Weimarer Land Saale-Unstrut-Region: Weinanbau erneut mit Verlusten wegen Frost

Ein zweites Jahr in Folge hat der Frost den Weinstöcken der Saale-Unstrut-Region zugesetzt. Allerdings fallen die Verluste regional sehr unterschiedlich aus, wie Andreas Clauß vom Thüringer Weingut in Bad Sulza mitteilte. Auf seinen Weinbergen in Auerstedt habe er einen Totalausfall zu beklagen, in Sonnendorf bei Bad Sulza sei etwa Hälfte der Reben betroffen, in Jena nur etwa zehn bis 20 Prozent.

Die Austriebe der Weinreben in Sonnedorf sind spärlich oder schwach mit kleinen Blättern.
Die Austriebe der Weinreben in Sonnedorf sind spärlich oder schwach mit kleinen Blättern. Bildrechte: Conny Mauroner

Winzer erwartet wegen knapper Ernte Preisanstieg

Clauß rechnet wegen der geringeren Ernte mit leicht steigenden Preisen. Die Reben im Weingut Weimar haben den Winter dagegen gut überstanden. Zwar seien die Austriebe sehr spät dran, Schäden gebe es aber nicht zu beklagen, so Winzerin Agnes Freyer.

Weinreben am Berg 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR THÜRINGEN JOURNAL Mi 09.06.2021 19:00Uhr 01:52 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 09. Juni 2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen