Regionen Thüringens unterschiedlich.

Der Mitbewerber Lidl hingegen setzt auf den Onlineverkauf der Schnelltests. Die Seite war zeitweise überlastet. Ab der kommenden Woche wollen auch große Drogerieketten mit dem Verkauf von Schnelltest für Zuhause nachziehen.

Patienten gehen wieder regelmäßig zum Zahnarzt

Die Situation der Thüringer Zahnärzte hat sich ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie wieder stabilisiert. Der Präsident der Zahnärztekammer, Christian Junge, sagte MDR THÜRINGEN, nach anfänglichen Sorgen kommen inzwischen nahezu alle Patienten wieder regelmäßig in die Praxen.

In den ersten drei Monaten der Pandemie sei etwa ein Drittel der Patienten ferngeblieben. Viele wären anfangs verunsichert gewesen, manche hätten auf nicht ganz so dringliche Vorsorgeuntersuchungen lieber verzichtet. Genau das ist aber verkehrt, so der Präsident der Zahnärztekammer: Insbesondere prophylaktische Behandlungen wie etwa Zahnreinigungen seien wichtig, um Bakterien im Mundraum zu beseitigen und damit auch eine mögliche Infektionsgefahr zu senken. Außerdem könne ernsthaften Krankheiten damit vorgebeugt werden.

Deutsch-land und die Welt | Überregionale Corona-Nachrichten

Über die überregionalen Entwicklungen zur Corona-Pandemie halten Sie auch unsere Kollegen von MDR AKTUELL auf dem Laufenden. Hier geht's zum Ticker:

Thüringen | Schnelltest für Schulkinder voraussichtlich erst nach Ostern

Thüringens Bildungsminister Helmut Holter rechnet damit, dass es erst nach Ostern flächendeckend Schnelltests an Schulen geben wird. Es müssten noch Details geklärt und eine Strategie entwickelt werden.

Der Corona-Überblick vom Freitag

Quelle: MDR THÜRINGEN/the

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 06. März 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Thüringen