Weitere Details Waffenfund in Erfurter Wohnung: Waffen waren funktionstüchtig

Bei den am Montag in einer Erfurter Wohnung sichergestellten Waffen handelt es sich um funktionstüchtige Schusswaffen. Das teilte eine Sprecherin der Stadt mit. Drei der sichergestellten Waffen gehörten demnach dem Schützenverein, in dem der 41-jährige Wohnungsinhaber Mitglied ist. Neun weitere Waffen besaß er bis zum Entzug seiner waffenrechtlichen Erlaubnis rechtmäßig.

Eine Kalaschnikow AK-74 (Automat Kalaschnikow 74) liegt am 30.04.2003 auf einem weißen Untergrund.
Eine Kalaschnikow AK-74. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Waffenbehörde und Polizei hatten am Montag unter anderem ein vollautomatisches Gewehr G3 und ein russisches Sturmgewehr AK-74 beschlagnahmt. Die Waffenbesitzerlaubnis war dem 41-Jährigen jedoch bereits zuvor wegen mangelnder Zuverlässigkeit entzogen worden. Den Angaben zufolge hatte er die Waffen nicht in einem Waffenschrank gelagert. Sie wurden beschlagnahmt. Gegen den Mann wurde Anzeige aufgenommen - unter anderem wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz.

Quelle: MDR THÜRINGEN/caf

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 12. Oktober 2021 | 18:30 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen