Feiertag Was zum Weltkindertag in Thüringen los ist

Am 20. September ist in Deutschland Weltkindertag. Er soll auf die Rechte und Bedürfnisse von Kindern in allen Weltregionen aufmerksam machen. Seit 2019 ist der Weltkindertag in Thüringen ein offizieller Feiertag. Während die Geschäfte am Montag also geschlossen bleiben, gibt es an vielen Orten Veranstaltungen. Wir zeigen eine Auswahl von dem, was in Thüringen los ist.

Zwei Mädchen liegen im Gras
Zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen sollen den Kindern am 20. September zum Weltkindertag ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Bildrechte: imago images/Westend61

Mittel­thüringen | Apolda: Kunsthaus bleibt geöffnet

Trotz Feiertag bleibt das Kunsthaus Apolda Avantgarde in Apolda am Kindertag geöffnet. Alle kleinen und großen Kunstfreunde haben somit die Möglichkeit, am Montag von 10 bis 17 Uhr die Ausstellung mit Werken von Friedensreich Hundertwasser zu besuchen.

Arnstadt: Exotische Früchte, Tierpark und Orgelführung

Das Schlossmuseum in Arnstadt ist Teil des Schlösserkindertages der Schatzkammer Thüringen. Unter dem Motto "Gartenlust und fürstliche Gewächse" können sich Kinder am Montag auf die Suche nach exotischen Früchten begeben, darunter Orangen, Zitronen und Ananas. Zudem gibt es die Möglichkeit, unter Anleitung Textiltaschen oder mitgebrachte Baumwoll-T-Shirts mit einem Ananas-Siebdruck zu verzieren. Die Aktion soll um 14 Uhr im Schlossmuseum starten und gegen 17 Uhr im Kreativraum in der Rankestraße enden.

Geöffnet ist am Montag auch die Arnstädter Tourist-Information. Dort können Kinder an einer musikalischen Orgelführung mit Organist Tom Anschütz teilnehmen. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Tourist-Information auf dem Marktplatz.

Im Tierpark Fasanerie dürfen sich Kinder am 20. September nicht nur auf viele verschiedene Tiere, einen großen Spielplatz und einen Streichelzoo freuen, sondern auch über ein kostenloses Eis. Geöffnet ist der Park von 9 bis 18 Uhr.

Erfurt: Petersberg, Flughafentour, Museen & Nordbad

In Erfurt veranstaltet der Landesverband des Kinderschutzbunds ein Fest für Kinder und Familien auf dem Petersberg. Von 11 bis 17 Uhr können Insekten-Hotels begutachtet und natürliche Baustoffe getestet werden.

Bei einer Weltkindertagstour gibt der Erfurter Flughafen den Kindern einen Einblick in den Sicherheitsbereich eines Flughafens. Die Touren mit einer Dauer von etwa 1,5 Stunden starten jeweils 10 und 12 Uhr. Treffpunkt ist Terminal B. Der Clou bei der Geschichte: Anhand eines bildhaften Flughafenbüchleins wird das Thema Flughafen und Luftverkehr spielerisch erkundet. Das Büchlein können die Kids anschließend als Erinnerung mit nach Hause nehmen. Tickets können online gebucht oder an der Flughafeninformation erworben werden.

Markierung 10-28 und ein Flugzeug auf der Landebahn des Flughafen Erfurt-Weimar.
Markierung 10-28 und ein Flugzeug auf der Landebahn des Flughafen Erfurt-Weimar. Bildrechte: imago/Steve Bauerschmidt

Zum Mitmachen laden die Städtischen Museen ein. Kleine Entdeckerinnen und Entdecker können beispielsweise im Naturkundemuseum zwischen 10 und 18 Uhr mit einem großen Rätsel auf Erkundungstour gehen. Das Museum für Thüringer Volkskunde stellt hingegen von 11 bis 13 Uhr Kostüme verschiedener Zeitepochen zum Anprobieren zur Verfügung. Im Betsaal der Kleinen Synagoge wird von 14 bis 17 Uhr eine Laubhütte gebaut, die anschließend mit kleinen selbstgemachten Kunstwerken in Form von Obst und Gemüse geschmückt wird. Interessierte Kinder und Jugendliche können handwerklich aktiv und kreativ werden.

Anlässlich des Sukkot, dem jüdischen Laubhüttenfest, wird das Bauwerk dann während der Festwoche vom 21. bis 24. September auf dem Steg der Kleinen Synagoge ausgestellt und kann von der Rathausbrücke oder vor Ort bewundert werden. Zudem sind alle städtischen Museen und Galerien am 20. September zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Zum Weltkindertag öffnet auch das Erfurter Nordbad. Betreiber SWE Bäder GmbH verlängert die Saison dafür um einen Tag. Kinder und Schüler mit Schülerausweis baden am 20. September im Nordbad von 8 bis 21 Uhr umsonst.

Schloss Molsdorf: Puppentheater mit Henning Hacke

Das Schloss Molsdorf ist Teil des Schlösserkindertags der Schatzkammer Thüringen. Hier gibt es ein Puppentheater von und mit Henning Hacke nach dem Märchen Rumpelstilzchen der Gebrüder Grimm zu sehen. Henning Hacke inszeniert das Stück in einem kleinen Tischtheater, ähnlich den Papiertheatern des 19. Jahrhunderts, für zwei Hände. Die Veranstaltung findet im Freien statt. Es wird empfohlen, Decken mitzubringen. Sollte das Puppenspiel witterungsbedingt in den Großen Saal im Schloss verlegt werden, ist die Anzahl der zutrittsberechtigten Personen aktuell auf 25 Personen begrenzt. Es wird um Voranmeldung gebeten.

Schloss Molsdorf bei Erfurt
Auf Schloss Molsdorf gibt es zum Weltkindertag Puppentheater zu sehen. Bildrechte: dpa

Vippachedelhausen: Kinderfest

In Vippachedelhausen gibt es ein Kinderfest. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr und ist öffentlich.

Weimar: Familienkonzert der Staatskapelle und freier Eintritt im Schwanseebad

Mit dem Familienkonzert "Ich bin doch nicht taub!" gibt es in Weimar am Weltkindertag ein Programm der Staatskapelle mit Werken von Ludwig van Beethoven zu hören. Los geht es um 16 Uhr im Deutschen Nationaltheater. Dabei lernen Kinder ab 5 Jahren den Musikschöpfer ganz persönlich kennen, erfahren von seinen Gewohnheiten, Eigenarten und Launen. Aber auch, wie er trotz des Verlusts seines Gehörs weiter komponieren konnte. Karten gibt es online oder an der Theaterkasse.

Innenansicht des neuen Probenraums der Staatskapelle.
Die Weimarer Staatskapelle hat jüngst einen neuen Proberaum erhalten. Bildrechte: MDR/Andreas Nickel

Für den Weltkindertag geht das Weimarer Schwanseebad in die Verlängerung und verschiebt das Saisonende des Freibads auf den 20. September. Die Kinder haben auch die Möglichkeit, die Schwimmhalle von 9 bis 18 Uhr kostenlos zu nutzen. Freien Eintritt erhalten alle Kinder bis 15 Jahre und Ermäßigungsberechtigte wie Schüler, Berufsschüler und Studenten gegen Ausweis.

Ost­thüringen | Altenburg: Geschicklichkeitsspiele und Steckenpferdturnier

Das Residenzschloss Altenburg ist Teil des Schlösserkindertages der Schatzkammer Thüringen. Hier können kleine Gäste und ihre Begleitung barocke Geschicklichkeitsspiele wie "Crokinole", "Solitair" oder das "Weinfässchenspiel" ausprobieren.

Auch auf der Burg Posterstein wird der Weltkindertag gefeiert. Von 10.30 bis 14 Uhr können sich tapfere Recken beim 3. Großen Steckenpferdturnier auf die Probe stellen. Nebenbei kann auch die Familien-Ausstellung "Die Kinderburg" auf dem 25 Meter hohen Burgturm besucht werden. Zudem wird es vor der Burg ein kleines Programm zu sehen geben, bei dem die Gefolgschaft zu Posterstein ihre Waffen präsentiert. Turnierbeginn ist 11.30 Uhr für kleinere Ritter bis 6 Jahre. Im Anschluss zeigen die größeren Kinder ihr Können.

Für ihren Mut erhalten alle eine ganz besondere Urkunde. Wer in ritterlichem Kostüm erscheint, erhält ein Freigetränk zur Stärkung. Eigene Steckenpferde sollten mitgebracht werden. Auch einige "Leihpferde" aus dem Steckenpferd-Gestüt der Burg Posterstein stehen zur Verfügung. Die Startgebühr für das Turnier ist der Familien-Eintritt in die Burg. Die Veranstaltung findet unter Beachtung der aktuellen Corona-Schutz-Verordnung statt. Das Steckenpferd-Turnier findet im Freien auf dem Platz vor der Burg statt.

Dornburg: Wildkräuter, Duft-Memory und Sinnesschulung

Von 10 bis 16 Uhr warten die Dornburger Schlösser mit einem Kinderprogramm auf. Geplant sind eine Wildkräuterexkursion und Wildkräuterküche. Ab 12 Uhr können kleine Nasen große Düfte in einem Duft-Memory kennenlernen und ihren Lieblingsduft mit nach Hause nehmen. Anschließend gibt es von 14 bis 16 Uhr eine Sinnesschulung für Kinder, bei der Gewürze und Kräuter, Brotsorten sowie Obst und Gemüse erschmeckt, errochen und ertasten werden.

Gera: Picknickkonzert und Kino

Im Geraer Hofwiesenpark gibt die Jenaer Brass Band Blechklang am 20. September ein Picknickkonzert. Einlass ist ab 14.30 Uhr, das Konzert beginnt eine Stunde später.

Die Linke lädt am Montag hingegen um 14 Uhr ins Kino Metropol ein. Gespielt werden die "Die Olchies – Willkommen in Schmuddelfing" und "Ostwind 5 - Der große Orkan". Aber 13.15 Uhr können Plätze gesichert werden. Der Eintritt ist frei.

Greiz: Drei Tage Veranstaltungen zum Weltkindertag

In Greiz beginnt der Weltkindertag schon am Wochenende. Das Jugendamt Greiz lädt mit Vereinen und Institutionen zu Kinderfesten in Greiz, Weida und Zeulenroda-Triebes ein.

Gestartet wird am Samstag, den 18. September, im Greizer Schlossgarten unter dem Motto "Action, Sport, Spiel und Spaß". Von 14 bis 18 Uhr werden unter anderem Wasserlaufbälle, Bungee-Trampolin, ADAC-Parcours, Kletterturm, Riesenhüpfburg, Ponyreiten, Kettenkarussell, Bastelstraße und vieles mehr angeboten.

Am Sonntag, den 19. September, wird der Weltkindertag in Weida auf dem Sportplatz "Roter Hügel" gefeiert. Ab 11 Uhr gibt es ein Kinderfest mit Mega-Hüpfburgen, Aquapark, Riesenrutschen, Kletterturm, Soccer-Anlage, Bungee-Trampolin und Bastelspaß. Dazu startet der FC Thüringen Weida ab 15 Uhr seinen Weltrekordversuch "Mensch ärgere dich nicht". Für 500 Spiele innerhalb einer Stunde werden 2.000 Mitspielende gesucht. Für alle Teilnehmer gibt es ab 17 Uhr eine große Verlosung mit Preisen.

Sommerpalais Greiz
Kinder können am Montag das Greizer Sommerpalais erkunden. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Am Montag, zum eigentlichen Weltkindertag, ist das Tiergehege in Zeulenroda-Triebes von 14 bis 18 Uhr Austragungsort eines großen Mittelalterfestes zum Zuschauen und Mitmachen. Hier wird unter anderem Eselreiten, Feuershow, Ritterspiele, Bogenschießen, Slackline-Parcours, Märchen zum Mitmachen, Wikingerschach, Kerzenziehen, Holzschnitzen, Basteln von Ritterschwertern und Schatztruhen angeboten.

Zudem ist das Sommerpalais Teil des Schlösserkindertages der Schatzkammer Thüringen. Kinder und Jugendliche können auf Entdeckungstour durchs Sommerpalais gehen und Fragen lösen oder sich von 14 bis 17 Uhr kreativ beim Scherenschnitt oder beim Quilling versuchen. Wer das Zeichnen bevorzugt, ist bei Uwe Krumbiegel richtig. Passend zur 10. Karikatur-Triennale können Kinder und Jugendliche mit dem Karikaturist ab 14 Uhr gemeinsam Karikaturen zeichnen. Anmeldungen sind erwünscht. Auch wird es eine spezielle Kinderführung durch den Fürstlich Greizer Park geben.

Jena: Kinderrechtefestival auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld

Unter dem Motto "Hey Virus, was geht?! – Wir Kinder und die Corona-Zeit." wird in Jena zum Weltkindertag das "Kinderrechtefestival" veranstaltet. An zwei getrennten Orten auf dem Ernst-Abbe-Sportfeld dreht sich von 14 bis 19.30 Uhr alles um die Rechte der Kinder. Dazu gibt es auf der Tribüne im Stadion ein buntes Bühnenprogramm mit Musik, Zirkus und Theater und auf der Jahnwiese vielfältige Spiel- und Aktionsstände unter anderem mit Hüpfparcour und Kinderdisko. Der Eintritt ist frei. Darüber hinaus wird es eine kindgerechte Podiumsdiskussion mit dem Thüringer Kultusminister Helmut Holter geben. Ebenfalls vor Ort ist Jenas Oberbürgermeister Thomas Nitzsche.

Kahla: Ritterkämpfe und Schaufechten auf der Leuchtenburg

Zum Weltkindertag gibt es auf der Leuchtenburg jeweils 11, 13 und 15 Uhr Ritterschaukämpfe der Burgunder Ritter und um 17 Uhr Schaufechten zum regulären Eintritt zu sehen. Zudem eignet sich auch die Ausstellung "Mythos Burg" mit großem Drachenmaul, geheimnisvollen Flüstertüten, Schlachtengetöse und einem schlagenden Drachenherz für einen Familienausflug. Darüber hinaus laden die Porzellanwelten zum Mitmachen ein.

Die Leuchtenburg aus der Vogelperspektive
Auf der Leuchtenburg bei Kahla sind am Montag die Ritter los. Bildrechte: Pressestelle Leuchtenburg

Saalfeld-Rudolstadt: Kegeln, Bosseln, Theater und vieles mehr

Rudolstadt bietet Kindern und Familien am Weltkindertag ein buntes Programm. Alle Veranstaltungen des Tages sind kostenfrei.

Los geht es mit Kegeln für Familien von 9 bis 18 Uhr auf der Kegelbahn Albert Janson für alle Sportbegeisterten ab 8 Jahren. Sauber Turnschuhe sollten mitgebracht werden. Von 11 bis 16 Uhr ruft das Thüringer Landesmuseum Schloss Heidecksburg unter dem Motto "Auf zu einem Ausflug nach Paulinzella!" zu einem Besuch der Klosterruine Paulinzella im Rottenbachtal auf. Dort können Pilze bestimmt oder Schwarznüsse bearbeitet werden. Auch das Papier kann hier selbst geschöpft werden. Ebenfalls von 11 bis 16 Uhr heißt es Bosseln für Familien auf dem Sportplatz Schremsche. Im Freien wird eine Kugel mit möglichst wenig Würfen über eine festgelegte Strecke auf ein Zielfeld geworfen.

