Drei positive Tests Corona-Teststation am Erfurter Flughafen stellt Betrieb ein

An der Teststation am Flughafen Erfurt-Weimar haben sich insgesamt 660 Personen auf das Coronavirus testen lassen. Ab Dienstag werden am Flughafen keine Abstriche von Reiserückkehrern mehr genommen, wie das Thüringer Gesundheitsministerium mitteilte. Damit wird die Teststation nach rund vier Wochen eingestellt - am Tag, an dem auch die bundesweite kostenlose Testmöglichkeit für alle Reiserückkehrer endet.

Von allen Fluggästen, die in den vergangenen Wochen am Flughafen Erfurt-Weimar landeten, ließ sich nur die Hälfte vor Ort testen. Neben Fluggästen nutzten auch 33 Reiserückkehrer, die mit Auto, Bus oder Bahn in Thüringen ankamen, die Teststation. Insgesamt fielen drei Corona-Tests positiv aus.

Keine weiteren Teststationen geplant

Wie das Thüringer Gesundheitsministerium mitteilte, sind keine weiteren Corona-Teststationen für Reisende geplant - weder am Flughafen Erfurt-Weimar noch an Thüringer Bahnhöfen. Gleichzeitig sagte ein Ministeriumssprecher, die Lage sei dynamisch und würde gegebenenfalls kurzfristig neu bewertet.

Corona-Teststelle am Flughafen in Erfurt für Reiserückkehrer
An der Corona-Teststelle am Erfurter Flughafen ließen sich etwa 660 Reiserückkehrer testen. Bildrechte: MDR/Jana Hildebrandt

Quelle: MDR THÜRINGEN/jml

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 15. September 2020 | 12:00 Uhr

1 Kommentar

Matthi vor 40 Wochen

Ich kann da nur sagen Politisches Versagen es müsste verbindlich jeder getestet werden der mit dem Flugzeug Auto Bahn oder Bus aus dem Ausland kommt. Da muss sich keiner wundern wenn die Zahlen Co.19 steigen das kann jeder im Internet nachschauen.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen