Urne vergessen Parteitag der FDP: Panne bei Kemmerichs Wahl zum Vorsitzenden

Thomas Kemmerich ist erneut zum FDP-Landesvorsitzenden gewählt worden. Am Ergebnis von Samstagabend ändert auch eine zunächst vergessene Wahlurne nichts - trotz 30 zusätzlich gezählter Stimmen. Derweil haben Parteischiedsgerichte grünes Licht für die Wahl der Listenkandidaten gegeben.

Thomas Kemmerich
Am Ergebnis ändert die vergessene Wahlurne nichts - Kemmerich bleibt Landesvorsitzender der FDP. (Archivbild) Bildrechte: dpa

Bei der Wiederwahl von Thomas Kemmerich zum FDP-Landesvorsitzenden am Samstag in Erfurt hat es eine Panne gegeben. Es seien zunächst mehrere Stimmen nicht mitgezählt worden, sagte Landesgeschäftsführer Tim Wagner MDR THÜRINGEN. Der Fehler sei noch am Samstag aufgefallen. Demnach war eine ganze Wahlurne beim Auszählen vergessen worden. Die Wahlbox war nach Angaben Wagners noch versiegelt. Daher werde das Wahlergebnis korrigiert. Weitere Konsequenzen hat die Panne nicht.

Thomas Kemmerich kommt nun auf 102 von 144 abgegebenen Stimmen. Das sind 71,33 Prozent. Hagen Hultzsch erhielt 37 Stimmen und erreichte 25,87 Prozent. Beim vorläufigen Ergebnis am Samstag wurden nur 114 abgegebene Stimmen gezählt. Kemmerich war auf 76 Stimmen und 66,67 Prozent und Gegenkandidat Hultzsch auf 33 Stimmen und 28,95 Prozent gekommen.

Landesparteitag und  Landesvertreterversammlung der FDP Thüringen 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR THÜRINGEN JOURNAL Sa 12.06.2021 19:00Uhr 01:59 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Gerald Ullrich zum Spitzenkandidat für Bundestagswahl gewählt

Am Sonntag wurde der Parteitag fortgesetzt, um die Kandidatenliste für die Bundestagswahl wählen zu lassen. Gerald Ullrich aus Südthüringen gewann die Abstimmung gegen seine Herausforderer Patrick Kurth und Jan Siegemund. Im ersten Wahlgang gewann er mit 90 von 137 Stimmen und geht damit als Spitzenkandidat der Thüringer FDP in die Bundestagswahl.

Das FDP-Bundesschiedsgericht hatte am Abend zuvor eine Beschwerde gegen das Urteil des Landesschiedsgerichts abgelehnt. Dieses hatte entschieden, dass die Vorschläge für die Liste mit den Kandidaten rechtmäßig zustande gekommen sei. An dieser Auffassung hatten einzelne Parteimitglieder im Vorfeld Zweifel: Die Liste sei unter "dubiosen Umständen" zustande gekommen. Deshalb habe man das Parteigremium angerufen.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 13. Juni 2021 | 18:30 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Menschen stehen vor der Führerscheinstelle im Saale-orla-Kreis 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zu viele Termine an der Führerscheinstelle im Saale-Orla-Kreis werden nicht eingehalten. Dadurch entstehen Warteschlangen. Die Unabhängige Bürgervertretung des Landkreises fordert nun schnelle Abhilfe.

04.08.2021 | 14:24 Uhr

Mi 04.08.2021 12:48Uhr 00:28 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/saale-orla/fuehrerscheinstelle-termine-wartezeit-offener-brief-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video