Corona-Pandemie Impfzentrum Mittelthüringen nimmt in Erfurt Arbeit auf

Eine Frau mit Schutzkittel schaut in einer Halle mit Impfkabinen auf Anzeigetafeln
Anzeigetafeln rufen die Wartenden auf. Bis zu 10.000 Personen können in der Messe Erfurt wöchentlich geimpft werden. Bildrechte: MDR/Karina Heßland-Wissel
Blick in die Messehalle, wo zahlreiche Stühle stehen und Impfkabinen aufgebaut sind
Corona-Impfung statt Konzerte: Die Messehalle in Erfurt wurde in den vergangenen Tagen zum Impfzentrum Mittelthüringen aufgebaut. Bildrechte: MDR/Karina Heßland-Wissel
Ein Mann betritt die Messehalle in Erfurt. Hinweisschildern zeigen den Weg
Schilder weisen in der Messehalle den Besuchern den richtigen Weg. Geimpft wird nur, wer vorher online oder telefonisch einen Termin gebucht hat. Bildrechte: MDR/Karina Heßland-Wissel
Menschen sitzen in der Messehalle verteilt auf Stühlen und warten auf ihre Impfung
Zunächst gilt es, auf Stühlen zu warten, bis man in eine der zwölf Impfkabinen aufgerufen wird. Bildrechte: MDR/Karina Heßland-Wissel
Eine Frau mit Schutzkittel schaut in einer Halle mit Impfkabinen auf Anzeigetafeln
Anzeigetafeln rufen die Wartenden auf. Bis zu 10.000 Personen können in der Messe Erfurt wöchentlich geimpft werden. Bildrechte: MDR/Karina Heßland-Wissel
Menschen warten in einer Halle auf Stühlen
Momentan bekommen nur Menschen nach einer bestimmen Priorisierung einen Impftermin. Der Freistaat hofft auf weitere große Impflieferungen. Bildrechte: MDR/Karina Heßland-Wissel
Zwei Frauen sitzen an einem Tisch, vor ihnen Schachteln mit dem Impftsof Astra-Zeneca
Geimpft wird in der Messe zunächst mit dem Impfstoff Astrazeneca. Der ist laut der Ständigen Impfkommission (Stiko) jetzt auch für Über-80-Jährige zugelassen. Bildrechte: MDR/Karina Heßland-Wissel
Alle (6) Bilder anzeigen

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen