Pandemie Corona-News: Mögliche Lockerungen in Erfurt zu Pfingsten

++ Wegen kurzer Haltbarkeit - Biontech-Impfstoff an Jüngere verimpft +++ Stadt Gera hofft auf baldige Schulöffnung +++ Mögliche Corona-Lockerungen in Erfurt und Jena +++ Thüringen: Neuinfektionen stagnieren auf hohem Niveau +++ Kindergärten in Suhl öffnen am Freitag - Schulen ab Montag im Wechchselunterricht +++ Alle Corona-News im Überblick +++

Stiefmütterchen blühen auf einer bepflanzten Insel am Domplatz in Erfurt
Die Sieben-Tage-Inzidenz in Erfurt ist erstmals seit Längerem wieder unter 100 gesunken. Bildrechte: dpa

Thüringen | Inzidenz sinkt stark

In Thüringen ist der Inzidenzwert nach Angaben des Robert Koch Instituts deutlich gesunken. Er liegt bei 148, Donnerstag betrug er noch 163. Auch die Zahl der aktiven Fälle ist nach dem Anstieg vom Donnerstag wieder gesunken. Die Gesundheitsämter meldeten 8.774 aktive Infektionen. Das sind 408 Fälle weniger als am Vortag und 1588 weniger als vor zwei Wochen. Die Gesundheitsämter meldeten keinen weiteren Toten.

In Jena, Weimar, Erfurt und Suhl lag am Freitagabend die 7-Tage-Inzidenz unter 100. Thüringenweites Schlusslicht ist der Kreis Gotha mit einer Inzidenz von 236.

Über eine Million Spritzen gesetzt

In Thüringen sind seit Beginn der Impfkampagne gegen Covid-19 mehr als eine Million Impfungen verabreicht worden. Darunter sind knapp 700.000 Erst- und rund 317.000 Zweitimpfungen, wie aus einer Übersicht des Berliner Robert Koch-Instituts am Freitag hervorging. Demnach verfügen fast 15 Prozent der Menschen im Freistaat nach zwei Spritzen über den vollständigen Impfschutz. Das ist der bundesweite Spitzenwert.

Im Bundesdurchschnitt haben 10,6 Prozent der Bevölkerung bereits zwei Impfungen erhalten. Die Erstimpfung hat ein Drittel der Thüringer Bevölkerung hinter sich, bundesweit sind es knapp 36 Prozent. Auch am Himmelfahrtstag waren die Impfungen fortgesetzt worden. Am Freitag konnten Impfwillige noch einzelne freie Termine in den Impfzentren in Erfurt, Gera und Meiningen buchen, wie das Gesundheitsministerium mitteilte.

Wegen kurzer Haltbarkeit - Biontech-Impfstoff an Jüngere verimpft

In Thüringen wird der Corona-Impfstoff von Biontech in Ausnahmefällen auch an junge und nicht vorerkrankte Menschen verimpft. Das bestätigte ein Sprecher des ambulanten Medizinversorgers Kielstein GmbH MDR THÜRINGEN. Man wolle damit verhindern, dass Impfdosen entsorgt werden müssten, hieß es.

Zuvor war bekannt geworden, dass beispielsweise in der von Kielstein betriebenen Polyklinik in Erfurt einige auch sehr junge Erwachsene ohne Termin Biontech-Impfungen erhalten haben und weiter erhalten.

Gera | Stadt hofft auf baldige Schulöffnung

Die Schüler in Gera können ab Ende nächster Woche möglicherweise wieder zum Präsenzunterricht in die Schulen gehen. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Gera am Freitag auf 139,6 gesunken. Sollte der Inzidenzwert an fünf Werktagen nacheinander unter 165 liegen, dürfte in den Schulen der Wechselunterricht wieder beginnen.

Außerdem könnten die Kindergärten in den eingeschränkten Regelbetrieb wechseln. Wenn die Inzidenzwerte an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen unter 150 bleiben, könnten Kunden mit einem Termin auch ab Ende nächster Woche wieder in den Geschäften einkaufen gehen.

Erfurt | Mögliche Corona-Lockerungen zu Pfingsten

Nachdem die Sieben-Tage-Inzidenz in Erfurt erstmals seit Längerem wieder unter 100 gesunken ist, erscheinen weitere Lockerungen zu Pfingsten möglich. So wird laut Stadt ab heutigem Freitag für weitere Öffnungsschritte gezählt. Bleibt die Inzidenz an fünf Werktagen stabil unter 100, könnten in Erfurt zu Pfingsten die Außengastronomie und die Campingplätze wieder öffnen.

Am Freitagmorgen lag die Sieben-Tage-Inzidenz laut Robert Koch-Institut bei 91,1. Ab Montag können bereits die Geschäfte unter Auflagen wieder öffnen. Wie die Stadt mitteilte, liegt der Inzidenzwert mittlerweile den fünften Werktag in Folge unter dem Schwellenwert von 150. Das bedeutet, dass die Kunden nach Voranmeldung und mit negativem Corona-Test wieder einkaufen gehen können. Geimpfte und Genesene benötigen keinen Test. Sie müssen allerdings einen Nachweis ihrer Impfung oder überstandenen Covid-19-Erkrankung vorlegen.

Thüringen | Corona-Neuinfektionen stagnieren auf hohem Niveau

In Thüringen stagniert die Situation bei Corona-Neuinfektionen auf im Bundesvergleich überdurchschnittlichem Niveau. Der Inzidenzwert, der die Zahl der neuen Fälle je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen angibt, verharrte am Freitag beim Vortageswert von 162,4, wie die Staatskanzlei mitteilte. Bundesweit lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 96,5.

Von Donnerstag zu Freitag wurden 368 neue Fälle gemeldet, weitere Todesfälle kamen zunächst nicht hinzu. Allerdings kann es an Feiertagen wie auch an Wochenenden zu Meldeverzögerungen kommen. Unter dem für bestimmte Lockerungen der Corona-Regelungen wichtigen Schwellenwert von 100 lag am Freitag neben Suhl (87), Jena (91,6) und Weimar (96,6) auch Erfurt (91,6).

Jena | Stadt rechnet mit weiteren Lockerungen bei Corona-Regeln

Die Stadt Jena rechnet bei weiter sinkenden Inzidenzen ab nächster Woche damit, die Corona-Regeln noch weiter zu lockern. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, können Geschäfte ab diesem Freitag für Kunden mit einem gebuchten Termin öffnen. Dafür gilt die Inzidenz von unter 150. Bleibt die Inzidenz in den kommenden fünf Tagen weiter unter 100 könnten ab Freitag vor Pfingsten sogar wieder Außengastronomie und Campingplätze öffnen. In Jena ist der Sieben-Tage-Inzidenzwert laut Robert-Koch-Institut am Freitag weiter auf 92 gefallen.

Suhl | Kindergärten öffnen am Freitag - Schulen ab Montag im Wechchselunterricht

Die Kindergärten in der Stadt Suhl öffnen am Freitag wieder im eingeschränkten Regelbetrieb. Das teilte ein Sprecher der Stadtverwaltung mit. Das ist möglich, weil die Corona-Inzidenz an fünf aufeinander folgenden Werktagen unter 165 lag. Außerdem können Kunden nach Voranmeldung und mit negativem Corona-Test wieder einkaufen gehen. Geimpfte und Genesene benötigen keinen Test. Sie müssen allerdings einen Nachweis ihrer Imfpung oder überstandenen Covid-19-Erkrankung vorlegen. Außengastronomie ist weiterhin nicht möglich.

Ab Montag sollen dann die Schulen wieder für den Wechselunterricht öffnen. Die Schüler werden in festen Gruppen unterrichtet.

Rückblick: Der Corona-Ticker von Donnerstag

Mehr zum Coronavirus in Thüringen

Quelle: MDR THÜRINGEN/dvs/mm, dpa

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 14. Mai 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Thüringen

Ein Schwimmbecken und eine Rutsche im Freibad Rastenberg. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK