Obstanbau Trockenheit macht Heidelbeeren zu schaffen

Der fehlende Regen macht sich auch bei der Heidelbeerernte in Thüringen bemerkbar. Die Früchte vertrocknen und Fallen vom Strauch. Betroffen sind aber nicht alle Sorten des beliebten Beerenobstes.

Reife, blaue Heidelbeeren und Blätter am Zweig eines Heidelbeerstrauches
Vor allem der Heidelbeeranbau an Sträuchern ist durch die Trockenheit in Gefahr. Bildrechte: MDR/Ulrike Kaliner

Die Heidelbeeren in Thüringen leiden unter der anhaltenden Trockenheit. Wie Forstamtsleiter Jan Klüßendorf sagt, vertrocknen die Beeren auf der Plantage bei Blankenhain im Weimarer Land derzeit und fallen runter. Dabei habe alles so gut begonnen in diesem Jahr, mit sehr guter Blüte und ohne Spätfrost.

Prognosen schwierig, Hoffnung auf Regen

Mit einer Prognose zur Ernte der fünf Hektar großen Plantage hält er sich jedoch bedeckt. Frühestens in vier Wochen sei eine erste Aussage möglich. Dann beginnt die Heidelbeersaison auf der Plantage. Mit Blick auf den Erntebeginn Anfang August hofft Klüßendorf noch auf Landregen. Das würde den Beeren guttun. Besser sieht es in Thüringen hingegen beim Anbau von Süßkirschen aus.

Nicht alle Heilbeersorten betroffen

Bereits jetzt gebe es zudem die ersten Waldheidelbeeren. Nach Angaben des Forstamtsleiters haben die Waldheidelbeeren nicht unter der Trockenheit gelitten. Ihre Ernte sei gut gelaufen.

Die Heidelbeersaison endet im Oktober. Das Forstamt Bad Berka betreibt die Heidelbeerplantage mit 10.000 Sträuchern und insgesamt 13 Sorten. Darunter sind größere und auch kleinere, die laut Forstamtsleiter den "typischen Naturheidelbeergeschmack" haben.

Auch der Landesverband Gartenbau Thüringen hält sich zum erwarteten Ertrag bei Kulturheidelbeeren noch bedeckt. Fehlendes Wasser sei aber kein Problem, da die Heidelbeeren in Kübeln angebaut und automatisch bewässert werden.

So zum Beispiel in Erfurt bei der Gartenbaufirma Bachmann. Dort wachsen in 2.500 Kübeln auf 7.500 Quadratmetren verschiedene Sorten Heidelbeeren.

MDR (cfr)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 27. Juni 2022 | 17:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen