Polizei Mädchen stirbt nach Unfall auf A4 bei Erfurt

Ein sechs Jahre altes Mädchen ist nach einem Unfall auf der A4 zwischen Erfurt-Ost und Erfurt-West seinen Verletzungen erlegen.

Insgesamt fünf Verletzte bei Unfall

Nach Polizeiangaben war ein 61-jähriger Autofahrer am Sonntagmittag zwischen Erfurt-Ost und Erfurt-West auf einen Wagen geprallt, der auf dem Seitenstreifen stand. In diesem war eine Familie unterwegs. Die weiteren Insassen - ein einjähriger Junge und die Eltern - wurden bei dem Unfall verletzt, ebenso der Fahrer des anderen Autos.

Die Verletzten wurden ins Krankenhaus nach Erfurt gebracht. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Autobahn war für mehrere Stunden gesperrt.

A4 bei Erfurt für mehrere Stunden gesperrt

Der Verkehr staute sich auf mehreren Kilometern. Die Polizei ermittelt zum genauen Unfallhergang. Bei den Unfallopfern handelte es sich den Beamten zufolge um eine Familie, die erst kürzlich aus der Ukraine vor dem russischen Angriffskrieg geflohen war.

MDR (mm)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 29. Mai 2022 | 14:00 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen

Ein Spezialbagger baggert einen Baum aus. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min 30.11.2022 | 18:00 Uhr

Mit dem Versetzen von Bäumen haben die Bauarbeiten für die Seepromenade am Mühlhäuser Schwanenteich begonnen. Sieben Platanen und drei Eichen ziehen auf die Liegewiese des benachbarten Freibades um. Gebaut wird bis 2024.

01:42 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/nord-thueringen/unstrut-hainich/video-bauarbeiten-schwanentech-seepromenade-baume-muehlhausen-102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video