Allianz "Thüringer Becken" Kommunen aus Kreis Sömmerda bewerben sich gemeinsam für Landesgartenschau 2028

Die Kommunen Sömmerda, Straußfurt, Rastenberg, Buttstädt und Kindelbrück wollen gemeinsam die Landesgartenschau 2028 austragen. Sie bewerben sich als Zweckverband Allianz "Thüringer Becken", wie am Dienstag bekannt wurde. Sömmerdas Bürgermeister Ralf Hauboldt (Linke) stellte mit anderen Akteuren Motto und Logo des gemeinsamen Auftritts vor. Unter dem Slogan "Zusammen wachsen" möchten die Orte mit ihrer Bewerbung überzeugen.

Drei Menschen mit Maske stehen neben einem Monitor der Stadtmöblierung.
Julia Ansorg, Projektmanagerin des Zweckverbandes (l.), Gemeinschaftsvorsitzende in der Verwaltungsgemeinschaft in Straußfurt, Beatrice Bostelmann (M.) und der Bürgermeister der Stadt Sömmerda, Ralf Hauboldt (r.). Bildrechte: Stadtverwaltung Sömmerda

Jede der fünf Kommunen bringt sich dabei ganz spezifisch ein. Das gemeinsame Logo zeigt eine Blume mit fünf Blütenblättern. Jedes ist mit einem Symbol versehen, das charakteristisch für das jeweilige Mitglied ist. Die Bewerbung soll am Donnerstag an das Thüringer Infrastrukturministerium übergeben werden.

Quelle: MDR THÜRINGEN/jn

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 16. Dezember 2020 | 07:30 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Sömmerda

Mehr aus Thüringen

Junge Männer neben ihren Mopeds 4 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK