Ein Polizeiauto bei einer Einsatzfahrt mit Blaulicht.
Nach Polizeiangaben konnten alle mutmaßlichen Täter ermittelt werden. (Symbolbild) Bildrechte: IMAGO/Future Image

Blaulicht Schlägerei nach rechtsradikalen Parolen in Erfurter Innenstadt

12. August 2023, 09:55 Uhr

Eine Schlägerei in der Erfurter Innenstadt sorgte am Freitagabend für einen Polizeieinsatz. Nach Angaben der Polizei waren fast 20 Menschen daran beteiligt. Zuvor sollen mehrere Männer rechtsradikale Parolen skandiert haben. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen.

In der Erfurter Innenstadt ist es am Freitagabend zu einer Schlägerei gekommen. Nach Angaben der Polizei waren daran fast 20 Menschen beteiligt. Drei Menschen wurden demnach verletzt. Hintergrund sollen volksverhetzende Äußerungen und rechtsradikale Parolen von mehreren Männern im Alter von 19 bis 23 Jahren gewesen sein.

Polizei bittet um Hinweise von Zeugen

Passanten wollten sie daraufhin in der Schlösserstraße zur Rede stellen. Daraufhin kam es zu der Schlägerei. Dabei versprühte ein 23-jähriger Mann aus der rechtsgesinnten Gruppe Tierabwehrspray. Bei den Passanten handelte es sich um Männer und Frauen im Alter von 17 bis 52 Jahren. Nach Angaben der Polizei waren alle Beteiligte Deutsche.

Alle mutmaßlichen Täter konnten ermittelt werden. Sie waren bereits zuvor durch ähnliche Äußerungen in einer Wohnung in der Erfurter Mehringstraße aufgefallen. Anwohner hatten daraufhin die Polizei per Notruf informiert. Gegen einige der mutmaßlichen Täter wurden unter anderem Verfahren wegen Volksverhetzung eingeleitet. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen.

Vergangenes Wochenende mehrere Schlägereien in Erfurter Innenstadt

Bereits am vergangenen Wochenende war es in der Erfurter Innenstadt zu mehreren Schlägereien gekommen. Die Polizei rückte zu dutzenden Einsätzen aus. Ein Mann wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Am Anger brannten zudem drei Mülltonnen, im Südosten der Stadt ein Auto.

MDR (jw)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 12. August 2023 | 08:00 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Viele Oldtimer am Schloss Altenburg 1 min
Bildrechte: Mitteldeutscher Rundfunk
1 min 21.07.2024 | 20:44 Uhr

Mehr als 160 historische Fahrzeuge haben bei der Horch-Klassik-Ausfahrt auf dem Markt und dem Schloss Altenburg Zwischenstopp gemacht. Das älteste Auto der Ausfahrt war ein Fiat von 1924.

So 21.07.2024 19:18Uhr 00:31 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/altenburg/video-hirch-klassik-ausfahrt-oldtimer-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video