Verkehr Verdächtiger Koffer war harmlos - Hauptbahnhof Erfurt wieder freigegeben

Erfurts Hauptbahnhof ist am Montag wegen eines verdächtigen Koffers für rund eineinhalb Stunden gesperrt gewesen. Reisende und Kunden mussten den Bahnhof verlassen, Züge fuhren nicht, Straßenbahnen wurden umgeleitet. Alle Infos im Überblick.

Menschen betreten den Erfurter Hauptbahnhof.
Nach rund anderthalb Stunden durften Reisende und wieder in den Bahnhof. Bildrechte: Barbara Meesmann/MDR

Die Ereignisse in der Zusammenfassung: Der Hauptbahnhof Erfurt ist von der Polizei am Montagnachmittag voll gesperrt worden. Zuvor war ein Koffer gefunden worden, dessen Besitzer nicht aufzufinden war. Zunächst mussten Reisende und Kunden das Bahnhofsgebäude und die Gleisanlagen verlassen, später auch den Vorplatz. Züge fuhren den Bahnhof nicht an, Straßenbahnen und Busse wurden umgeleitet. Spezialisten der Bundespolizei stellten dann fest, dass der Inhalt des Koffers ungefährlich ist. Alle Sperrungen wurden umgehend aufgehoben.

Öffentliche Verkehrsmittel Bildergalerie: Erfurter Hauptbahnhof wegen verdächtigen Koffers geräumt

Menschen stehen vor dem Hauptbahnhof Erfurt
Am Erfurter Bahnhof ist ein verdächtiger Koffer gefunden worden. Der Hauptbahnhof wurde daraufhin geräumt. Bildrechte: Barbara Meesmann/MDR
Menschen stehen vor dem Hauptbahnhof Erfurt
Am Erfurter Bahnhof ist ein verdächtiger Koffer gefunden worden. Der Hauptbahnhof wurde daraufhin geräumt. Bildrechte: Barbara Meesmann/MDR
Ein weißer Kastenwagen der Bundespolizei am Hauptbahnhof Erfurt.
Auch der Vorplatz des Bahnhofs ist geräumt worden. Bildrechte: MDR/Barbara Meesmann
Passanten und Reisende in der Bahnhofsstraße in Erfurt am Hauptbahnhof.
Die Reisenden mussten in der Bahnhofsstraße warten. Bildrechte: MDR/Barbara Meesmann
Menschen betreten den Erfurter Hauptbahnhof.
Der Bahnhof wurde wieder freigegeben - das Gepäckstück ist nach Angaben der Polizei ungefährlich. Bildrechte: Barbara Meesmann/MDR
Reisende stehen in der Bahnhofshalle und schauen auf die Anzeigetafel.
Rund anderthalb Stunden mussten die Reisenden sich gedulden. Nun schauen sie nach neuen Bahnverbindungen. Bildrechte: MDR/Lukas Schliepkorte
Alle (5) Bilder anzeigen

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 17. Mai 2021 | 16:00 Uhr

16:45 Uhr | Einzelheiten zu Inhalt und Besitzerin des Koffers

Nach Angaben der Bundespolizei enthielt der verdächtige Koffer nur ungefährliche Reiseutensilien. Darunter seien Wolltextilien gewesen, die sich vermutlich statisch aufgeladen hätten. Deswegen habe ein eingesetzter Spürhund angeschlagen. Wolle sei so beschaffen, dass sie viele Partikel speichere. Je nachdem, wo diese gelagert werde, könnten sich Rückstände von Stoffen dort absetzen, auf die solche Spezialhunde reagierten, erklärte ein Sprecher der Bundespolizei.

Während der Sperrung des Bahnhofs habe sich die Besitzerin des Koffers gemeldet. Die Frau habe angegeben, ihr Gepäck schlicht vergessen zu haben.

16:04 Uhr | Hauptbahnhof wieder freigegeben

Nach rund anderthalb Stunden ist der Bahnhof wieder freigegeben worden. Das gefundene Gepäckstück ist laut Polizei ungefährlich. Im Zugverkehr kommt es aktuell zu Verspätungen von teilweise bis zu 100 Minuten. Straßenbahnen und Busse der Evag fahren wieder durch den Nahverkehrstunnel unter dem Bahnhof.

15:38 Uhr | Straßenbahnverkehr eingeschränkt

Nach Angaben der Erfurter Verkehrsbetriebe können derzeit keine Busse und Straßenbahnen durch den Tunnel unter dem Hauptbahnhof fahren. Busse fahren über den Busbahnhof, Straßenbahnen werden umgeleitet.

15:15 Uhr | Bahnhofsvorplatz muss geräumt werden

Die Polizei lässt nun auch den Bahnhofsvorplatz räumen. Das berichtet eine MDR THÜRINGEN-Reporterin, die selbst vor Ort ist.

14:37 Uhr | Reisende müssen Bahnhof verlassen

Reisende und Kunden mussten das Bahnhofsgelände verlassen, während Experten das Gepäckstück begutachten. Züge, die den Bahnhof anfahren sollten, werden vor der Einfahrt angehalten. Reisende im Nah- und Fernverkehr müssen aktuell laut Abfahrtstafel für den Hauptbahnhof mit Verspätungen von mindestens 20 Minuten oder mit Zugausfällen rechnen. Die Bahn arbeite daran, einen Ersatzverkehr einzurichten.

14:20 Uhr | Erfurter Hauptbahnhof gesperrt

Aufgrund eines Polizeieinsatzes muss der Erfurter Hauptbahnhof am Montagnachmittag gesperrt werden.

Quelle: MDR THÜRINGEN/fno

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 17. Mai 2021 | 15:00 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen