Studenten gehen durch den Eingang der Universität in Erfurt.
Die Universität Erfurt Bildrechte: dpa

Studentinnen sexuell belästigt Ministerium und Universität überrascht von Urteil gegen Erfurter Professor

04. November 2020, 20:01 Uhr

Ein Professor der Uni Erfurt bekommt eine Gehaltskürzung, weil er sich an Studentinnen rangemacht hatte. Beamter darf er bleiben. Die Universität reagiert erstaunt. Das Ministerium will prüfen, ob es Berufung einlegt.

Nach dem Urteil gegen einen Professor der Universität Erfurt will das Thüringer Wissenschaftsministerium prüfen, ob es Berufung einlegt. Dazu wolle es aber erst die schriftliche Urteilsbegründung abwarten. "Aus unserer Sicht liegen gravierende Verstöße gegen die Dienstpflichten eines Professors vor, die einer Weiterbeschäftigung an der Universität Erfurt entgegenstehen", teilte das Ministerium mit. Sobald die schriftliche Begründung für das Urteil vorliege, werde geprüft, ob das Ministerium Berufung einlegt.

Gehaltskürzung für den Professor

Dem Mann war vorgeworfen worden, zwei Studentinnen sexuell belästigt zu haben. Mit einer Studentin soll es zu sexuellem Kontakt gekommen sein. Das Wissenschaftsministerium legte deshalb eine Disziplinarklage ein, um ihn aus dem Beamtenverhältnis zu entfernen.

Das Verwaltungsgericht Meiningen verhängte am Dienstag gegen den Professor eine Kürzung seiner Bezüge um 20 Prozent für den Zeitraum von 30 Monaten. Beamter darf er dennoch bleiben und auch weiter unterrichten. "Wir sind überrascht von dem Urteil", sagte der Sprecher des Ministeriums.

Das Verwaltungsgericht entschied, dass die Anbahnung von Sex in der Uni zwischen Lehrenden und Studierenden ohne Verletzungen der Dienstpflichten geschehen könne. Sie allein rechtfertige eine Entfernung aus dem Beamtenverhältnis noch nicht. In der Verhandlung hatte der Professor die Taten weitgehend eingeräumt. Die Kammer bewertete die Vorfälle als "achtungs- und vertrauensunwürdiges Verhalten des verbeamteten Professors". Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Universität Erfurt erstaunt von Urteil

Die Universität Erfurt nahm das Urteil nach eigenen Angaben "mit Erstaunen zur Kenntnis". Die Hochschule wünsche sich, dass das Wissenschaftsministerium die Chancen prüfe, gegen das Urteil Berufung einzulegen. Sollte es rechtskräftig werden, würde das die Universität vor eine große Herausforderung hinsichtlich der Konsequenzen für den Lehrbetrieb stellen, heißt es.

Man akzeptiere das Urteil, habe aber auch eine Verantwortung für Studierende und Mitarbeiter. Derzeit prüfe die Uni Handlungsmöglichkeiten hinsichtlich des Einsatzes des Professors und wolle auch das Gespräch mit ihm suchen.

Im Frühjahr 2016 hatten mehrere Frauen den Vorfall an der Universität gemeldet. Daraufhin hatte das Amtsgericht Erfurt ihn wegen Vorteilsnahme und versuchter Nötigung mit sexuellem Kontakt bereits zu einer Geldstrafe von 23.000 Euro verurteilt.

Quelle: MDR THÜRINGEN/sar, dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 03. November 2020 | 13:00 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Bodo Ramelow mit Video
Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow hat die Ernennung von Susanna Karawanskij zur Staatssekretärin und später zur Ministerin verteidigt. Bildrechte: picture alliance/dpa/Martin Schutt

Mehr aus Thüringen

Menschen treiben Sport 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 26.02.2024 | 20:33 Uhr

Ziel des Projekts ist eine frühzeitige Begeisterung von Kindern für den Sport. Bisher werden in einem Kindergarten und in fünf Schulen sportliche Aktivitäten angeboten.

MDR THÜRINGEN Mo 26.02.2024 19:00Uhr 00:28 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/erfurt/video-sport-vernetzt-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Menschen in einem Gerichtssaal 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 26.02.2024 | 20:30 Uhr

Vor dem Landgericht muss sich ein Mann aus Eisenach wegen bewaffneten Drogenhandels verantworten. Laut Staatsanwaltschaft soll der 33-Jährige mehrere Kilo Mariuhana und hunderte Ecstasy-Pillen im Wald vergraben haben.

MDR THÜRINGEN Mo 26.02.2024 19:00Uhr 00:23 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/sued-thueringen/schmalkalden-meiningen/video-drogen-prozess-landgericht-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video