Ehrung für den Altkanzler Helmut-Kohl-Straße in Erfurt benannt

In Erfurt ist am Sonntagmittag die Helmut-Kohl-Straße benannt worden. Die CDU-Stadtratsfraktion hatte die Benennung der Straße am Petersberg schon 2017 beantragt. Damit soll der umstrittene Altkanzler für seine Verdienste um die Deutsche Einheit geehrt werden. Bei der Enthüllung kam es jedoch zu einer kleinen Panne.

Helmut Kohl in Erfurt
Helmut Kohl bei seinem ersten Wahlkampfauftritt 1990 in Erfurt. Bildrechte: imago/Rainer Unkel

In Erfurt ist am Sonntag ein Teil der Straße am Petersberg offiziell zur Helmut-Kohl-Straße benannt worden. Sie soll an den verstorbenen Altkanzler und CDU-Politiker erinnern. Die Lage unweit vom Domplatz soll an Kohls Auftritt am 20. Februar 1990 erinnern, als er auf den Domstufen vor rund 100.000 jubelnden Menschen seinen ersten Wahlkampfauftritt in der DDR hatte.

Enthüllung mit kleiner Panne

Bei der Enthüllung des Straßenschildes der Sackgasse erinnerten der ehemalige Oberbürgermeister Manfred Ruge sowie Oberbürgermeister Andreas Bausewein (SPD) an Kohls Auftritt vor 32 Jahren. Ruge hob hervor, wie gerne Kohl Erfurt besucht und sich regelmäßig nach der Stadtentwicklung erkundigt habe. Beispielsweise war Kohl 1994 persönlich nach Erfurt gekommen, um das inzwischen geschlossene Druckzentrum zu eröffnen. Auch die Vorliebe des Kanzlers für die Thüringer Bratwurst hob Ruge hervor: "Bei jedem Besuch gaben wir ihm ein Wurstpaket mit", erzählte er.

Straßenschild wird enthüllt
Beim Versuch das Straßenschild zu enthüllen, gab es eine kleine Panne. Die Zugleine war gerissen. Bildrechte: MDR/Anna-Helene Hönig

Bausewein gab einen kurzen Abriss von Kohls Leben und Kanzlerschaft. Zusammen mit Thüringens CDU-Fraktionschef Mario Voigt und dem Stadratsfraktionsvorsitzenden Michael Hose wurde das Straßenschild nach einer kurzen Panne schließlich enthüllt. Die Leine zur Enthüllung des Schilds war abgerissen, weshalb der großgewachsene Andreas Bausewein selbst Hand anlegte.

CDU-Fraktion beantrage Benennung der Straße

Im Oktober 2017, wenige Monate nach Kohls Tod, hatte die CDU-Fraktion im Erfurter Stadtrat die Benennung der kurzen Straße beantragt. Ursprünglich sollte die Straße bereits am 20. Februar 2020 eingeweiht werden, genau 30 Jahre nach Kohls historischem Auftritt. Aufgrund von Corona musste die Einweihung jedoch zwei Mal verschoben werden. In Kraft getreten war der neue Straßenname aber bereits im März 2020.

Menschen an Straßenschild
Um das Straßenschild doch noch zu enthüllen, legte Oberbürgermeister Andreas Bausewein selbst Hand an. Mit einem beherzten Sprung enthüllte er das neue Straßenschild. Bildrechte: MDR/Anna-Helene Hönig

Das angrenzende Bauprojekt "Andreasgärten" der Johanniter wird allerdings die Anschrift "Petersberg" bekommen. Somit trägt bisher kein Gebäude die Anschrift "Helmut-Kohl-Straße". Kohl, der als "Kanzler der deutschen Einheit" gilt, war von 1982 bis 1998 Bundeskanzler. Umstritten ist er wegen seiner Rolle in der CDU-Spendenaffäre von 1999. Kohl ist am 16. Juni 2017 im Alter von 87 Jahren gestorben.

Straßenschild
Die neue Helmut-Kohl-Straße hat bisher noch keine Anwohner. Bildrechte: MDR/Anna-Helene Hönig

MDR (ask)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 20. Februar 2022 | 13:00 Uhr

51 Kommentare

MDR-Team vor 24 Wochen

Liebe User @hansfriederleistner und @Harka2,

bitte kehren Sie zum ursprünglichen Thema des Artikels zurück - der Straßenbenennung nach Helmut Kohl.

Beste Grüße
die MDR Thüringen-Onlineredaktion

hansfriederleistner vor 24 Wochen

Westdeutschland bestand vor und auch noch 1950. Da war es doch normal auch diesen Teil Deutschlands in die Atlanten einzubeziehen.Übrigens 1952 bei unseren Abiturmatheaufgaben mußten wir die Abtrifftung eines Fluges von Berlin nach New York berechnen. Da konnte auch kein DDR Bürger in die USA reisen. Ihr Argument ist dürftig und falsch.

hansfriederleistner vor 24 Wochen

@ Harka2 . Ich verbitte mir ihre Unterstellung zu lügen. Warum gehen sie nicht auf den mir verrechneten Umtauschwert ein? Auch die 40 Jahre fehlenden Zinsen auf das Sparguthaben machen einen erklecklichen Betrag aus. Mit dem Geld hat ja die DDR auch gearbeitet. Sie sehen immer nur das, was sie wollen.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Fürstlicher Greizer Schloßpark 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK