Viele Infektionen Corona-Tote: Stadt Weimar zeigt Pflegeheim-Mitarbeiter an

Die Stadt Weimar hat gegen Mitarbeiter eines Pflegeheims der Azurit-Gruppe Anzeige erstattet. Die hohe Zahl der Corona-Todesfälle werfe Fragen auf, die durch eine Untersuchung beantwortet werden müssten, sagte Oberbürgermeister Peter Kleine (parteilos) MDR THÜRINGEN. Die Sterberate könne nicht kommentarlos hingenommen werden.

Azurit Pflegeheim Weimar
Das Azurit-Pflegeheim in Weimar-Nord. Bildrechte: MDR/Sebastian Großert

Azurit-Pflegeheim Weimar-Nord: Fast alle Bewohner infiziert

In dem Pflegeheim in Weimar-Nord sind 23 Bewohner an und mit dem Corona-Virus gestorben. Nur elf der 94 Senioren und Seniorinnen seien nicht infiziert. Bei ihrer Anzeige stützt sich die Stadt unter anderem auf Zeugenaussagen eines Arztes, der Verstöße gegen die Corona-Hygiene-Regeln festgestellt hatte. Die Kriminalpolizei Weimar hat die Ermittlungen aufgenommen. Eine Anfrage von MDR THÜRINGEN hat Betreiber Azurit bislang nicht beantwortet.

Quelle: MDR THÜRINGEN/ls

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 08. Januar 2021 | 13:30 Uhr

4 Kommentare

ElBuffo vor 13 Wochen

Ja richtig so. Den Heimen wurden auch schon Bußgelder angedroht, wenn sie drauf aufmerksam machten, dass sie neben dem Mehraufwand wegen coronainfizierter Bewohner, Personalausfällen durch Quarantäne usw. nun nicht auch mal so eben nebenbei jetzt auch noch Besucher, Bewohner und Mitarbeiter testen können, zumal teilweise noch nichtmal Tests verfügbar waren. Die sollten die Heime dann auch noch selbst beschaffen. Da muss endlich mal durchgegriffen werden. In der Landesregierung und den kommunalen Verwaltungen reißt man sich ein Bein aus und die Heime kommen hier Pflege und sowas um die Ecke. Die haben gefälligst erstmal für die Verwaltung da zu sein.

vonwiese vor 13 Wochen

Heißt das jetzt im Umkehrschluss ich kann für jeden Corona Toten in Deutschland die Bundesregierung anzeigen, da diese versagt hat? Fehler wurden ja bereits eingeräumt in der Pandemie Bewältigung.

Harka2 vor 13 Wochen

Bei so vielen Toten, muss hinterfragt werden, wie das passieren konnte. Das bringt zwar niemanden wieder zurück ins Leben, aber sollte Fahrlässigkeit und Profitsucht zum Tod von Menschen geführt haben, dann ist da Justizia gefragt und die in aller Härte.

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen