Musik Picknick-Konzerte im Zoopark Erfurt gehen zu Ende - Zukunft trotz Erfolgs ungewiss

Viele der Picknick-Konzerte im Zoopark Erfurt waren ausverkauft. Als eine der letzten Bands in diesem Juli begeisterte "Von Wegen Lisbeth" ihre Fans. Ob es eine weitere Auflage der Reihe gibt, ist unwahrscheinlich.

Konzertbesucher auf einer Wiese
Musik beliebter Bands auf Picknickdecken genießen - das war in den vergangenen Wochen in Erfurt möglich. Bildrechte: MDR/Martin Moll

Barfüßig tanzen, unbeschwert feiern, sich von Musik und milder Abendluft umschmeicheln lassen - so dürften viele der insgesamt weit mehr als zehntausend Gäste die Picknick-Konzerte im Zoopark Erfurt in Erinnerung behalten. Diesen Sonntag soll Sänger und Moderator Olli Schulz die Reihe beenden, die zweieinhalb Wochen lang Open-Air-Feeling versprach und dieses Versprechen halten konnte.

"Trotz aller Skepsis hat sich unser Gefühl bewahrheitet, dass die Menschen nach der langen Durststrecke hungrig darauf sind, wieder Livemusik zu hören", sagt Wieland Kniffka, Leiter der Messe- und Eventabteilung von Funke-Medien Thüringen. Gemeinsam mit dem Konzertveranstalter "Landstreicher" hat sein Team die Picknick-Reihe in Erfurt auf die Beine gestellt. "Oft waren die Konzerte ausverkauft - viele mit 1.500 Besuchern", sagt Kniffka. "Und die Hygieneregeln wurden ganz entspannt akzeptiert."

"Von Wegen Lisbeth": Gemeinsam feiern mit Abstand

So auch bei der Berliner Band "Von Wegen Lisbeth", die am Freitagabend ihre Fans im Zoopark in Verzückung versetzte.

Eine gute Stunde vor Konzertbeginn zieht sich die Besucherschlange weit am Haupteingang vorbei. In fast allen Händen: Picknickdecken, Knabbereien, Kaltgetränke. Eigener Proviant ist erlaubt. Nach dem Einlass - Kontaktdaten verpflichtend, aktueller Coronatest empfohlen - geht's vorbei an Antilopen und Flamingos zur Festwiese hinauf.

"Von Wegen Lisbeth" und Fans tanzen in Erfurt

Die Band "Von Wegen Lisbeth" spielt auf einer Bühne
Die Band "Von Wegen Lisbeth" im Thüringer Zoopark Erfurt. Bildrechte: MDR/Martin Moll
Die Band "Von Wegen Lisbeth" spielt auf einer Bühne
Die Band "Von Wegen Lisbeth" im Thüringer Zoopark Erfurt. Bildrechte: MDR/Martin Moll
Konzertbesucher auf einer Wiese
Mit 1.500 Gästen war das Konzert ausverkauft. Bildrechte: MDR/Martin Moll
Die Band "Von Wegen Lisbeth" spielt auf einer Bühne
Die Berliner Band spielt Indie-Poprock mit deutschsprachigen Texten. Bildrechte: MDR/Martin Moll
Die Band "Von Wegen Lisbeth" spielt auf einer Bühne
Meist im Mittelpunkt: Sänger Matthias Rohde. Bildrechte: MDR/Martin Moll
Konzertbesucher auf einer Wiese
Den Abstand zwischen den Picknickdecken hielten die Konzertbesucher ein, genossen aber dennoch ein gemeinschaftliches Konzerterlebnis. Bildrechte: MDR/Martin Moll
Konzertbesucher auf einer Wiese
Ein kühler Drink am milden Sommerabend - so wird ein Open-Air-Konzert noch besser. Bildrechte: MDR/Martin Moll
Konzertbesucher auf einer Wiese
Wer zeitig da war, ergatterte einen Platz in den vorderen Reihen. Bildrechte: MDR/Martin Moll
Die Band "Von Wegen Lisbeth" spielt auf einer Bühne
Zwei Studioalben hat die Band bisher veröffentlich, das zweite Werk trägt den schönen Titel "sweetlilly93@hotmail.com". Bildrechte: MDR/Martin Moll
Die Band "Von Wegen Lisbeth" spielt auf einer Bühne
Der Durchbruch gelang den Berlinern vor einigen Jahren als Vorband von AnnenMayKantereit und Element of Crime. Bildrechte: MDR/Martin Moll
Konzertbesucher auf einer Wiese
Mit neuen Shirts fuhren diese Fans abends nach Hause. Bildrechte: MDR/Martin Moll
Konzertbesucher auf einer Wiese
Endlich wieder Livemusik - dieser Satz fiel häufig. Bildrechte: MDR/Martin Moll
Konzertbesucher auf einer Wiese
Farbenfroh und gut gelaunt, da ist auch die Distanz zur Bühne relativ egal. Bildrechte: MDR/Martin Moll
Die Band "The Screenshots" spielt auf einer Bühne
Als Vorband spielten "The Screenshots" aus Köln. Bildrechte: MDR/Martin Moll
Konzertbesucher auf einer Wiese
Eine voll besetzte Wiese bei einem Konzert - nach monatelangem Lockdown ein ungewohntes und zugleich schönes Bild. Bildrechte: MDR/Martin Moll
Alle (14) Bilder anzeigen

Bis zu acht Personen auf einem Fleck Wiese sind erlaubt, dann anderthalb Meter Abstand, dann die nächste Gruppe. Die Organisation läuft reibungslos und freundlich. Alle ziehen mit und merken schnell: Dieses Konzept funktioniert. Denn anders als bei Auto- oder Strandkorbkonzerten, die seit Pandemiebeginn in allerlei Städten angeboten wurden, ist dies hier ein Gemeinschaftserlebnis. Man sieht und hört die anderen Besucher - und das bei freiem Blick auf die mit zwei Leinwänden ausgestattete Bühne.

Viele loben die Aufteilung der Picknickdecken, es ist entspannt, von Gedrängel keine Spur. Wer zur Pommesbude möchte, flitzt einfach auf den Abstandswegen zwischen den anderen hindurch, ohne die Sorge, auf dem Rückweg die Hälfte zu verlieren. So friedlich und fröhlich sei es auch bei den Konzerten der Antilopen Gang, Gestört aber Geil, Giant Rooks und Leoniden gewesen, berichten ein Security-Mitarbeiter und die Verkäuferin am Fan-Shop. Auch wenn sie im Dienst sind, denken sie im Grunde genommen wie die Gäste: Endlich ist wieder etwas los!

Konzertbesucher auf einer Wiese
Wieso sie hier sind, zeigen ihre Shirts: Cenci, Elise und Florian beim Picknick-Konzert im Zoopark Erfurt. Bildrechte: MDR/Martin Moll

Musikgenuss nach Corona-Lockdown

"Normalerweise fahren wir im Jahr zu mindestens zwei, drei Musikfestivals", erzählen etwa Frances und Maria. Doch seit März 2020 befand sich die Veranstaltungsbranche, von kleinen Ausnahmen in Lockdown-Zeiten abgesehen, im Stillstand. "Als wir hörten, dass 'Von Wegen Lisbeth' hier auftreten, war für uns klar: Da müssen wir hin", erzählen die Freundinnen. Dabei haben sie die Band schon mindestens fünfmal live erlebt.

Aus München, Bamberg und Mannheim sind manche Fans nach Thüringen gereist, um es sich auf der Festwiese am Rande des Zooparks zunächst gemütlich zu machen und dann auf ihren Decken zum Rhythmus der fünf Musiker umher zu springen. Worüber Sänger Matthias Rohde fast erstaunt ist: "An eurer Stelle würde ich ja lieber gucken gehen, ob es hier im Zoo Elefantenbabys gibt."

Wieso die Band es geschafft hat, sich innerhalb weniger Jahre in die Herzen zahlreicher Menschen zu spielen, stellt sie in Erfurt konsequent zur Schau, ohne es zwanghaft darauf anzulegen. Ihre Songs, die von Standard-Schemen abweichen, sind ausgereift und vielseitig, aber dennoch nicht verkopft. Die Musiker hören auf- und witzeln miteinander, ohne sich selbst dabei zu ernst zu nehmen - und strahlen dennoch eine leicht kauzig-schräge Popstar-Aura aus. Regenbogenfarbige Gitarrengurte neben Heimatbildern von Bergen und Pferden - darauf muss man erstmal kommen.

Mann am Keyboard auf Bühne bei Konzert. 3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

MDR THÜRINGEN JOURNAL Fr 16.07.2021 19:00Uhr 02:35 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Fortsetzung der Picknick-Konzerte ungewiss

Ob es trotz des vielen Besucher-Lobs zu einer Fortsetzung der Picknick-Konzertreihe kommt, ist jedoch fraglich. In der Krise seien viele Akteure der Branche aufeinander zugegangen, sagt Veranstalter Wieland Kniffka. Auch hinsichtlich der Gagen seien Musiker eher zurückhaltend gewesen; in dem Wissen, dass die ganze Branche leidet. Es sei abzusehen, dass bekannte Bands - sobald die Auflagen es erlauben - wieder vor noch größerem Publikum auftreten wollen. Auch wenn Picknick-Konzerte mit dieser Atmosphäre eine tolle Sache seien.

Doch dies ist Zukunftsmusik und ebenso ungewiss wie so vieles in diesen Tagen. Und angesichts des prächtigen Vollmondes über der Stadt ist es in diesem Augenblick auch ganz egal. Band und Fans wissen: Ja, es gibt Sorgen und Probleme, es gibt Stellen im gesellschaftlichen Gefüge, wo es bisweilen ganz schön hakt - doch wieso sich hinter Angst und Wut verstecken, wenn Menschlichkeit so stark sein kann? Oder wie es so schön in einem ihrer Songs heißt: "Denn dass diese Welt nicht zusammenfällt, liegt nur allein an deinen Beinen, wenn du tanzt."

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 16. Juli 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen