Kabinett Georg Maier wird stellvertretender Ministerpräsident in Thüringen

Die Thüringer SPD gibt "ihren" stellvertretenden Ministerpräsidenten-Posten weiter: Statt Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee wird Innenminister Georg Maier die Funktion künftig ausüben.

Innenminister Georg Maier bei einem Interview.
Georg Maier (SPD) übernimmt den Posten des stellvertretenden Ministerpräsidenten. Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk

Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee gibt die Funktion des stellvertretenden Ministerpräsidenten ab. Wie sein Ministerium am Freitag bekannt gab, übernimmt nach der parlamentarischen Sommerpause Innenminister Georg Maier den Vize-Posten.

Tiefensee sagte, er sei überzeugt, dass das Amt des Landesvorsitzenden einer Regierungspartei und das des stellvertretenden Ministerpräsidenten in eine Hand gehöre, wenn die Legislaturperiode nun regulär bis Herbst 2024 dauere. Maier löste Tiefensee im September 2020 als Landesvorsitzender der SPD ab.

Wolfgang Tiefensee SPD Wirtschaftsminister Thüringen
Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) übergibt den Posten des Ministerpräsidenten-Stellvertreters an Georg Maier. Bildrechte: IMAGO

Wirtschaftsministerium wird neu aufgestellt

Personelle Veränderungen gibt es auch im Wirtschaftsministerium selbst: Staatssekretärin Valentina Kerst, zuständig für Wirtschaft, Tourismus und Digitales, verlässt Ende September das Haus.

Ab 1. Oktober soll der bisherige Wissenschaftsstaatssekretär Carsten Feller die Bereiche Wirtschaft und Wissenschaft betreuen. Kersts Position solle zügig wieder besetzt werden, so Minister Tiefensee. Die Nachfolgerin oder der Nachfolger solle dann für die Bereiche Wirtschaftsförderung, Forschung und Innovation zuständig sein.

Quelle: MDR THÜRINGEN/fno

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 23. Juli 2021 | 15:00 Uhr

Mehr aus Thüringen

Ein Baum hängt an einem Hubschrauber. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK