Ichtershausen bei Arnstadt Babyleichenfund: Mutter und Ex-Freund in Haft

Nach dem Fund zweier Babyleichen in Ichtershausen bei Arnstadt sitzen die Mutter der Kinder und ihr damaliger Lebensgefährte in Untersuchungshaft. Wie die Staatsanwaltschaft Erfurt am Mittwochabend mitteilte, hat das Amtsgericht Erfurt gegen beide Haftbefehl erlassen. Zuvor hatten Rechtsmediziner herausgefunden, dass es sich bei am Montag nahe der ersten Babyleiche gefundenen Knochen ebenfalls um die Überreste eines Kleinkindes handelt.

Mutter beschuldigt Ex-Lebensgefährten

Nach Polizeiangaben hat die Mutter zugegeben, im Herbst 2014 und im Herbst 2015 jeweils Kinder lebend geboren zu haben. Ihr damaliger Lebensgefährte sei für den Tod der beiden Babys verantwortlich. Er bestreitet laut Polizei jedoch die Vorwürfe. Was die Frau zu ihren Motiven sagt, darüber schweigt die Polizei.

Die 29-Jährige und der 34-Jährige waren am Dienstagabend festgenommen worden. Gegen die Frau wird wegen Totschlags durch Unterlassen ermittelt, der 34-jährige Mann steht unter Mordverdacht. Sie sind wegen Kleindelikten polizeibekannt. Die Spurensicherung war am Mittwoch in der Wohnung der Verdächtigen.

Frau hat zwei weitere Kinder

Die Frau hat laut Polizei zwei weitere Kinder. Ein 13-jähriger Sohn lebt bei ihr. Eine sechsjährige Tochter wohnt beim Vater, der nicht der Beschuldigte ist. Nach Polizeiangaben hat die Mutter eingeräumt, drogenabhängig zu sein und Crystal zu konsumieren.

Am Sonntag hatte eine Spaziergängerin die erste Leiche unter freiem Himmel in der Nähe des früheren Nadelwerkes gefunden. Laut Angaben der Staatsanwaltschaft hat es sich um einen Jungen gehandelt, der bei der Geburt gelebt habe. Ein Journalist entdeckte am Montag unweit des Fundortes die Knochen des zweiten Kindes, die in ein Handtuch gewickelt waren. Bei einer weiteren Suche auf dem Gelände rund um die Fundstelle am Dienstag wurden keine weiteren Funde gemacht.

Mehr aus Mittelthüringen

Ein Mann spricht auf einen Hund ein. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

In Weimar haben am Samstag Rettungshunde und ihre Hundeführer beim ASB Mittelthüringen ihre Prüfungen abgelegt. Die Tiere werden bei der Suche nach vermissten Personen eingesetzt.

23.10.2021 | 19:10 Uhr

MDR FERNSEHEN Sa 23.10.2021 19:10Uhr 00:31 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/weimar/video-pruefung-asb-rettungshunde-weimar-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Eine Frau und ein Mann vor dem Erfurter Flughafen 2 min
Bildrechte: MDR THÜRINGEN

Trotz Sturmtief Ignatz lief der Reiseverkehr am Flughafen Erfurt-Weimar wie geplant. Reiserückkehrer aus Heraklion mussten einige Turbulenzen durchstehen.

21.10.2021 | 18:00 Uhr

01:31 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-sturmtief-ignatz-flughafen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Thüringen

Besucher in einer Ausstellung in Gotha 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK