Eine Passagiermaschine der griechischen Fluggesellschaft AEGEAN steht auf dem Rollfeld des Hamburger Flughafens.
Von Erfurt kann ab jetzt jeden Donnerstag auch nach Kreta geflogen werden. Mit einer griechischen Airline wurde der Sommerflugplan um einen Flug nach Heraklion erweitert. Bildrechte: picture alliance / dpa-Zentralbild | Stephan Schulz

Urlaubsflieger Weitere Flugverbindung von Erfurt nach Kreta gestartet

21. Juni 2024, 18:43 Uhr

Von Erfurt kann ab jetzt jeden Donnerstag auch nach Kreta geflogen werden. Mit einer griechischen Airline wurde der Sommerflugplan um einen Flug nach Heraklion erweitert.

Mit Beginn der Sommerferien fliegt eine weitere Fluggesellschaft vom Flughafen Erfurt-Weimar nach Kreta (Griechenland). Wie der Flughafen mitteilte, wurde die griechische Airline AEGEAN am Donnerstag in den Sommerflugplan aufgenommen. Sie verbindet Erfurt mit Heraklion, dem größten Flughafen auf der griechischen Insel. Das Ziel wird bis zum 17. Oktober immer donnerstags angeflogen.

Der Flughafen Erfurt-Weimar war zu den Osterferien in die Sommersaison gestartet. Neben Mallorca werden im Sommer regelmäßig Bulgarien, die Türkei, Griechenland und Ägypten angeflogen.

Sonderflüge sollen Passagiere anlocken

Außerdem gibt es mehrere Sonderflüge, unter anderem nach Rom, Santorin, Sardinien und Kalabrien. Die Flughafenleitung hofft bis Ende des Jahres auf bis zu 175.000 Passagiere. Im vergangenen Jahr waren es rund 138.000.

MDR (jhi,lou)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 21. Juni 2024 | 11:30 Uhr

2 Kommentare

Der Pegauer vor 3 Wochen

Die Mitteldeutsche Flughafen AG hat 145 Millionen € Miese in den Geschäftsbüchern stehen, da wird es bei 175.000 Passagieren in Erfurt nicht viel besser aussehen. Und dass ohne nennenswertes Frachtaufkommen wie in LEJ. Am Ende gehen diese Provinzflughäfen in Insolvenz. Pardon, wollte sagen: Die lassen dann keine Flugzeuge mehr landen, abfertigen oder starten.

to227 vor 3 Wochen

"Von Erfurt kann ab jetzt jeden Donnerstag auch nach Kreta geflogen werden."

Konnte man auch vorher schon, mit Corendon.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen