Nach Sanierung Endlich wieder durchatmen: Feierliche Einweihung von Gradierwerk Bad Sulza

Mit einem großen Familienfest hat die Kurgesellschaft Bad Sulza am Samstag das sanierte Gradierwerk "Louise" eingeweiht. Bis zum vergangenen September wurde das Gradierwerk umfassend saniert. Die Arbeiten dauerten mehr als drei Jahre und damit deutlich länger als geplant. Während der Arbeiten waren erhebliche Schäden an der Konstruktion entdeckt worden, die beseitigt werden mussten. Wegen der Corona-Pandemie konnte die Öffnung erst jetzt gefeiert werden.

Menschen feiern vor dem sanierten Gradierwerk in der Sonne.
Mit Live-Musik und einem Kinderprogramm wurde die Wieder-Eröffnung gefeiert. Bildrechte: MDR/ Conny Mauroner

Seit mehr als 150 Jahren können Besucher durch die Wandelgänge des Gradierwerks spazieren und dabei auch Erkrankungen lindern. Die durch Verstäubung von Schwarzdornzweigen entstandene Soleluft hilft vor allem Asthmatikern und Menschen, die von Heuschnupfen oder häufigen Atemwegsinfekten geplagt sind.

Rund 2,5 Millionen wurden für die Sanierung des Werks in Bad Sulza investiert. Neben einem Kinderprogramm ab 15 Uhr gab es am Samstag auch Live-Musik und eine Beleuchtung des Gebäudes am Abend.

MDR (dst)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 30. April 2022 | 19:20 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen