Infektionsschutz Seit September: Corona-Quarantäne-Regeln für Thüringen

In Thüringen gelten neue Quarantäne-Regeln für Covid-19-Betroffene. Damit soll ein landesweit einheitliches Vorgehen gesichert und Klarheit für die Kommunen geschaffen werden. Das müssen (nicht nur) Covid-19-Betroffene über die Quarantäne in Thüringen wissen.

Eine Frau steht in ihrer Wohnung an einem Fenster.
In Thüringen gelten aktualisierte Quarantäne-Regeln für Covid-19-Betroffene. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Thüringen hat im September 2021 Quarantäne-Regeln für Coronavirus-Infizierte erlassen. Nach Mitteilung des Gesundheitsministeriums sollen die Regeln ein landesweit einheitliches Vorgehen sichern und Klarheit für Kreise und kreisfreie Städte schaffen.

Hintergrund sind die jüngsten Beschlüsse der Gesundheitsministerkonferenz und neue Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts (RKI).

Die Regeln gelten auch nach dem 11. Januar weiterhin, sofern die Betroffenen nicht mit der Omikron-Variante infiziert sind.

Diese Quarantäne-Regeln gelten in Thüringen

  1. Enge Kontaktpersonen werden laut der aktuellen Empfehlungen des RKI ermittelt.
  2. Bei einzelnen Infektionsfällen müssen nur enge Kontaktpersonen des Infizierten sowie Menschen mit Symptomen in Quarantäne.
  3. Vollständig geimpfte und genesene Personen müssen nicht in Quarantäne, es sei denn, Sie weisen Krankheitssymptome auf.
  4. Die Quarantäne von Kontaktpersonen ohne Symptome verkürzt sich von 14 auf zehn Tage - sofern es sich um Kontakte eines einzelnen Infizierten handelt.
  5. Aus der zehntägigen Quarantäne kann man sich ab dem fünften Tag mittels PCR-Test freitesten - oder ab dem siebten Tag per Antigen-Schnelltest. Die Quarantäne darf erst nach Erhalt des negativen Testergebnisses beendet werden.
  6. Art und Ausmaß von "infektionsschutzrechtlichen" Vorgaben muss sich am allgemeinen Infektionsgeschehens und den örtlichen Besonderheiten der Infektionslage orientieren.
  7. Je stärker das Gesundheitsamt in Grundrechte eingreift, umso mehr muss es dies mit epidemiologisch belastbaren und nachvollziehbaren Erkenntnissen begründen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/the

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 13. September 2021 | 14:00 Uhr

Mehr aus Thüringen

Rallyefahrer aus der Ukraine machen Zwischenstopp in Erfurt. Sie fahren weiter nach Monaco zu einem Rennen. 2 min
Bildrechte: MDR/Jonas Wölke
2 min 28.01.2022 | 18:25 Uhr

Zum ersten Mal nimmt eine ukrainische Mannschaft an der berühmten Rallye "Monte Carlo Historique" teil. Ihr Weg führt sie auch in die Landeshauptstadt für einen Zwischenstopp bei den Erfurter Saporoshez-Freunden.

Fr 28.01.2022 16:07Uhr 01:31 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-ukraine-rallye-team-zwischenstopp-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video