Luftbildaufnahme der Klosterruine in Paulinzella  im Rottenbachtal.
Die Klosterruine Paulinzella hat zum Weltkindertag einiges zu bieten. Bildrechte: imago/Karina Hessland

In den Saalgärten gibt es ab 11 Uhr Kino für die ganze Familie. Gezeigt wird "Pettersson und Findus – Findus zieht um". Am Nachmittag veranstaltet die AWO von 14 bis 17 Uhr ein Familienfest mit Mitmach- und Bastelangeboten sowie eine Vorführung von Acrylic Pouring. Auch auf den Nachmittag fällt von 14 bis 18 Uhr das Kinder- und Stadtteilfest im Jugendzentrum Haus. Hier gibt es Spiel- und Bastelangebote, Leckereien, Ponyreiten und Flohmarkt. Von 14 bis 17 Uhr organisiert die die Stadtbibliothek zudem ein Bibliotheksfest. Es wartet ein buntes Programm mit Lesung für Kinder, die Tüftlerzeit, Kinderschminken und Büchermarkt. Um 16 Uhr gibt es im Theater im Stadthaus ein Kinderliedkonzert mit dem Titel "Sonnenschein und Seemannsgarn" für Kinder ab 4 Jahren.

Schloss Burgk: Verlängertes Märchen-Wochenende

Auf Schloss Burgk endet am Schlösserkindertag der Schatzkammer Thüringen die Reihe der "Märchensonntage" mit zwei Aufführungen. Zudem gibt es am Montag von 11 bis 14 Uhr einen "Kindertags-Brunch". Ein Anmeldung ist zwingend erforderlich.

Am Sonntag, den 19. September, spielt Anna Fülle vom Theater Kokon um 11 Uhr für Kinder ab 4 Jahren "Ferdinand der Stier". Das 45-minütige Puppenspiel ist nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Munro Leaf gestaltet und erzählt vom friedlichen Sein und davon, wie es gelingen kann, in einer kämpferischen Welt einen kühlen Kopf zu bewahren, seinen eigenen Weg zu gehen und dabei sogar Gewinner zu werden.

Am Montag, den 20. September, lädt das Museum Schloss Burgk um 11 Uhr zur Märchen-Stunde mit dem Ateliertheater Erfurt ein. Gezeigt wird das etwa 50-minütige Stück "Der Kaiser und die Nachtigall" für Kinder ab 6 Jahren frei nach dem Märchen von Hans Christian Andersen. Der Besuch der Märchen-Veranstaltung kostet Eintritt. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Weida: Kindersafari auf der Osterburg

Auf der Osterburg in Weida gibt es zum Weltkindertag von 10 bis 18 Uhr eine Kindersafari zu entdecken. Anhand von Bildern müssen die Buchstaben auf der Skizze in eine Reihenfolge gebracht werden, so dass es ein Lösungswort ergibt. Die Teilnehmerzettel gibt es in der Weida-Information.

West­thüringen | Eisenach: Kinderfest auf dem Nordplatz

Zum Weltkindertag am Montag veranstalten die Kulturinsel Nord und das RosaLuxx auf dem Nordplatz ein ab 12 Uhr ein Kinderfest. Bis 15.30 Uhr gibt es Zuckerwatte, Kuchen, eine große Hüpfburg, Dosenwerfen und anderen Spiele. Auch Informationen zum Thema Kinderrechte sind mit dabei. Alle Kinder und Jugendlichen haben zudem die Möglichkeit, an einer Kinderwahl teilzunehmen.

Gotha: Schlösserkindertag im Herzoglichen Museum und Grünes Kinderfest

Das Herzoglichen Museum Gotha will am Montag Kinderaugen leuchten lassen. Von 10 bis 17 Uhr gibt es unter anderem verschiedene Bastelstationen, eine Hüpfburg und ein Kinderkarussell. Zudem sollen auch die Schlossmaus Casimir und ein Saurier als Walking-Act unterwegs sein. Darüber hinaus wurden für Schlösserkindertag verschiedene Suchspiele im Herzoglichen Museum und im Park vorbereitet. Wer alles richtig hat und das Lösungswort herausfindet, der darf sich am Ende einen kleinen Preis aussuchen. Um 11, 14 und 15 Uhr sind Führungen durch die aktuelle Sonderausstellung "Saurier - die Erfindung der Urzeit" geplant.

Herzogliches Museum Gotha
Das Herzogliche Museum Gotha liegt neben dem Schloss Friedenstein. Bildrechte: Torsten Unger/MDR

In Gotha veranstaltet Bündnis 90/Die Grünen ein Kinderfest, um nach eigenen Angaben auf Kinderrechte und individuelle Bedürfnisse von Kindern aufmerksam zu machen. Zudem wollen die Grünen das Fest für den Schlussspurt ihres Bundestagswahlkampfes nutzen. Die Veranstaltung ist von 14 bis 17 Uhr auf dem Neumarkt geplant.

Ohrdruf: Weltkindertag in neuem Vereinszentrum

In Ohrdruf wird pünktlich zum Weltkindertag das Jugend-, Kultur- und Vereinszentrum "Netzwerk" eröffnet. Von 11 bis 17 Uhr können die Besucher die neuen Räumlichkeiten besichtigen. Es wartet ein vielfältiges Programm, unter anderem mit einem Spielmobil, einer Rollenrutsche, Kinderschminken, einem Bastelstand und Kinder-Quadfahren. Auch das Jugendblasorchester Wölfis e.V. tritt auf.

Nord­thüringen | Asbach-Sickenberg: Grenzmuseum

Im Grenzmuseum Schifflersgrund können Kinder ab 6 Jahren der Geschichte auf die Spur kommen. Bereits um 10 Uhr startet eine "Entdeckertour" am Schifflersgrund. Dabei gibt es viel Neues zu sehen, zu hören, zu fühlen und zu riechen. Zwei Stunden lang geht es kreuz und quer durch die Gedenkstätte. Von 14 Uhr bis 17 Uhr gibt es eine Gedenkstättenführung mit anschließender Grenzwanderung zum nahegelegenen Hof Sickenberg. Neben festem Schuhwerk wird das Tragen von witterungsangepasster Kleidung empfohlen. Die Teilnahme am Programm ist kostenfrei, die Anzahl der Teilnehmer jedoch begrenzt. Das Grenzmuseum Schifflersgrund bittet um Voranmeldung bis zum 19. September.

Militärfahrzeuge
Das Grenzmuseum Schifflersgrund ist zum Weltkindertag ebenfalls geöffnet. Bildrechte: MDR/Thomas Kalusa

Dingelstädt: Kerbschen Berg im Eichsfeld

Im Familienzentrum Kerbscher Berg gibt es zum Weltkindertag mehrere Aktionen - allerdings nur bei gutem Wetter. Los geht es um 10.30 Uhr mit einer Familien-Andacht. Von 11 bis 12 Uhr wird ein Familienpicknick veranstaltet. Eigene Decken und Verpflegung sollte mitgebracht werden. Anschließend gibt es bis 13.30 Uhr Bastelangebote, eine Spielwiese sowie ein Familienflohmarkt. Der Spielplatz bleibt bis 18 Uhr geöffnet.

Sondershausen: Residenzfest im Schlossmuseum

Mit dem "Sondershäuser Residenzfest" im Schlossmuseum und dem Straßenkunstfestival "Salve" steht in Sondershausen, wie auch in Weimar, ein komplettes Festwochenende auf dem Programm. Das Residenzfest bietet als Teil des Schlösserkindertages der Schatzkammer Thüringen ein Programm mit Hüpfburg, Kinderschminken, Zauberer, Puppentheater und vielen Mitmach-Angeboten. Die Klassik Stiftung ist am ebenfalls mit kreativen Angeboten dabei. Der Eintritt ist für alle Besucher des Museums frei.

Schlossmuseum Sondershausen
Auf dem "Sondershäuser Residenzfest" gibt es am Montag zahlreiche Mitmach-Angebote. Bildrechte: IMAGO / Steve Bauerschmidt

Süd­thüringen | Ilmenau: Kinderfest und Schnupperkurse im Schwimmbad

In Ilmenau lädt die Linke am Montag zum Kinderfest. Im Garten des "Haus am See" am Großen Teich gibt es von 13 bis 17 Uhr unter anderem eine Hüpfburg, eine Bastelstraße oder Seifenblasen mit Clownine Friederike. Als Höhepunkt spielt der Quatschliedermacher Björn Sauer. Im Gepäck hat er Instrumente für sein Publikum, um ein gemeinsames Konzert zu veranstalten.

Zudem startet die Schwimmhalle Ilmenau zum Weltkindertag in den Badebetrieb. Alle Kinder können sich auf eine kleine Überraschung freuen. Zwischen 10 und 14 Uhr sind Vorführungen und Schnupperkurse geplant.

Meiningen: Glasgestaltung im Schloss Elisabethenburg

Die Meininger Museen bieten am Weltkindertag ein Kreativprogramm für Kinder und Familien, animiert durch die Auseinandersetzung mit Werken des Malers und Zeichners Andreas Müller. Noch bis zum 3. Oktober widmen sie ihm eine große Sonderausstellung.

Das Schloss Elisabethenburg ist Teil des Schlösserkindertages der Schatzkammer Thüringen und wartet unter anderem mit einem Glasgestaltungsworkshop auf. Der Glaskünstler Wolfgang Nickel aus Rosa-Georgenzell richtet von 11 bis 17 Uhr ein kleines Atelier im Schloss Elisabethenburg ein, um mit Kindern und Familien Glasgestaltungen zu entwerfen und anzufertigen. Als weiteres Angebot können Bild-Ausschnitte aus dem für die Ausstellung restaurierten historischen Monumental-Karton "Schlacht bei Basantello" von Andreas Müller farblich gestaltet werden. Das Mitbringen der eigenen Federmappe oder des eigenen Malkastens erleichtert die Umsetzung der Hygienebestimmungen, zu denen auch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gehört. Zudem beginnt um 14 Uhr die Montagsführung im Schloss Elisabethenburg, die an diesem Tag unter dem Motto "Kinder im Schloss" steht.

Auߟenansicht, Schloss Elisabethenburg, Meiningen
Im Meininger Schloss Elisabethenburg wird zum Weltkindertag mit Glas gearbeitet. Bildrechte: imago images/Steve Bauerschmidt

Oberhof: KiKANiNCHEN Party im Golfkletterpark

Zum Weltkindertag gibt es in Oberhof eine KiKANiNCHEN Party mit Christian vom Kinderkanal. Dazu gehört ein Programm mit DJ & Kinderdisco, mit Zauberer Markus und weiteren Mitmach-Aktionen, wie Plüschtierstopfen oder kostenfreies FreeDrop springen. Mit dabei sind das Maskottchen von Oberhof, der Schneemann Flocke, und Yoki Ahorn. Für den Eintritt werden Tickets benötigt.

Schmalkalden: KiKA-Sonderausstellung, Historisches Fechten und Puppentheater

Pünktlich zum Weltkindertag am Montag wird die Sonderausstellung "KiKA-Baumhaus" eröffnet. Vor allem Familien mit Kindern im Vorschulalter sollen hier angesprochen werden. Kinder können selbst kreativ werden und ihre Bilder, von denen jeden Tag bis zu 150 Stück an KiKA gesendet werden, vor Ort in der Viba Nougat-Welt malen und direkt in den "KiKA-Baumhaus"-Briefkasten werfen. In der Ausstellung werden 350 der schönsten Kunstwerke gezeigt. Die original Fidi-Handpuppe ist in einer Vitrine zu sehen, wenn sie nicht gerade zu einem Drehtermin im KiKA-Studio in Erfurt ist. Am Ende des Rundganges finden die großen und kleinen Besucherinnen und Besucher einen Nachbau des KiKA-Baumhaus im Maßstab 1:1, mit der Möglichkeit, sich im Set zu fotografieren. Die Ausstellung wird bis einschließlich 31. Januar 2022 in der Viba Nougat-Welt gezeigt.

Darüber hinaus ist auf Schloss Wilhelmsburg als Teil des Schlösserkindertages der Schatzkammer Thüringen voller Körpereinsatz gefragt. Hier gibt eine Einführung in das Historische Fechten - natürlich mit Säbel und Florett aus Plastik. Geeignet ist die Veranstaltung für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren. Ab 15.30 Uhr gibt es zudem ein Puppentheater.

Suhl: Kinderfeste zum Mitmachen

Ab 14 Uhr lädt das Team Sport und Spiel für Flüchtlingskinder zu einem Kinderfest in der Turnhalle auf dem Friedberg ein. Teilnehmen können alle Kinder, nicht nur für die jungen Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung. Geplant ist ein buntes Kultur- und Mitmachprogramm, unter anderem mit Jongleur Leinado, mit Sport- und Spielstationen, Basteln, Straßenmalen und Seifenblasen. Zudem warten auch noch kleinere Tiere auf Streicheleinheiten. Als Abschluss werden um 17 Uhr Luftballons mit Friedenstauben zum Himmel steigen.

Darüber hinaus wird es ähnlich wie in Gotha auch in Suhl ein Kinderfest von Bündnis 90/Die Grünen geben. Los geht es um 9 Uhr auf dem Marktplatz. Die Veranstaltung ist bis 12 Uhr geplant.

Töppeln: Kinderfest im Feuerwehrhaus

Von 10 bis 18 Uhr wird am Montag im Feuerwehrhaus in Töppeln ein Kinderfest veranstaltet. Der Eintritt ist frei. Es gibt kostenlose Zuckerwatte, Hüpfburgen für große und kleine Kinder, ein Entenrennen, Ponyreiten, Kinderschminken und verschiedene Spiele zum Mitmachen.

Schmiedefeld: Wichtelführung

Um 11 und um 14.30 Uhr lädt das Schaubergwerk Morassina zur einer Wichtelführung ein. Mit dabei ist Wichtel "Sonnenschein", welches die Kinder auf einer Schatzsuche begleitet. Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

Schaubergwerk Morrasina
Unter Tage kann am Weltkindertag das Schaubergwerk Morassina erkundet werden. Ein Wichtel hilft dabei. Bildrechte: imago/PantherMedia / Heiko Eschrich

Veste Heldburg: Basteln im Deutschen Burgenmuseum

Auf der Veste Heldburg wird als Teil des Schlösserkindertages der Schatzkammer Thüringen gebastelt. Mit dabei sind von 10 bis 17 Uhr Biene Susi, ihr Mäusefreund Örni und die Museumsfledermaus Hubsi. Unter Anleitung kann mir Schere, Buntpapier, Kleber, Wolle und Holz gearbeitet werden. Das Ergebnis können die Kinder mit nach Hause nehmen. Kinder bis 17 Jahre haben am Weltkindertag freien Eintritt. Für das Basteln entfällt ein Unkostenbeitrag.

Eine Burg
Biene Susi lädt am Weltkindertag zum Basteln auf der Veste Heldburg. Bildrechte: MDR / Heike Neuhaus

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 20. September 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Thüringen