Ermittler-Duo ganz aufgelöst Nora Tschirner verlässt Weimar-Tatort

Nun ist das Weimarer "Tatort"-Team Geschichte: Nach Christian Ulmen schied nun auch Nora Tschirner aus. Die Weimarer oder Thüringer Krimi-Zukunft ist noch offen.

Es war ein Ausstieg auf Raten. Als im elften Weimar-Tatort "Der feine Geist" am Neujahrstag 2021 der erschossene Kommissar Lessing (Christian Ulmen) einen Großteil des Films blutend in der Parkhöhle lag und nur noch für Nora Tschirner als Geist unterwegs war, hatten es die Fans schon befürchtet: Nun hat also auch Tschirner in einem Zeitungsinterview mit der Funke-Mediengruppe ihren - wenn auch unblutigen - Abschied vom Weimar-Tatort angekündigt.

Kira Dorn (Nora Tschirner) und Lessing (Christian Ulmen) wollen von Lupo (Arndt Schwering-Sohnrey) eine ordentliche Täter- und Fahrzeugbeschreibung haben.
Das war das Weimarer Gespann: Christian Ulmen und Nora Tschirner Bildrechte: MDR/Steffen Junghans

"Gespräche" zur Zeit ab 2022

Das Management bestätigte am Donnerstag auf Anfrage, dass Nora Tschirner nicht mehr als Weimarer Tatort-Kommissarin zu sehen sein wird. Damit verliert die Tatort-Familie zwar ein prominentes Ermittlerpaar, das Krimi-Aus für Thüringen ist das aber nicht, hieß es aus der MDR-Pressestelle.

"Wie bereits Anfang des Jahres kommuniziert, haben wir aus verschiedenen Gründen im Jahr 2021 keinen Tatort Weimar in der Herstellung. Wie es ab dem Jahr 2022 weitergeht, dazu sind wir in Gesprächen. Aber den Fans versprechen wir: Es wird auch in Zukunft einen MDR-Krimi aus Thüringen geben."

Zweimal an den zehn Millionen gekratzt

Immerhin war Thüringen bis 2013 in Sachen "Tatort" oder "Polizeiruf" Brachland, dazu soll es also nicht wieder kommen. Auch wenn die skurrile Herangehensweise mit teilweise kulturell anspruchsvollen Anspielungen die Tatort-Fangemeinde mitunter etwas gespalten hat, der Weimar-Tatort kratzte zweimal an der begehrten Zehn-Millionen-Marke. "Der treue Roy" 2016 mit 9,85 Millionen Zuschauern und "Der kalte Fritte" 2018 mit 9,79 Millionen waren von den Zahlen her die erfolgreichsten Filme.

Die Hauptkommissare Kira Dorn (Nora Tschirner, li.) und Lessing (Christian Ulmen) besuchen den Verdächtigen Karsten "Flamingo" Schmöller (Thomas Wodianka, Mitte), der als Totengräber auf dem Friedhof arbeitet.
Vernehmung in "Der treue Roy" - der Verdächtige ist Totengräber. Bildrechte: MDR/Anke Neugebauer

Schlangen bei Vorpremieren

Die Beliebtheit des Tatorts in Thüringen zeigte sich auch alljährlich bei den Vorabpremieren im Deutschen Nationaltheater in Weimar, mit vielen Stars zum Anfassen, im wahrsten Sinne des Wortes. Lange Schlangen am Ticketschalter bis hinaus auf dem Theaterplatz gehören schließlich nicht gerade zum Alltag des DNT, beim Tatort reichten die Plätze im Saal gewöhnlich nicht.

Tatort Weimar "Der irre Iwan" - Preview im DNT.
Vorpremiere "Der irre Iwan" im DNT Weimar Bildrechte: MDR/Andreas Lander

Nun wird auch im wahren Leben nicht jede freigewordene Stelle neu besetzt, deshalb ist auch ein völliger Neustart im Thüringer Krimi-Milieu nicht ausgeschlossen. Trotzdem gab es am Donnerstag Signale aus dem Drehteam des Weimar-Tatorts, auch in neuen Konstellationen dabei bleiben zu wollen. Und es ist nachvollziehbar, dass bei laufenden Gesprächen niemand voreilig öffentlich den Finger hebt. Ein bisschen Spannung gibt es also auch während der Sendepause.

Quelle: MDR THÜRINGEN

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Nachrichten | 02. September 2021 | 14:00 Uhr

Mehr aus der Region Weimar - Apolda - Naumburg

Mehr aus Thüringen

Willkommenstüte 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 11.08.2022 | 21:18 Uhr

Diakonie-Mitarbeiter haben im Landkreis Gotha 125 Überraschungstüten für Mädchen und Jungen aus der Ukraine gespendet. Der Landkreis will die Geschenke in der Erstaufnahmestelle verteilen.

Do 11.08.2022 20:49Uhr 00:24 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/west-thueringen/gotha/video-ukraine-kinder-diakonie-geschenke-willkommen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Bodenbild unter dem Kyffhäuser-Denkma 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 11.08.2022 | 20:38 Uhr

Zum 900. Geburtstag hat Kaiser Barbarossa ein ganz besonderes Geschenk bekommen. Direkt unter dem Kyffhäuser-Denkmal ist auf einem Feld bei Tilleda ein riesiges Portrait entstanden.

Do 11.08.2022 19:55Uhr 00:23 min

https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/nord-thueringen/kyffhaeuser/video-bodenbild-kaiser-barbarossa-geburtstag-jubilaeum-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video