Erfurt Bis 2021 kein Extra-Geld für den Zoo

Der Erfurter Zoo soll bis zur Bundesgartenschau 2021 kein Geld für Großinvestitionen erhalten. Die Entscheidung der Stadt sei nicht hinnehmbar, kritisierte Zoodirektorin Sabine Merz. Der Zoo sei eine ebenso prominente Einrichtung wie der Egapark, sagte Merz MDR THÜRINGEN. Sie bedauere es sehr, dass der Thüringer Zoopark auch kein Ausstellungsbereich der Buga geworden ist. Das sei vor Jahren leider falsch entschieden worden. Wenn in den nächsten vier Jahren keine größeren Projekte realisiert würden, leide die Attraktivität und Besucher könnten ausbleiben, so Merz.

Der Eingang des Zoopark Erfurt
Der Kassenbereich des Erfurter Zoos: Das Geld in der Kasse des Tierparks reicht derzeit nur für Personal und kleinere Reparaturen. Bildrechte: MDR/Karsten Heuke

Jährlich bekommt der Zoo rund drei Millionen Euro aus dem städtischen Haushalt. Das Geld reicht laut Merz gerade für Personal und kleinere Reparaturen. Noch immer ist die VIP-Lounge im Elefantenhaus nur im Rohzustand und hat noch nicht einmal Fenster. Sie hoffe, wenigstens dieses Projekt in diesem Jahr umsetzen zu können. Das hänge aber davon ab, wann die Stadt ihren Haushalt verabschiedet.

Die Stadt Erfurt verteidigte den Investitionsstopp. Der Zoo habe in den vergangenen Jahren viele Millionen erhalten. Unter anderem wurden seit 2005 für rund 15 Millionen Euro die Löwen- und Afrika-Savanne und ein neues Elefantenhaus gebaut. Jetzt seien Schulen, Kindergärten und Straßen dran, sagte Stadtkämmerin Karola Pablich.

Mit dem Ausbau müsse es aber weitergehen, so Zoodirektorin Merz. Sie hält am Plan fest, das alte Elefantenhaus zu einem Artenschutzzentrum mit Veranstaltungsraum auszubauen.

Trotz intensiver Gespräche mit dem Land Thüringen ist es bisher nicht gelungen, eine generelle Förderung zu bekommen. Das liegt auch daran, dass zunächst ein Masterplan erstellt werden muss. Der soll bis Frühjahr 2018 vorliegen und beinhalten, wie sich der Zoo in den nächsten Jahren entwickeln soll.

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Radiogarten | 02. Januar 2021 | 10:15 Uhr

Mehr aus Mittelthüringen

Eine Frau hält eine Jeans hoch. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Thüringen

Feuerwehrmänner stehen im Dunkeln vor dem Eingang eines Wohnhauses in Schleußingen 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in der Nacht zu Dienstag sind in Schleusingen 20.000 Euro Schaden entstanden. Die vier Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen. Die Ermittlungen laufen.

19.10.2021 | 14:49 Uhr

Di 19.10.2021 13:26Uhr 00:27 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/hildburghausen/video-wohnungsbrand-schleusingen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus der Region