Zum Jahreswechsel Erfurt: Fahrkartenautomaten aus Sorge vor Vandalismus abgeschaltet

In Erfurt werden alle 55 Fahrkartenautomaten an den Bus- und Bahnhaltestellen über den Jahreswechsel abgeschaltet. Wie ein Sprecher der Erfurter Stadtwerke mitteilte, soll damit Vandalismus vorgebeugt werden.

Fahrkartenautomat der Erfurter Verkehrsbetriebe AG
Die Fahrkarten können während der Abschaltung der Automaten im Shop am Anger, in Partnergeschäften der Verkehrsbetriebe oder über Apps gekauft werden. Bildrechte: MDR/Martin Moll

Die ersten Automaten stehen bereits seit Mittwoch, 29. Dezember, nicht mehr zur Verfügung. Bis zum Donnerstagmittag sollen alle Ticket-Automaten außer Betrieb genommen werden. Ab spätestens 3. Januar soll der Fahrscheinverkauf an den Haltestellen-Automaten wieder möglich sein.

Ticketkauf im Mobilitätszentrum und über Apps

Die Fahrkarten können nun unter anderem im Mobilitätszentrum am Anger oder über die App "Fairtiq" auf dem Smartphone gekauft werden. Am 3. und 4. Januar gilt außerdem auf allen Erfurter Bus- und Bahnlinien der Ferienfahrplan, da an diesen Tagen keine Schule mit Präsenzunterricht geplant ist.

Quelle: MDR(mw)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 29. Dezember 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen