Bildergalerie zur Eröffnung Ausstellung "Olle DDR" in Apolda zeigt Kultobjekte aus DDR-Zeit

Vom Polylux bis zum Faltboot: Am Wochenende ist im Glocken- und Stadtmuseum Apolda die erste Sonderausstellung des Jahres eröffnet worden. Die "Olle DDR" steht im Mittelpunkt der Schau, die bis September gezeigt wird.

DDR-Klassenzimmer mit Schulbänken und Jungpionierplakat an der Wand
Anspitzer zum Kurbeln, Polylux für Bilder an der Wand und eine DDR-Karte - ein typisches Klassenzimmer zu DDR-Zeiten. Nicht wenige dürften sich daran noch erinnern. Bildrechte: MDR/Conny Mauroner
DDR-Klassenzimmer mit Schulbänken und Jungpionierplakat an der Wand
Anspitzer zum Kurbeln, Polylux für Bilder an der Wand und eine DDR-Karte - ein typisches Klassenzimmer zu DDR-Zeiten. Nicht wenige dürften sich daran noch erinnern. Bildrechte: MDR/Conny Mauroner
Ein umhäckelte Klopapierrolle
Die umhäkelte Klopapierrolle - ein Relikt aus DDR-Zeiten, das vor allem die hintere Sitzbankablage im Auto verschönerte. Bildrechte: MDR/Conny Mauroner
Museumsleiterin Rena Erfurth im DDR-Wohnzimmer
Museumsleiterin Rena Erfurth sitzt in der Nachbildung eines DDR-Wohnzimmers. Der Stil, der nach 1990 oft nicht schnell genug aus den vier Wänden verbannt werden konnte, ist heutzutage bei vielen, vor allem jüngeren Mensch en vogue. Bildrechte: MDR/Conny Mauroner
Blick in einem Raum mit Faltbot, Klappstühlen und Plakat an der Wand
Wer lange genug wartete, konnte einen Trabi sein Eigen nennen. Mit diesem sowie Faltboot, Klappstuhl und Picknickkoffer ging es in den Urlaub. Bildrechte: MDR/Conny Mauroner
Kultobjekt Mixer RG 28
Der Mercedes unter den Haushaltsgeräten: Der Mixer RG 28. Es ist davon auszugehen, dass dieses Relikt in vielen Haushalten noch heutzutage im Einsatz ist. Bildrechte: MDR/Conny Mauroner
Alle (5) Bilder anzeigen

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Zwei Männer 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK