Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben

MigrationThüringer Landesregierung plant Landesamt für Flüchtlinge

23. Januar 2021, 16:56 Uhr

Die Thüringer Landesregierung plant ein Landesamt für Flüchtlinge und Ausländer. Das Projekt soll zum Jahreswechsel realisiert werden. Ziel ist es, die Erstaufnahme und die Unterbringung für Geflüchtete zu verbessern.

Die Thüringer Landesregierung plant ein Landesamt für Flüchtlinge und Ausländer. Migrationsminister Dirk Adams (Grüne) bestätigte einen entsprechenden Bericht der Thüringer Allgemeinen.

Der Grünen-Politiker sagte MDR Thüringen, die Idee gehe auf die rot-rot-grünen Koalitionsverhandlungen vor eineinhalb Jahren zurück. Damals hätten die Verhandlungspartner beschlossen, die Kompetenzen im Bereich Migration zu bündeln.

Innenministerium soll in Planung einbezogen werden

Nun werde das Projekt wieder aufgegriffen, um es möglicherweise zum nächsten Jahreswechsel zu realisieren. Dafür müssten in diesem Jahr die Vorbereitungen getroffen werden - unter anderem in der Haushaltsplanung für 2022.

Auch das Innenministerium soll nach Aussage Adams´ in die Planung einbezogen werden. Ziel sei es, die Erstaufnahme und die Unterbringung der Flüchtlinge zu verbessern. Auch die Kommunen sollten Hilfe erhalten. Migranten mit einer Duldung oder Aufenthaltsgenehmigung sollten überall in Thüringen die Möglichkeit zum Sprachunterricht erhalten - möglichst parallel zum Einstieg in den Arbeitsmarkt.

Zudem gebe es im Bereich Arbeitsmigration Verbesserungsbedarf bei der Anerkennung von Schul- und Ausbildungsabschlüssen, so der Minister.

Pläne werden am Dienstag präsentiert

Die Pläne werde er kommenden Dienstag im Kabinett präsentieren. Bisher ist das Landesverwaltungsamt in Weimar für Migrationsangelegenheiten zuständig. Es ist dem Innenministerium zugeordnet.

Zu Bedenken, die neue Behörde verursachte zusätzliche Kosten, äußerte sich Adams zurückhaltend. Möglicherweise würden sich Synergien ergeben. Zudem brauche auch das Landesverwaltungsamt für den Bereich Migration mehr Personal.

Mehr zum Thema

Quelle: MDR THÜRINGEN/jn

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen