Nach Gewalttat Kranichfeld: Verdächtige nach versuchter Tötung in psychiatrischem Krankenhaus

Nach der Gewalttat in Kranichfeld im Weimarer Land wurde die 29-jährige Tatverdächtige in einer Psychiatrie untergebracht. Die Frau steht unter Verdacht, sich und ihren Mann mit einem Messer verletzt zu haben.

Gewalttat in Kranichfeld - Ermittler aut dem Weg zum Tatort in einem Mehrfamilienhaus
Die Polizei ermittelt gegen die 29-Jährige wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Bildrechte: MDR/Stefan Eberhardt

Eine Woche nach dem versuchten Tötungsdelikt in Kranichfeld im Weimarer Land ist die 29 Jahre alte tatverdächtige Frau in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht worden. Wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Erfurt am Dienstag mitteilte, hat ein Ermittlungsrichter die Unterbringung angeordnet.

Es gebe dringende Gründe dafür, dass sie ihren Partner im Zustand der Schuldunfähigkeit oder der verminderten Schuldfähigkeit mit einem Messer lebensgefährlich verletzt hat.

Frau verletzt sich selbst mit Messer

Gegen die 29-Jährige wird wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Sie soll am 3. August ihren 32 Jahre alten Partner in der gemeinsamen Wohnung mit einem Messer lebensgefährlich verletzt haben.

Der verletzte Mann soll noch an ein Fenster gerannt und um Hilfe gerufen haben, während die Frau weiter versucht habe, auf ihn einzustechen. Menschen außerhalb des Wohnhauses halfen den Angaben zufolge dem Mann, aus dem Fenster zu entkommen.

Zudem soll sich die 29-Jährige selbst lebensbedrohliche Schnittverletzungen am Hals zugefügt haben. Beide mussten im Krankenhaus behandelt werden. Inzwischen ist ihr Zustand stabil.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jn

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 10. August 2021 | 14:30 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Vier junge Leute arbeiten in sanierungsbedürftigem Haus 1 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN
1 min 28.06.2022 | 13:39 Uhr

Im Geraer Kulturhaus Häselburg soll ein Café entstehen. Für die Sanierung lud der Internationale Bauorden Architekturstudenten aus Lateinamerika, der Türkei und Deutschland ein, die dabei praktische Erfahrungen sammeln.

Di 28.06.2022 13:14Uhr 00:42 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/gera/video-baucamp-kulturhaus-haeselburg100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video