Tourismus Land Thüringen finanziert weiter mit: Eisenbahn-Nostalgiefahrten auch 2022

Das Thüringer Bahn-Nostalgieprogramm überlebt nun doch: Nachdem es zunächst wegen fehlender Gelder eingestellt werden sollte, teilen sich Wirtschafts- und Verkehrsministerium die Zuschüsse.

Eine Dampflok steht an einem verschneiten Bahnsteig
Der Rodelblitz zählt zu den bekannten historischen Eisenbahnen in Thüringen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Thüringen wird das Programm "Bahn-Nostalgie" für Eisenbahnfans nun doch fortgesetzt. Die Linken-Landtagsabgeordneten Anja Müller und Ute Lukasch erklärten am Freitag, die notwendigen Zuschüsse für die Sonderfahrten mit historischen Dampf- und Dieselloks seien im Entwurf für den Haushalt 2022 enthalten. Der Etat soll kommende Woche vom Landtag veröffentlicht werden.

Zuschuss aus den Etas zweier Ministerien

Das Bahn-Nostalgieprogramm gibt es seit 1998. Im Auftrag des Landes organisiert die Deutsche-Bahn-Tochter DB Regio Südost die touristischen Sonderfahrten mit. Ende November wurden die Sonderfahrten mit den historischen Zügen vorzeitig beendet. Zum einen fehlte das Geld, weil das Land die Förderung über das Jahr 2021 hinaus nicht weiterführen wollte. Zum anderen konnten damals neue Corona-Regeln nicht umgesetzt werden.

Nach Angaben der Landtagsabgeordneten übernimmt jetzt das Wirtschaftsministerium wegen der touristischen Bedeutung der Fahrten die Hälfte der Kosten. Zunächst war dies verneint worden. Bisher hatte allein das Verkehrsministerium den Zuschuss von 500.000 Euro im Jahr finanziert.

Zum Programm Bahn-Nostalgie gehörte bislang beispielsweise der beliebte Dampfzug Rodelblitz. Die Politikerinnen hatten am Donnerstag in Eisenach den Verein IGE Werrabahn informiert, der mit seinen historischen Loks jahrelang viele Sonderfahrten ermöglicht hatte.

Quelle: MDR(cfr)

Mehr zu historischen Eisenbahnen

Auf schmaler Spur: Reichsbahn-Oldies im Trend 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 28. Januar 2022 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Thüringen

Zwei Männer 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK