Nach mehrfachen Kontrollen Veterinäramt stellt 27 vernachlässigte Tiere in Heichelheim sicher

Das Veterinäramt des Kreises Weimarer Land ermittelt gegen einen Tierbesitzer aus Heichelheim. 27 Tiere, darunter Pferde, Esel, Rinder, Schafe und Alpakas wurden sichergestellt. Zuvor hatten Ordnungsamt und Veterinäre den Hof des Mühlen-Betreibers mehrfach kontrolliert und Missstände festgestellt. Es gab Auflagen, die der Betreiber offensichtlich nicht erfüllt hat.

Esel
Das Veterinäramt hat Missstände bei einem Tierhalter aus Heichelheim festgestellt. (Symbolbild Esel) Bildrechte: Colourbox.de

Missstände bei Tierhalter in Heichelheim: Verfahren dauert an

Das Verfahren gegen den Besitzer läuft und wird sich sicher auch einige Wochen hinziehen, wie es aus dem Landratsamt heißt. Wie die Tiere zwischenzeitlich untergebracht werden, ließ die Behörde offen. Zuerst hatte die Thüringer Allgemeine über den Fall berichtet.

Zwei Esel fressen. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR um 4 Fr 12.03.2021 17:00Uhr 02:40 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 16. März 2021 | 12:30 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen