Müllabfuhr Massiver Schneefall in Thüringen: Müll kann teilweise nicht abgeholt werden

Heftiges Winterwetter bringt den Verkehr in Thüringen teilweise zum Erliegen. Davon betroffen sind auch die Müllabfuhren. In einigen Regionen muss der Abfall deshalb erstmal liegen bleiben. Der Müll kann vorerst nicht oder nur teilweise abgeholt werden. Eine Übersicht.

Mehrere zugeschneite Mülltonnen stehen an einer Straße.
Zugeschneite Müllbehälter in Weimar. Bildrechte: MDR/Sebastian Großert

Heftiges Winterwetter behindert am Montag in Thüringen weite Teile des öffentlichen Lebens, auch die Müllabfuhren sind davon betroffen. So kann Abfall aufgrund der schwierigen Straßenverhältnisse nur eingeschränkte und teilweise auch gar nicht abgeholt werden. Diese Regionen sind betroffen:

Altenburger Land

Die Abfallentsorgung wurde vorübergehend ausgesetzt.

Erfurt

Auch die Müllabfuhr in Erfurt liegt derzeit auf Eis. Wie die Stadtwerke mitteilte, können nur eingeschränkt Abfalleimer entleert und Sperrmüll abgeholt werden. Termine werden nachgeholt, sobald es möglich ist. Am Montag waren auch alle Wertstoffhöfe geschlossen. Ab Dienstag öffnen wieder die Wertstoffhöfe und Entsorgungsfahrzeuge rücken aus. Jedoch können nur geräumte Straßen angefahren werden. Der Winterdienst war am Montag rund um Uhr im Einsatz. Nebenstraßen können aber erst ab Mittwoch geräumt werden.

Eisenach

In Eisenach und im Wartburgkreis fällt am Montag die Müllabfuhr aus. Die Abfuhrtermine werden um jeweils einen Tag nach hinten verschoben, teilt das Landratsamt mit. Das betrifft sowohl den Hausmüll, als auch Papier, Sperrmüll, die Gelbe Tonne und die Biotonne. Die Leerungen am Freitag werden am Samstag nachgeholt.

Gotha (Landkreis)

Im Landkreis Gotha erreichen die Entsorgungsfahrzeuge am Montag aufgrund des Räumzustandes die Abstellplätze der Mülltonnen nicht. Der Müll soll deshalb am kommenden Samstag abgeholt. Diesen Termin hat der Kommunale Abfallservice genannt. Die Haushalte werden gebeten, die je nach Ort für den Montag vorgesehene Restmüll-, Bio-, Papier- oder Gelbe Tonne bereitzustellen.

Jena

In Jena wird der Hausmüll derzeit nicht abgeholt. Das teilte die Stadt mit. Sobald es wieder möglich sei, sollen die Entsorgungen durch die Unternehmen nachgeholt werden. Der Wertstoffhof in der Löbstedter Straße schließe am Montag bereits um 15 Uhr, hieß es weiter.

Nordhausen

Auch am Dienstag wird im Kreis Nordhausen kein Abfall abgeholt. Noch immer seien viele Anlieger- und Nebenstraßen nicht ausreichend geräumt, teilte das Landratsamt am Montagnachmittag mit. Am Dienstag soll entschieden werden, ob Mittwoch die Müllfahrzeuge wieder fahren können. Die Entsorgungstermine werden laut Landratsamt dann bis Sonntag nachgeholt. Sperrmüll könne diese Woche nicht abgeholt werden. Es soll dafür neue Termine geben.

Saale-Holzland-Kreis

Im gesamten Saale-Holzland-Kreis fällt am Montag die Abfallentsorgung aus. Die Wertstoffhöfe in Kahla und Eisenberg blieben witterungsbedingt geschlossen, teilte das Landratsamt in Eisenberg mit. Bereits zur Abholung bereitgestellte Tonnen sollten stehen gelassen oder nach Möglichkeit an die nächste befahrbare Straße gestellt werden. Ab wann die ausgefallene Müllabfuhr nachgeholt wird, soll rechtzeitig bekannt gegeben werden.

Schmalkalden-Meiningen (Landkreis)

Wie die Schmalkalder Stadtreinigungs GmbH mitteilte, kann der Müll aufgrund der Witterungsverhältnisse im Landkreis Schmalkalden-Meinigen nur eingeschränkt oder teilweise gar nicht abgefahren werden.

Unstrut-Hainich-Kreis

Im Unstrut-Hainich-Kreis fahren am Montag keine Müllfahrzeuge. Wie das Landratsamt informierte, werden die Montagstouren der Müllabfuhr am Samstag nachgeholt.

Wartburgkreis

Im Wartburgkreis und in Eisenach fällt am Montag die Müllabfuhr aus. Die Abfuhrtermine werden um jeweils einen Tag nach hinten verschoben, teilt das Landratsamt mit. Das betrifft sowohl den Hausmüll, als auch Papier, Sperrmüll, die Gelbe Tonne und die Biotonne. Die Leerungen am Freitag werden am Samstag nachgeholt.

Weimar

In Weimar wird der Müll derzeit ebenfalls nicht abgeholt. Ein Notdienst für besonders dringliche Abfuhren ist jedoch im Einsatz.

Quelle: MDR THÜRINGEN/the

Dieses Thema im Programm: MDR THÜRINGEN - Das Radio | Regionalnachrichten | 08. Februar 2021 | 12:00 Uhr

32 Kommentare

Saxe vor 42 Wochen

Nö, ich habe imGegensatz zu Ihnen kein Problem mit Mülltonnen.
Ich beschwere mich ja auch gar nicht. Ich jammere ja auch nicht. Ich lege lediglich dar, dass Sie sich widersprechen und unlogische Behauptungen von sich geben. Empfinden Sie das schon als aggressiv?

Critica vor 42 Wochen

Lyn,
zügeln Sie sich und werden Sie nicht zu intim. Müssen alle Leser über ihre privaten Verhältnisse informiert werden. Es gehört m.E. auch zum Datenschutz, dass Sie nicht ausposaunen, dass Ihre Mutter gewindelt werden muss. Hätte das ein Pflegedienst getan, oweh...

Critica vor 42 Wochen

REXt,
warum denn in die Ferne schweifen... Aber wenn Sie alles können, dann können Sie sich doch für den höchsten Posten der Stadt, den Oberbürgermeister, bewerben. Schauen wir mal, ob Sie dann fix alles "in den Griff" bekommen. Sie Klugsch...(reiber).

Mehr aus Thüringen