Pilotprojekt Digitaler Impfnachweis: Thüringen startet Test mit QR-Code

In Thüringen startet in dieser Woche ein Pilotprojekt für einen elektronischen Impfnachweis. Ab Mittwoch sollen Geimpfte das digitale Zertifikat abrufen können. Es soll fälschungssicher sein.

Digitaler Impfpass
Thüringen und Brandenburg testen ab dieser Woche den digitalen Impfnachweis.(Symbolbild) Bildrechte: imago images/Sven Simon

Thüringen startet in dieser Woche ein Pilotprojekt für einen elektronischen Impfnachweis. Seit Mittwoch kann über das Terminvergabeportal impfen-thueringen.de ein elektronisches Impfzertifikat abgerufen werden. Zunächst gilt dieses Angebot nur für Personen, die in den Impfzentren und den Impfstellen geimpft wurden. Der Nachweis ersetzt nicht den Impfausweis, sondern wird zusätzlich ausgestellt.

Fälschungssicherer Impfnachweis

Der Impfnachweis sei fälschungssicher, versicherte der Leiter des Pandemiestabs bei der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen (KV), Jörg Mertz. Zum einen könne der Nachweis nur mit der E-Mail-Adresse angefordert werden, die zuvor für die Anmeldung zum Impftermin angegeben wurde. Außerdem werde der Nachweis mit dem elektronischen Impf-Zertifikat kombiniert, das die Firma IBM im Auftrag der EU und des Bundes erstellt hat. Dieses Zertifikat ist zusätzlich elektronisch verschlüsselt.

Impfpass mit erster und zweiter Corona-Impfung
Der elektronische Impfnachweis wird zusätzlich zum Impfausweis ausgestellt. Bildrechte: Imago images/Die Videomanufaktur
Impfpass mit Eintrag für eine Impfung mit dem Impfstoff AstraZeneca 5 min
Bildrechte: IMAGO / Martin Bäuml Fotodesign

MDR THÜRINGEN - Das Radio Di 11.05.2021 11:10Uhr 04:53 min

https://www.mdr.de/mdr-thueringen/audio-impfpass-corona-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Zertifikat soll in Corona-App intergriert werden

Der Nachweis könne einerseits ausgedruckt und über einen QR-Code per Smartphone ausgelesen werden. Andererseits soll er auch in digitaler Form auf Smartphones geladen werden können - etwa in der Corona-Warn-App. Der QR-Code führt auf das KV-Impfportal mit den Daten der Geimpften und dem Datum ihrer Impfungen. Das Zertifikat gilt nur in Verbindung mit dem Personalausweis.

Impfungen beim Hausarzt können noch nicht nachgewiesen werden

Zunächst können alle Menschen, die sich in den 29 regionalen Impfstellen und den größeren Impfzentren in Gera, Erfurt und Meiningen gegen Covid-19 immunisieren lassen, den Nachweis erhalten. Auch Menschen, deren zweite Impfung bereits länger zurückliegt, können sich das Zertifikat herunterladen oder es sich per Post von der KV schicken lassen. Geplant ist, dass in den nächsten Wochen auch Personen, die beim Hausarzt geimpft wurden, den Nachweis anfordern können. Das geht derzeit noch nicht.

Impfnachweis 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR THÜRINGEN JOURNAL Mo 10.05.2021 19:00Uhr 02:10 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Opposition kritisiert Impfnachweis-Pilotprojekt

Das geplante Pilotprojekt in Thüringen wird von der Opposition kritisiert. CDU-Fraktionschef Mario Voigt sagte MDR THÜRINGEN am Montag, wenn Digitalisierung für die Landesregierung bedeute, einen Zettel auszudrucken, laufe etwas ganz grundlegend falsch. Thüringen müsse bei der Digitalisierung endlich vorankommen. Genau wie bei der elektronischen Kontaktnachverfolgung heiße es für Rot-Rot-Grün auch hier: nachsitzen.

Der gesundheitspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Robert-Martin Montag, sagte, der digitale Impfnachweis komme viel zu spät. Das sei aber eher ein Versagen der Bundesregierung. Laut Montag wäre es zudem gut gewesen, wenn der Nachweis wirklich von Anfang an in digitaler Form angeboten worden wäre. Ein gefalteter Zettel sei nicht das, was man heute als Lösung erwarten könne.

Thüringen bei Impfungen vorne

Thüringen ist das Bundesland mit dem höchsten Bevölkerungsanteil vollständig gegen Covid-19 geimpfter Menschen. Bis Montag hatten 13,6 Prozent der Bevölkerung - rund 290.000 Menschen - bereits ihre zweite Spritze erhalten. Etwa 30 Prozent oder rund 638.000 Menschen haben die erste Impfung bekommen.

Thüringen und Brandenburg erproben die elektronische Bescheinigung als Pilotländer. Ziel ist, den digitalen Impfnachweis bundesweit einzuführen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/fno

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | THÜRINGEN JOURNAL | 10. Mai 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Thüringen