Kleinkunst Musik & Kabarett: Weimarer Spiegelzelt-Festival startet nach Corona-Pause wieder

Im Weimarer Spiegelzelt gibt es in diesem Jahr wieder Musik und Kabarett bei mehr als 40 Veranstaltungen. Dabei sind unter anderem Reinald Grebe, Anna Depenbusch und Lisa Fitz. Einschränkungen und Hygieneregeln soll es nicht geben. Eine Maske kann aber freiwillig getragen werden.

Zuschauer stehen während des Auftakts zum Musik- und Kabarett-Festival vor dem Köstritzer Spiegelzelt
Das Spiegelzelt in Weimar hat vor der Corona-Pandemie Tausende Besucher angezogen. Bildrechte: dpa

Das Spiegelzelt-Festival in Weimar wartet nach drei Jahren Einschränkungen und Absagen durch die Corona-Pandemie wieder mit einem vollen Programm auf. Wie die Organisatoren am Freitag mitteilten, sind vom 4. Mai bis 19. Juni 43 Veranstaltungen mit 37 Künstlern geplant. Darunter sind Kabarettisten wie Lisa Fitz, Rainald Grebe, Gerd Dudenhöffer als "Heinz Becker" und Emmanuel Peterfalvi alias Alfons. Erwartet werden auch die Sängerinnen Anna Depenbusch und Pe Werner sowie ihre Kollegen Götz Alsmann und Tim Fischer.

Übergabe des Förderpreises der Meininger Kleinkunsttage an Maxi Schafroth. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
2 min

MDR THÜRINGEN JOURNAL Sa 26.02.2022 19:00Uhr 02:04 min

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Keine Corona-Regeln, Masken freiwillig

Das Spiegelzelt-Festival ist eines der wichtigsten für Kleinkunst in Thüringen. In den Jahren vor Corona hatten bis zu 20.000 Menschen die Konzerte und Kabarett-Abende besucht. Laut Veranstalter ist angesichts der Pandemie noch eine Zurückhaltung beim Ticketkauf zu beobachten. In diesem Jahr gebe es keine Einschränkungen und Hygieneregeln beim Besuch. Gäste könnten freiwillig Maske tragen, das Zelt sei zudem - anders als feste Bauten - leicht zu belüften.

Mehr Kleinkunst in Thüringen

MDR(cfr)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR THÜRINGEN JOURNAL | 08. April 2022 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Die Feuerwehr leuchtet nach einem lebensbedrohlichen Unfall in Apolda die Unfallstelle mit einer Drehleiter aus. mit Video
Die Apoldaer Feuerwehr leuchtet nach dem lebensbedrohlichen Unfall in Apolda die Unfallstelle aus und reinigte die Straße. Bildrechte: Johannes Krey

Mehr aus Thüringen