Blaulicht Verfolgungsjagd: Autofahrer gefährdet mehrere Menschen in Erfurt

Raser
Am Mittwochvormittag ist es in Erfurt zu einer Verfolgungsjagd zwischen Polizei und einem Porsche-Fahrer gekommen. (Symbolbild) Bildrechte: colourbox.com

Am Mittwochvormittag ist es in Erfurt zu einer Verfolgungsjagd zwischen einem Autofahrer und der Polizei gekommen. Nach Angaben der Ermittler flüchtete der Mann zunächst vor einer Verkehrskontrolle und raste mit bis zu 100 Kilometern pro Stunde stadtauswärts in Richtung Dittelstedt. Dabei habe er durch rücksichtsloses Überholen mehrere Fahrzeuge gefährdet. Zudem sei er bei der Flucht über einen Gehweg gefahren, auf dem eine Frau mit einem Kinderwagen unterwegs war. Sie konnte sich laut Polizei im letzten Moment in Sicherheit bringen.

Verlassenes Fahrzeug in Erfurt-Urbich gefunden

Im Ortsteil Urbich fand die Polizei das verlassene Fahrzeug. Die Ermittlungen führten die Beamten zu einem 42-jährigen polizeibekannten Mann. Er sei nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis gewesen und habe unter Drogeneinfluss gestanden. Die Polizei ermittelt nun unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die durch den Mann gefährdet wurden.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 23. Juni 2021 | 17:30 Uhr

Mehr aus der Region Erfurt - Arnstadt

Mehr aus Thüringen