Corona-Pandemie 35.000 zusätzliche Impfdosen für Thüringer Corona-Hotspots

In der Woche nach Ostern sollen in Thüringer Corona-Hotspots zusätzliche Impfungen starten. Dafür sind am Montag 35.000 zusätzlichen Impfdosen im Land eingetroffen. Sie sollen alle für Erstimpfungen eingesetzt werden.

Drei Ampullen mit Impfstoff, davor eine Spritze
Ampullen mit Impfstoff des Herstellers Biontech-Pfizer, welcher nach Ostern in Thüringens Corona-Hotspots geimpft werden soll. Bildrechte: imago images/Laci Perenyi

Am Montag sind in Thüringen 35.000 zusätzliche Corona-Impfdosen für die Corona-Hotspots des Freistaates eingetroffen. Wie das Gesundheitsministerium mitteilte, handelt es sich dabei um den Stoff des Herstellers Biontech-Pfizer. Alle Dosen werden für Erstimpfungen eingesetzt.

Impfungen nach Ostern

Wie Gesundheitsministerin Heike Werner sagte, werden die Extra-Impfdosen in den Landkreisen und Städten mit den höchsten Inzidenzen eingesetzt. Das sind die Landkreise Greiz und Schmalkalden-Meiningen, der Saale-Orla-Kreis, der Wartburgkreis und die Stadt Gera.

Ziel sei es, dort schneller voranzukommen, heißt es. Alle liegen bei einer Inzidenz von über 300.

Geimpft werden soll in der Woche nach Ostern. Die Kreise können dafür auch festlegen, dass sich weitere Personengruppen der Priorisierungsstufe drei impfen lassen können.

Dazu gehören zum Beispiel Regelschul- und Gymnasiallehrer. Sobald die Kreise darüber entschieden haben, werden die zusätzlichen Termine über das Impfportal des Landes freigeschaltet.

Impfstellen sollen erweitert werden

Für die Impfungen sollen in den Hotspots die Kapazitäten der dortigen Impfstellen erweitert werden. In einem Hotel in Zeulenroda soll darüber hinaus für sechs Wochen eine zusätzliche Impfstelle für den Kreis Greiz eingerichtet werden. In Meiningen geht am 14. April ein großes überregionales Impfzentrum für Südthüringen in Betrieb.

In Gera gibt es ein solches Zentrum bereits. Für die Hotspot-Impfungen soll im Internetportal eine eigene Anmeldungskategorie eingerichtet werden.

Internist Prof. Andreas Stallmach im Studiogespräch 12 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Hauptsache gesund Do 25.03.2021 21:00Uhr 12:21 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Quelle: MDR THÜRINGEN/jn,dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 29. März 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Thüringen