Weimarer Land Feuerwehrmann kollabiert bei Einsatz

20. Juli 2023, 10:06 Uhr

Im Weimarer Land ist ein Feuerwehrmann während eines Einsatzes ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei in Weimar kam es bereits am Montagnachmittag zu dem tragischen Vorfall. Demnach kollabierte der 55-Jährige am Einsatzort beim Aussteigen aus dem Fahrzeug. Versuche, den Mann zu reanimieren, blieben erfolglos. Zuerst hatte die "Thüringer Allgemeine" darüber berichtet.

Fahrzeuge der Feuerwehr sind mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz.
Bei einem Einsatz der Feuerwehr im Weimarer Land hat es einen Todesfall gegeben. (Symbolbild) Bildrechte: picture alliance/dpa | Daniel Bockwoldt

Einsatz bei Fehlalarm

Die Feuerwehr war zu einem Flächenbrand zwischen Hottelstedt und Ballstedt gerufen worden. Dieser habe sich aber letztlich als Fehlalarm herausgestellt. Der betroffene Feuerwehrmann war viele Jahre als Jugendwart in Ballstedt aktiv.

Mehr zu Feuerwehreinsätzen in Thüringen

MDR (cfr/kku)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 19. Juli 2023 | 21:00 Uhr

Mehr aus Thüringen

Marko Grgic 3 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Wanderer im Sonnenaufgang 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
Radfahrer auf Schleizer Rennstrecke 2 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk