Freizeit Mit Kindern zur Buga: Unsere fünf Lieblingsorte in Erfurt

Die Bundesgartenschau Erfurt ist nicht nur etwas für erwachsene Gartenfans. Auch Kinder können hier viel erleben: Die Erdbeerrutsche hinuntersausen, nach Schätzen graben oder im Wüstenhaus Danakil auf die Suche nach Wasser gehen zum Beispiel.

kinder 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Spielen, lernen, toben – auf der Buga gibt es für Kinder so viele spannende Orte zu erkunden, dass ein Tag viel zu kurz ist. Wir haben zwei Buga-Eroberer begleitet

MDR FERNSEHEN So 09.05.2021 08:30Uhr 02:36 min

https://www.mdr.de/mdr-garten/geniessen/buga-kinder-highlights-erlebnisse-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Hinweis: Informieren Sie sich über die aktuelle Corona-Lage! Die Pandemielage ändert sich immer wieder und die Bundesgartenschau ist ganze 171 Tage lang. Im Moment sind das Danakil und das Gartenbaumuseum leider geschlossen. Deshalb empfehlen wir: Halten Sie sich bitte regelmäßig über das Infektionsgeschehen sowie mögliche Einschränkungen auf dem Laufenden und handeln Sie entsprechend.

Den Gemüsespielplatz erkunden

Rutschen, Klettern, Schaukeln, mit Wasser matschen - der Spielplatz auf der ega in Erfurt galt schon immer als der größter und schönster in ganz Thüringen. Für die Buga wurde der Spielplatz umgestaltet und erneuert. Auf 35.000 Quadratmetern warten unzählige Spielgeräte und Buddelmöglichkeiten auf Kinder aller Altersklassen. Und das sind nicht irgendwelche Spielgeräte.

Auf der Buga dürfen Kinder nämlich auf Obst und Gemüse klettern und spielen. Als wären sie kleine Ameisen, können sie einen riesigen Kletterrhabarber erklimmen. Gehüpft wird auf einer riesigen Puffbohne, gerutscht durch einen Erdbeerkaktus. Die Gießkannen sind Wasserpumpen, Schach wird mit Gemüse gespielt. Was "Madenschaukel", "Schneckenschleimschlund" und "Dahlienschwindel" sind? Das probieren Kinder am besten selbst aus. Das "GärtnerReich" wartet auf neugierige Entdecker. Und die lernen auf dem Spielplatz nebenbei noch etwas über Erfurter Gartenbautradition. Die Namen vieler Geräte sind von alten Erfurter Gemüsezüchtungen inspiriert.

Ein Grundriss der Buga, auf dem besondere Erlebnisse für Kinder mit grafischen Elementen dargestellt sind.
Die spannendsten Plätze für kleine und größere Kinder liegen nicht weit von den beiden Eingängen. Bildrechte: MDR/buga2021/panthermedia

Im Wissenswald

Gespräch 4 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Der Wissenswald auf der Buga ist ein echter Lernort im Grünen. Was Pilze sind, warum totes Holz nützlich ist, welche Vögel in welchen Vogelkasten ziehen – wer hier aufpasst, geht ein Stückchen schlauer nach Hause.

MDR FERNSEHEN So 09.05.2021 08:30Uhr 01:41 min

https://www.mdr.de/mdr-garten/geniessen/buga-wissenswald-kinder-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Nicht für die ganz Kleinen, sondern eher für Schulkinder, gibt es im Wissenswald auf der ega Neues zu sehen, erleben und lernen. Wie fühlt es sich an, als Meise aus dem Vogelhaus rauszuschauen? Das können alle Kinder im Erlebniswald ausprobieren. Einfach in das menschengroße Vogelhäuschen, welches in luftiger Höhe schwebt, reingehen, Tür schließen und durchs Einflugloch die Welt beobachten. Wer genug von der Vogelperspektive hat, begibt sich weiter auf Entdeckungstour. Zum Beispiel zur Nistkastenmusterhaussiedlung. Welcher Vogel zieht in welches Häuschen?

Im Danakil-Haus Wasser und Wüste erleben

Als erstes locken natürlich die putzigen Erdmännchen, die manche Kinder stundenlang beobachten könnten. Aber natürlich gibt es im Wüsten- und Urwaldhaus Danakil im Egapark noch viel mehr zu sehen. Fledermäuse, Frösche und tropische Schmetterlinge tummeln sich zwischen den zwei Klimazonen Wüste und Regenwald. Während manche Tiere Wasser im Überfluss haben, müssen sich die anderen mit ihrer kargen und trockenen Umgebung arrangieren.

Das Haus ist ein Erlebnis für Kinder und Eltern. Die Allerkleinsten bewundern staunend Kakteenlandschaft, Wasserfall und Tiere. Größere Kinder gehen mit der Wünschelrute auf Wassersuche und lernen spannende Dinge über die unterschiedlichen Wege, mit Wassermangel- oder Überfluss umzugehen. Wer weiß schon, dass sich der Goldkugelkaktus selber Schatten spendet und dass der Wasserreservoirfrosch aus Australien unter seiner Haut so viel Wasser speichert, dass er die Trockenzeit ohne Probleme überlebt?

Erdmännchen im Danakil-Haus in Erfurt
Die Erdmännchen im Danakil-Haus warten auf Besucher. Bildrechte: MDR/Teresa Herlitzius

Im "Shoppingparadies" im Gartenbaumuseum

Die neue Dauerausstellung des Gartenbaumuseums in Erfurt hat einen Bereich, der aussieht wie ein Supermarktregal: mit Bereichen für Obst und Gemüse, Drogerie und Lebensmittel. Alle Produkte fühlen sich echt an. Sie dürfen in die Hand genommen und genau betrachtet werden. Wer sie mit der dazugehörigen App scannt, erfährt alles über Herkunft des jeweiligen Produktes, den Anbau und die Ökobilanz. Dabei wird ganz klar, welchen Einfluss der Gartenbau nicht nur auf unser Essen hat. Auch die Kräuter in der Zahnpasta wollen irgendwo wachsen.

Neue Daueraustellung im Erfurter Gartenbaumuseum

Impressionen einer Gartenbauausstellung
Projektleiterin ist Alieda Halbersma. In der Galerie sollen Gartenbaugrößen wie Christian Reichardt hängen, aber auch Frau Schmitz, eine anonyme Persönlichkeit, die vielleicht in ein paar Jahrzehnten für den Gartenbau wichtig sein kann. "Jeder kann Wegbereiter des Gartenbaus sein", sagt Alieda Halbersma. Die Helden des Gartenbaus werden den Besucher ansprechen, sich vorstellen und ihn digital in die Ausstellung führen. Bildrechte: MDR/Antje Kirsten
Impressionen einer Gartenbauausstellung
Projektleiterin ist Alieda Halbersma. In der Galerie sollen Gartenbaugrößen wie Christian Reichardt hängen, aber auch Frau Schmitz, eine anonyme Persönlichkeit, die vielleicht in ein paar Jahrzehnten für den Gartenbau wichtig sein kann. "Jeder kann Wegbereiter des Gartenbaus sein", sagt Alieda Halbersma. Die Helden des Gartenbaus werden den Besucher ansprechen, sich vorstellen und ihn digital in die Ausstellung führen. Bildrechte: MDR/Antje Kirsten
Impressionen einer Gartenbauausstellung
Alles aus Plastik - und doch verblüffend echt. Noch lagern die Produkte des Gartenbaus in Kisten und Paketen - bestellt sind Hunderte. Alle sind gefüllt mit Produkten des Gartenbaus. Sie kommen im "Shopping-Paradies" der Ausstellung in die Regale. Der Besucher kann sie per App scannen und sich alles über die Herkunft, den Anbau - und auch die Ökobilanz erzählen lassen. Bildrechte: MDR/Antje Kirsten
Impressionen einer Gartenbauausstellung
Selbst Muffins und andere Backwaren, die mit Obst gefüllt sind, werden in den musealen "Shopping-Regalen" landen. Die verblüffend echten Ausstellungsstücke aus Plastik fühlen sich sogar klebrig an. Bildrechte: MDR/Antje Kirsten
Impressionen einer Gartenbauausstellung
Kann man den essen? Nils Chrestensen vom gleichnamigen Erfurter Samen- und Pflanzenzuchtbetrieb staunt. "Die neue Ausstellung wird sicher toll, weil man viel ausprobieren kann", sagt er. Dieser Salatkopf landet - festverankert - im Shopping-Paradies der Ausstellung. Bildrechte: MDR/Antje Kirsten
Impressionen einer Gartenbauausstellung
Spontane Hilfe beim Auspacken (von links): Wolf-Dieter Blüthner vom Verein "Freunde der Bundesgartenschau", Buga-Geschäftsführerin Kathrin Weiß, Nils Lars Chrestensen vom Verein "Freunde der Bundesgartenschau" und Projektleiterin Alieda Halbersma. Bildrechte: MDR/Antje Kirsten
Impressionen einer Gartenbauausstellung
So sollen die Gartenfrüchte einmal hängen im Riesen-Shopping-Regal. Noch ist alles eine große Baustelle. Bildrechte: MDR/Antje Kirsten
Impressionen einer Gartenbauausstellung
Auch eine "Peep-Show" gibt es in der Ausstellung. Hier geht es um große Gartenkunst aus der ganzen Welt. Gezeigt werden berühmte Gärten der Antike oder auch des Barocks. Der Besucher erblickt diese Gartenwelt durch kleine Gucklöcher. Bildrechte: MDR/Antje Kirsten
Impressionen einer Gartenbauausstellung
Mitten im grünen "Dschungel". Überall gibt es Sitznischen. Die Besucher können Blätter zur Seite schieben und erfahren dort über eine Hörspielstation unter anderem die Geschichte von "Adam und Eva im Paradies", erhalten aber auch Informationen über die islamische, buddhistische oder auch antike Paradiesvorstellung. Bildrechte: MDR/Antje Kirsten
Impressionen einer Gartenbauausstellung
Apfelsorten gibt es in allen Größen und Varianten und aller Schönheit. Die gab es schon in der bisherigen Dauerausstellung des Gartenbaumuseums - nun haben sich in der neuen Ausstellung ihren großen Auftritt. "Wir zeigen die Sortenvielfalt und in diesen schönen Vitrinen", sagt Alieda Halbersma. Der Apfel ist ein zentrales Thema in der Ausstellung. Bildrechte: MDR/Antje Kirsten
Impressionen einer Gartenbauausstellung
In dem letzten Raum der Ausstellung werden in drei Kuben Lebenswelten verschiedener Gärten gezeigt. Wie sieht ein "Wilder Garten", wie ein Kiesgarten aus? Gibt es da überhaupt noch Tiere, was lebt da unter der Erde? Hier im "lebendigen Wildgarten" sieht der Besucher, wie Regenwürmer durchs Erdreich krabbeln und Insekten auf Blüten sitzen. Bildrechte: MDR/Antje Kirsten
Impressionen einer Gartenbauausstellung
Nach dem Rundgang, für den der Besucher sicher gut anderthalb Stunden braucht, landet er in der "Chill-Zone". Dort kann das Gesehene und Gehörte Revue passieren lassen. Bildrechte: MDR/Antje Kirsten
Alle (11) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 01. April 2021 | 18:30 Uhr

Buddeln und Rutschen auf dem Petersberg

Auf dem Petersberg gibt es 30 Meter lange Rutschen. Was für ein Vergnügen, dort hinabzusausen. Vorbei an duftenden Kräutern, alten Gemüsesorten und natürlich Blumen in allen Farben. Es könnte sein, dass die Kinder von den Rutschen nur schwer wegzubekommen sind. Dabei wartet der Grabungsspielplatz auf Nachwuchs-Archäologen, die die Geschichte des Petersberges beim Buddeln und Graben erfahren können.

Rutsche zwischen Blumenbeten auf der Erfurter Gartenausstellung
Durch Gemüse und Kräuter rutschen: Noch sind die Pflanzen klein. Bis zum Sommer wird alles prächtig wachsen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Quelle: MDR THÜRINGEN; Buga2021; anz

Mehr zur Bundesgartenschau

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR Garten | 09. Mai 2021 | 08:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen