Bauarbeiten Saniertes Dreienbrunnenbad in Erfurt soll in der kommenden Saison öffnen

Das Dreienbrunnenbad im Erfurter Stadtteil Hochheim ist 1903 erbaut worden. Seit mehr als zwei Jahren ist es geschlossen, weil es saniert wird. Das Schwimmbecken soll etwas kleiner werden - 25 Meter lang und 15 Meter breit. Trotzdem wird es Platz für drei Schwimmbahnen sowie einen abgetrennten und weniger tiefen Nichtschwimmer-Bereich geben. Geplant ist, dass das Freibad in der kommenden Saison wieder öffnet. Bis dahin gibt es aber noch viel zu tun.

Blick in die Baugrube eines Freibades.
So groß, wie die Baugrube im Erfurter Dreienbrunnenbad ist, wird das Schwimmbecken nicht. Hier wird noch die Pumpentechnik eingebaut. Bildrechte: MDR/Anna-Helene Hönig

Durch den Bauzaun vor dem Erfurter Dreienbrunnenbad schaut man auf die langen Fachwerkbauten, die das Becken umgeben. Viele Balken wurden erneuert, die Gefache neu gemauert. "Am Fachwerk war mehr kaputt, als wir dachten", erklärt die Projektleiterin Birgit Gräfenhan. Sie betreut die denkmalgerechte Sanierung des Dreienbrunnenbads.

Mehrere Menschen stehen mit Unterlagen vor einem Bauzaun.
Projektleiterin Birgit Gräfenhan erklärt die Pläne und den Stand der Bauarbeiten im Dreienbrunnenbad. Bildrechte: MDR/Anna-Helene Hönig

Originale Farbfassung und kaltes Wasser

1903 war das Bad erbaut worden, seit mehr als zwei Jahren ist es geschlossen. Besonders an dem Bad sind vor allem die Fachwerkflügel, die das Schwimmbecken wie einen Zaun umgeben. Und die dienen nicht nur als hübscher Sichtschutz, sondern beherbergen auch Umkleiden, Toiletten und Wirtschaftsräume. "Wir wollen die ursprüngliche Farbfassung wiederherstellen", sagt Gräfenhan.

Ein Kran und Baumaterial vor einem Gebäude mit aufgerissener Außenwand
Das Besondere am Dreienbrunnenbad: Es ist von Fachwerkbauten umgeben. Dort finden sich später Umkleiden, Kiosk und Sanitäranlagen. Bildrechte: MDR/Anna-Helene Hönig

Aktuell sind die Fachwerkbalken dunkelbraun und die Gefache weiß. Jetzt sollen die Balken wieder einen mittelblauen Anstrich bekommen und die Gefache einen warmen Creme-Ton. Das Wasser für das Schwimmbecken wurde bisher aus einer Quelle über einen Brunnen gefördert. Nach dem Umbau soll es aus der Leitung kommen - mit einer Temperatur zwischen acht und zwölf Grad Celsius. Das Becken wird zwar gechlort und gereinigt, aber nicht beheizt. Die ersten Badewochen nach Saisonstart sind also nichts für Frostbeulen.

Kinderbecken geplant

Neu ist auch die Größe des Schwimmbades - es wird etwas kleiner. Ein 25 Meter langes und 15 Meter breites Edelstahlbecken. Trotzdem ist Platz für drei Schwimmbahnen und einen abgetrennten und weniger tiefen Nichtschwimmer-Bereich. Außerdem wurde die Ufermauer zur angrenzenden Gera verstärkt und bietet nun auch Liegeplätze direkt am Wasser. Zusätzlich gibt es eine Liegewiese und einen abgetrennten FKK-Bereich. Auch ein Kinderbecken wird es geben, allerdings vor dem Fachwerkbau. In das kleine Fachwerkhaus rechts vom Eingang wird ein Kiosk einziehen - die Ausschreibungen für einen Betreiber laufen bereits.

Das Innere der Baustelle mit Fachwerkbalken ohne Füllung
Dieses Fachwerkhaus soll die Räume für das Badpersonal und links einen Kiosk beherbergen. Bildrechte: MDR/Anna-Helene Hönig

Platz für 220 Besucher

Am Ende wird das Dreienbrunnenbad aber ein kleines Familienbad bleiben - für 220 Besucher gleichzeitig ist Platz. Das dürfte besonders die Anwohner in Hochheim freuen, aber auch die Fahrradfahrer auf dem Gera-Radweg, der das Bad streift. Rund fünf Millionen Euro kostet der Umbau bisher - gut eine Million Euro mehr, als veranschlagt waren. "Das liegt zum einen an den gestiegenen Kosten für Baumaterial, aber auch daran, dass das Fachwerk so stark geschädigt war", sagt Gräfenhan.

Eine Hand hält eine Zeichnung des geplanten Gebäudes.
Die Fachwerk-Fassade soll wieder ihren ursprünglichen Anstrich in Blau- und Cremetönen erhalten. Bildrechte: MDR/Anna-Helene Hönig

Es ist noch viel zu tun - und ganz im Zeitplan liegt die Baustelle nicht, aber fest steht: In der Freibadsaison 2023 sollen die ersten Gäste wieder im Dreienbrunnenbad schwimmen können.

MDR (co)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 04. Oktober 2022 | 16:00 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen