Pandemie Freiwillige Corona-Tests an Schulen noch bis Ende Mai möglich

Nach Angaben des Bildungsministeriums ist das Ende der Corona-Testangebote an Thüringer Schulen in Planung. Noch bis Ende Mai sollen sich die Kinder freiwillig testen lassen können. Seit Beginn der Pandemie hat der Freistaat knapp 100 Millionen Euro für Schnelltests in Schulen und Kindergärten bezahlt.

Schüler der Abschlussklasse führen an der Prälat-Diehl-Schule einen Tag vor den Abiturprüfungen einen Corona-Schnelltest durch.
Auch in den Abschlussklassen wird getestet. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

In Thüringen sollen sich Schülerinnen und Schüler bis Ende Mai weiterhin auf das Coronavirus testen lassen können. Wie ein Sprecher des Bildungsministeriums MDR THÜRINGEN mitteilte, soll den Kindern und Jugendlichen bis zu den Pfingstferien ein kostenloser Corona-Test pro Woche angeboten werden. Dieser sei dann allerdings freiwillig.

Ende der Schul-Tests in Planung

Nach Ministeriumsangaben ist das Ziel angesichts der aktuell auslaufenden Coronawelle nach und nach aus dem Testverfahren in Schulen auszusteigen. Aktuell müssen sich die Schülerinnen und Schüler noch bis zum 6. Mai zweimal pro Woche in der Schule testen. Das ist Teil des zweiwöchigen Sicherheitspuffers, den Bildungsminister Helmut Holter (Linke) für die Zeit nach den Osterferien festgelegt hatte. Die neue Anschlussverordnung soll Ende dieser Woche verkündet werden.

Bisher fast 100 Millionen Euro Testkosten

Seit Beginn der Corona-Tests in Schulen hat der Freistaat bisher etwa 89 Millionen Euro dafür ausgegeben. Dazu zählen auch die Abstrich-Schnelltests, die Teams der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen im Winter und im Frühjahr 2020/21 gemacht haben. Mit den Tests in Kindergärten hatte der Freistaat etwa 96,8 Millionen Euro an Kosten.

Mehr zum Coronavirus in Thüringen

MDR (cfr)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 27. April 2022 | 14:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Thüringen

Eine junge Frau spielt Laute. 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN JOURNAL
1 min 27.06.2022 | 17:20 Uhr

Dudelsack, Laute und Cembalo sind Instrumente, die eher selten auf den Lehrplänen von Musikschulen stehen. In Altenburg schon. Dort können Interessenten das Spiel auf diesen Instrumenten lernen.

MDR FERNSEHEN Mo 27.06.2022 19:00Uhr 00:46 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/altenburg/video-altenburg-musikschule-historische-instrumente-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video