Petersberg Nach der Bundesgartenschau: Gartenfestival in Erfurt?

Erfurt will sich nach der Bundesgartenschau möglicherweise mit einem internationalen Gartenfestival profilieren. Ein solches Festival gibt es nach Stadtangaben noch nicht in Deutschland und der Petersberg sei dafür bestens geeignet.

Ein Kind rutscht eine Rutsche auf dem Erfurter Petersberg hinunter.
Statt der Rutschen könnten hier auf dem Erfurter Petersberg Gartenideen präsentiert werden. Bildrechte: SWE Stadtwerke Erfurt GmbH

Wie kann die Stadt Erfurt den Schwung der Buga nutzen? Sascha Döll, Chef des Gartenbauamtes, hat dem Stadtrat und Buga-Ausschuss nun eine Idee präsentiert: ein internationales Gartenfestival. Das Festival könnte 2023 zum ersten Mal auf dem Gartenschau-Gelände Petersberg stattfinden. Neben Gartenideen sollen Künstler, Kreative, Architekten und Wissenschaftler grüne Impulse setzen.

Die Innenstadtlage und das Image als Blumenstadt passten perfekt, sagte Döll MDR THÜRINGEN. Neben Gartenideen sollen Künstler, Kreative, Architekten, Wissenschaftler grüne Impulse setzen.

Rutsche zwischen Blumenbeten auf der Erfurter Gartenausstellung 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR THÜRINGEN JOURNAL Mi 21.04.2021 19:00Uhr 02:08 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Festungsgraben auf dem Petersberg zum Erblühen bringen

Während der Egapark im Zuge der Buga saniert wurde, wird auf dem Petersberg Vieles nach dem 10. Oktober zurückgebaut. So wird aus den Gärten der Epochen eine Wiese, die Rutschen sind zu teuer in der Erhaltung - kommen deshalb wieder weg.

Das Gemüse im Festungsgraben der Zitadelle sei im Herbst geerntet und verblüht - genau dort könnte das Festival für ein paar Monate verrückte Gartenideen zeigen.

Die Bundesgartenschau endet in gut drei Monaten am 10. Oktober 2021. Bisher wurden rund 350.000 Gäste gezählt. Insgesamt werden 1,8 Millionen Besucher erwartet.

Quelle: MDR THÜRINGEN/dvs

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 04. Juli 2021 | 12:30 Uhr

4 Kommentare

Ritter Runkel vor 11 Wochen

Ich finde es schade zu lesen, dass so wenig auf dem Erfurter Petersberg von der BUGA erhalten bleibt und da wäre doch trotz allem ein Gartenfestival eine gute Nachnutzung.

MAENNLEiN-VON-DiESER-WELT vor 11 Wochen

International ?


Dann hätten wir auch das Kürzel „IGA“ von einst beibehalten können
und es nicht Anfang der 1990er Jahre auf eine regional bedeutsame
Stadt „umtaufen“ sollen…

„Erfurter Blumenläden“ finden die Erfurter
und Besucher der Landeshauptstadt heute
gar nicht mehr, weder national noch
international….

….und die Hasen im Graben erfreut‘s junge Grün, egal ob national, international oder „einzigartig im gesamten Universum“ ! Mögen
Giessbert und Kannfried ihren Mostrich auch mal dazu abgeben.

Mit dem Keukenhof wird Erfurt nie mithalten können.




😎 🤓

Critica vor 11 Wochen

Das hört sich gut an und wird sicher ein Erfolg.
Aber bitte ohne Maske, ohne Nachverfolgung und ohne Beschränkung derer, die nicht geimpft sind. Es sei denn, es ist ein (gewollter) Test, ob sich nicht doch noch einige tausend impfen lassen.

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Junge vietnamesische Frauen stehen im Kreis und unterhalten sich. 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Erfurt. In einem Pilotprojekt haben 15 Männer und Frauen aus Vietnam eine duale Pflegeausbildung in Thüringen begonnen. Sie sollen während ihrer dreijährigen Ausbildung auch in Pflegeeinrichtungen Berufspraxis sammeln.

23.09.2021 | 20:52 Uhr

Do 23.09.2021 19:44Uhr 00:27 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-557084.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Darsteller auf Bühne - Inszenierung "Blutiger Honig" (2014) 1 min
Bildrechte: die SCHOTTE.das Theater/Lutz Edelhoff