Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

Unterhaltung"Fête de la Musique": Hier wird in Thüringen getanzt und musiziert

21. Juni 2024, 16:00 Uhr

Das kostenlose Straßenmusik-Festival "Fête de la Musique" lädt am 21. Juni in vielen Thüringer Städten zum Zuhören, Mitsingen und Tanzen ein. Was Besucher wo erwartet, gibt es hier im großen Überblick.

von MDR THÜRINGEN

In Thüringen beteiligen sich 15 Städte am bundesweiten Straßenmusik-Festival "Fête de la Musique". In diesem Jahr gibt es zwei Premieren: In Eisenach und Sonneberg gibt es die kostenlose Veranstaltung mit Amateur- und Profimusikern zum ersten Mal.

Das Thema in vielen Städten ist dieses Jahr "Demokratie stärken". In Weimar wird dazu zum Beispiel der Song "Nie wieder ist jetzt" aufgeführt. Das Straßenmusik-Festival, das bundesweit in hunderten Städten steigt, ist nicht kommerziell. Das heißt, es gibt keinen Eintritt und Künstler erhalten keine Gage.

Bei einem Unwetter, Starkregen oder Hagel können Veranstaltungen kurzfristig ausfallen, weil es in der Regel keine überdachte Schlechtwetter-Variante gibt. Bei kurzen Schauern oder Nieselregen entscheiden die Musiker selbst, ob sie spielen.

Die Veranstaltungen in Thüringen im Überblick:

"Fête de la Musique" in Mittelthüringen

Apolda: Von 17 bis 22 Uhr findet die "Fête de la Musique" in diesem Jahr in Apolda statt. Eröffnet wird das Straßenmusik-Festival um 16 Uhr in der Lutherkirche. Danach verteilen sich mehr als 30 Künstler, Musiker und Bands auf 13 Orte in der Stadt, etwa in der Literaturweinstube, in der Kulturfabrik, in der Lutherkirche, im Paulinenpark oder am Eiermannbau. Auch zwei Hut-Modenschauen sind geplant. Alle Programminfos gibt es hier.

Erfurt: Die "Fête" in Erfurt ist an 38 verschiedenen Orten in der gesamten Innenstadt von 16 bis 23 Uhr geplant. Danach geht es weiter in vielen Erfurter Kneipen oder Clubs. Auch die Polizei ist wieder vertreten - mit der "Fête de la Police" auf dem Anger mit Pop, Rock und Jazz. Das gesamte Programm mit allen Orten finden Sie hier.

Weimar: In diesem Jahr haben sich laut Kulturdirektion 350 Künstler aus mehr als 60 Bands und Ensembles angekündigt. Sie musizieren an 14 Orten in der Innenstadt. Zwischen Jakobskirche, Geleitstraße und Schloss ist ein Straßenfest geplant. Die evangelische Kirche beteiligt sich mit dem Jugendcafé Paula und auch das ACC und der Kasseturm sind dabei. Die Veranstaltung beginnt um 17:30 Uhr und endet um Mitternacht. Zu hören sind Folklore, Jazz, Indie, Dixie, Tango, Afrobeat, Surfbeat oder auch Volksweisen. In Weimar wird auch der für die diesjährige Fête komponierte Song "Nie wieder ist jetzt" gezeigt. Weitere Infos gibt es hier.

"Fête de la Musique" in Ostthüringen

Altenburg: Zum dritten Mal feiert Altenburg das kostenlose Musikevent mit Musikern aus der Region. Die Veranstaltung geht von 17 bis 22 Uhr und wird kinderfreundlich organisiert. Bei gutem Wetter werden die Konzerte im Hinterhof vom Casino stattfinden, bei schlechtem Wetter in der ehemaligen Gaststätte. 

Bad Blankenburg: In der Kleinstadt zwischen Saalfeld und Rudolstadt wird es dieses Jahr wieder eine Ausgabe des Musik-Fests geben. Im Allianzhaus, in der Buchhandlung Harfe, im Kurpark an der Antonius-Quelle, an der Stadthalle und im Super Bowl Center sind Auftritte von 16 bis 22 Uhr geplant, im Bowlingcenter auch bis Mitternacht. Mehr Infos hier.

Eisenberg: Zum vierten Mal organisieren Steffen Much und Thomas Dummin in Eisenberg eine Ausgabe der "Fête de la Musique". Elf Acts sollen an sechs Orten auftreten. Start ist 18 Uhr am Rossplatz mit dem Akkordeon-Orchester der Musikschule. Weitere Veranstaltungsorte sind am Großen Brühl, im Hof der Stadtbibliothek, im Steinweg/Markt mit gleich mehreren Veranstaltungsorten, in der Trebe und im Friedenspark. Erstmals endet das Fest erst Mitternacht. Mit Pausen werden meist zwei Acts auftreten, so dass genug Zeit ist, um auch an anderen Orten zu lauschen und mitzuwippen. Zu hören sind etwa der Posaunenchor, Schlager, Folk, 1960- oder 1980er- Rock und Straßenmusik.

Jena: In der Uni-Stadt darf das Straßenmusik-Festival nicht fehlen. An 17 Standorten zumeist in der Innenstadt wird von 14 bis 22 Uhr Pop, Elektro, Klassik, Jazz oder HipHop zu hören sein. Veranstaltungsorte sind unter anderem die Neue Mitte, der Holzmarkt, der Med-Club, der Mikro-Club oder der Stadtplatz in Lobeda-West. Als kleine Besonderheit gibt es einen kostenlosen Fotoautomaten vor dem Stadtlab in der Löbderstraße. Alle Programmpunkte sind hier zu nachzulesen.

Gera: Zum elften Mal findet das kostenlose Musik-Festival an 13 Orten in der gesamten Geraer Innenstadt oder im Club Comma statt. Die Bandbreite reicht von Kammerstreich-Orchester und Rathausglockenspielern bis hin zu Alphorn und Elektro. Los geht es 15 Uhr. Die letzten Künstler beginnen 21 Uhr. Ein umfangreiches Programm mit allen Veranstaltungsorte gibt es hier. Im vergangenen Jahr konnte erst nach einem Spendenaufruf das Festival stattfinden.

Pößneck: An acht Orten in der Innenstadt findet in Pößneck die "Fête" von 16 Uhr bis 21 Uhr statt. Tänzer, Chor, Irish Folk oder Rock gibt es an drei Orten in der Fußgängerzone in der Breiten Straße, auf dem Markt, im Café Setzkasten, im Café Dittmann, im Bistro am Markt und in Vaters Gaststätte. Nach Angaben der Stadt treten rund 60 Künstler und Bands auf. Nach 21 Uhr gibt es einen Ausklang im Café Dittmann. Neben der Straßenmusik ist eine Bowlemeile mit Gewerbetreibenden in Pößneck geplant.

Die Städte und Kulturschaffenden hoffen auf viele Gäste zur Fête de la Musique in Thüringen. (Archivfoto) Bildrechte: picture alliance / ZB | Soeren Stache

"Fête de la Musique " mit Premiere in Westthüringen

Bad Tabarz: in dem Ort im Kreis Gotha findet auch eine kleine Ausgabe des Straßenmusik-Festivals statt. Von 15 bis 18 Uhr gibt es im Treffpunkt "Raumzeit" in der Lauchagrundstraße und im Erwachsenen-Wohnheim "Am Mönchhof" Musik und Unterhaltung für Über-60-Jährige.

Eisenach: Premiere in Eisenach: Zum ersten Mal findet "Fête de la Musique" in der Wartburgstadt statt. Eisenach beteiligt sich mit 30 Musikern, Bands und DJs am Straßenmusik-Fest. Zwischen 16 und 23 Uhr soll in der gesamten Innenstadt gesungen und getanzt werden - und das ohne Eintritt. Veranstaltungsorte sind Plätze in der Innenstadt, im Bachhaus-Garten oder in der Querstraße. Der Posaunenchor eröffnet das Programm ab 16 Uhr vom Schlossturm aus. Die musikalische Bandbreite reicht von Gospel über Rock und Hiphop bis hin zu Schlager. Stadt und Gewerbeverein haben die Veranstaltung mit der Citymanagerin organisiert. Zum Programm geht es hier entlang.

Dermbach/Rhön: Die möglicherweise kleinste Fête in Thüringen findet im Wartburgkreis statt. Die "Heavenly Voices" und der Posaunenchor Dermbach laden zur siebten Auflage unter "Zobels Linde" ab 19:30 Uhr ein. Stühle, Lieder und Verpflegung dürfen übrigens mitgebracht werden.

"Fête de la Musique " in Nordthüringen

Mühlhausen: An zwölf Orten in Mühlhausen ist das Straßenmusik-Festival am Freitag geplant, darunter an der Marienkirche, am Obermarkt, im Steinweg, in der Linsenstraße oder am Bachplatz. Getanzt, gelauscht und gefeiert werden kann von 16 bis 22 Uhr, wenn Bands, Solokünstler oder Ensembles zu Rock, Blues, Jazz, Klezmer oder Gesang auftreten. Das gesamte Programm erfahren Sie hier.

"Fête de la Musique " mit Premiere in Südthüringen

Meiningen: In Meiningen findet eine der größten Thüringer Ausgaben des kostenlosen Festivals statt. Gleich an 19 Orten haben die ehrenamtlichen Organisatoren Auftritte auf die Beine gestellt, darunter etwa am Gänsemännchen-Brunnen, am Fischdieb-Brunnen, am Markt, am Bioladen oder am Platz an der Kapelle. Am Theater-Museum findet sogar auf vier Bühnen ein kleines Elektro-Festival mit zwölf DJs statt. Von 14 Uhr bis 22 Uhr sind die Auftritte in der ganzen Stadt geplant. Zugleich haben die Geschäfte ebenfalls bis 22 Uhr geöffnet. Alle Infos zur "Fête" in Meiningen sind hier aufgeführt.

Sonneberg: Erstmals findet in der Südthüringer Kreisstadt die "Fête de la Musique" statt. Von 16 bis 21 Uhr gibt es in der Ecke Bahnhofstraße/Bernhardstraße, am Piko-Platz und am Hanns-Arthur-Schönau-Platz Musik und Tanz. Elf Künstler und Gruppen präsentieren Jazz, Songwriter, Pop und Funk, Akustik-Rock, Indie oder Ambient-Sounds. Zum gesamten Programm geht`s hier entlang.

Suhl: Im Innenhof der Alten Post geht auch in Suhl das Musikfestival über die Bühne. Von 17 bis 23 Uhr gibt es bei freiem Eintritt verschiedene Bands mit Live-Musik zu erleben.

Mehr zu Veranstaltungen

MDR (rom)

Dieses Thema im Programm:MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 21. Juni 2024 | 19:00 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen