Polizeieinsatz Nach Festnahme in Weimar: Polizei findet keinen Sprengstoff

Nach der Festnahme eines Mannes in Weimar haben Polizisten auf dessen Grundstück keinen Sprengstoff gefunden. Die Beamten fanden am Mittwoch auch keine Waffen oder gefährlichen Gegenstände, allerdings zehn Cannabispflanzen, teilte die Polizei mit.

Polizeieinsatz in Weimar
Die Polizei untersuchte am Dienstag einen Bereich um Schloss Belvedere. Bildrechte: MDR/Johannes Krey

Der 35-Jährige war am Dienstagabend festgenommen worden, weil er mit dem Einsatz von Sprengstoff gedroht haben soll. Der Mann befindet sich laut Polizei in der psychiatrischen Abteilung im Krankenhaus Weimar.

Verdächtiger wird in einem Polizeifahrzeug abtransportiert
Ein Verdächtiger wurde vorläufig festgenommen. Bildrechte: MDR/Johannes Krey

Ein Betreuer vom sozialpsychologischen Dienst hatte die Polizei am Dienstagabend alarmiert. Aus Sicherheitsgründen wurde das Grundstück erst am Mittwoch bei Tageslicht durchsucht.

MDR (sar)

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 29. November 2022 | 22:00 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen